Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Lockdown als Supergau für den Einzelhandel – neue Plattform BELUGA hilft, Warenbestände schnell weiterzuverkaufen

Der bereits gebeutelte stationäre Handel steht mit dem erneuten Lockdown ab Mittwoch vor einem Desaster. Die Warenlager sind voll, aber gleichzeitig fehlen eingeplante Profite aus dem laufenden Jahr und vor allen vom Weihnachtsgeschäft. Damit sind viele Händler nicht liquide, um Rechnungen für die Ladenmiete, Personal oder bestellte Waren zu bezahlen. Geplante Staatshilfen kommen laut Handelsverband Deutschland (HDE) dafür zu spät. Retouren-Spezialist BuyBay aus Holland zieht daher den Launch seiner neuen Plattform „BELUGA Auctions“ vor, mit der Händler Restposten und Warenüberhänge innerhalb von zwei Wochen mittels Auktionen sehr viel profitabler weiterverkaufen können als über traditionelle Kanäle. BuyBay verzichtet zudem bis Ende Januar auf seine Provision, um speziell den stationären Handel zu unterstützen.

Lockdown als Supergau für den Einzelhandel
Lockdown als Supergau für den Einzelhandel

Es sieht düster aus für den stationären Handel. Zwar plant der Bund Unternehmen, die vom bevorstehenden Shutdown betroffen sind, mit über elf Milliarden Euro pro Monat zu unterstützen. Das Verfahren sei jedoch „viel zu technokratisch“, sodass Auszahlungen erst im März fließen können, betonte Stefan Genth, HDE-Hauptgeschäftsführer, in einem aktuellen Bericht des Handelsblatts(i). Für den Handel, der jetzt Waren für die Frühjahr-Sommersaison 2021 bezahlen muss, ist dies zu spät. Auch geplante Sonderabschreibungsmöglichkeiten helfen nur sehr bedingt, da viele Einzelhändler kaum Gewinne erwirtschaften konnten.

Oliver Lauterwein, CCO Expansion, BuyBay

Oliver Lauterwein, CCO Expansion, BuyBay

„Eigentlich hatten wir geplant, Anfang 2021 unseren offiziellen Markteintritt in Deutschland mit eigener Niederlassung bekannt zu geben und dann auch die neue BELUGA-Plattform zu launchen“, erklärt Oliver Lauterwein, CCO bei BuyBay Deutschland. „Als nun aber erneut ein harter Lockdown in Deutschland und den Niederlanden angekündigt wurde, haben wir erkannt, dass eine solche Plattform dem Handel eine aktuelle Soforthilfe bieten könnte.

Da die Beta-Phase mit großen Handelspartnern aus den Niederlanden sehr erfolgreich verlaufen ist, entschloss sich BuyBay, die Plattform ab sofort sowohl für seine traditionellen Partner im Onlinebereich, aber auch für den stationären Handel zu öffnen.

Problematik beim Abverkauf von Restposten und Warenüberhängen

Restposten und Überhänge entstehen meist, wenn die tatsächliche Nachfrage für Produkte nicht so stark ist wie von Händlern vermutet. Der Händler schafft es dann nicht, die bestellte Ware selbst zu verkaufen, sodass seine Lager immer voller werden. Vor allem bei Produkten mit kurzem Lebenszyklus ist dies verheerend, da mit jedem Tag ein enormer Wertverlust entsteht. Für diese Produkte müssen andere Absatzwege gefunden werden.

Bisher ist die Liquidierung von Restposten und Warenüberhängen für die meisten Händler ein großes Verlustgeschäft. Viele Waren werden auf traditionellen Kanälen über Großeinkäufer und teilweise zu Kilopreisen verkauft. Damit erreichen die Waren oftmals weniger als 10 Prozent ihres Verkaufspreises.

Zudem ist der operative Aufwand sehr hoch, um den richtigen Käufer zu finden. Dabei muss auch sichergestellt werden, dass dieser die Artikel nicht in Konkurrenz zum eigenen Angebot verkauft – und das zu Dumping-Preisen.

Neuer Ansatz mit BELUGA Auctions

BELUGA wurde entwickelt, um den Warenabverkauf einfacher und durch ein KI-unterstütztes Auktionsmodell profitabler und sehr viel schneller zu machen. Das funktioniert folgendermaßen:

  1. Der Händler teilt mit, welche Artikel er liquidieren möchte – einschließlich des Mindestverkaufspreises sowie seiner Anforderungen zu Themen wie Marken- und Länderbeschränkungen für den Wiederverkauf.
  2. Die KI-Software der Plattform bereitet die optimale Auktion vor, um den Gewinn für den Verkauf zu maximieren und listet die Artikel online.
  3. BELUGA greift dabei auch auf das Netzwerk von BuyBay mit mehr als 300 europäischen Großabnehmern zu. Jeder von ihnen wurde als zuverlässiger Partner für den Wiederverkauf überprüft.
  4. Sobald die Waren verkauft wurden, arrangiert BuyBay den Versand für den Händler. Im Schnitt wird der Verkauf innerhalb von zwei Wochen abgewickelt.

Ein großer Vorteil für die Händler ist zudem, dass alle Wiederverkäufer von BuyBay überprüft wurden. Sie müssen als eingetragene Unternehmen in der EU oder ausgewählten europäischen Ländern außerhalb der EU registriert und mindestens seit drei Jahren erfolgreich tätig sein. Die Käufer sind vertraglich verpflichtet, alle Vorgaben der Händler und Hersteller zu Markenrichtlinien einzuhalten. Die Käufer werden durchgehend hinsichtlich ihrer Qualität überwacht. Käufer, die gegen Markenvereinbarungen verstoßen, werden sofort auf die schwarze Liste gesetzt, und rechtliche Schritte sind bei Bedarf möglich.

Erfolgreiche Beta-Phase belegt das Gewinnpotenzial

In der Beta-Phase testete BuyBay die neue Plattform mit erfolgreichen Handelsunternehmen. Dabei zeigte sich, dass die erwirtschafteten Erträge des Warenabverkaufs gegenüber traditionellen Kanälen erheblich gesteigert werden konnten, da die BELUGA-Plattform immer den höchstmöglichen Verkaufspreis erzielt. Der zweite große Vorteil ist die Geschwindigkeit der Warenliquidierung.

„Da die Verkäufe innerhalb von zwei Wochen abgewickelt werden, können Händler ihre Waren nicht nur mit mehr Profit, sondern auch sehr schnell liquidieren, wenn es finanzielle Engpässe gibt“, erläutert BuyBay Deutschland COO Lauterwein. „Um unsere bestehenden und neuen Handelspartner in der aktuellen Phase zu unterstützen, werden wir bei der Zusammenarbeit mit Händlern, die ihr Hauptgeschäft über den stationären Handel erwirtschaften, außerdem bis Ende Januar auf unsere Provision verzichten.“

Jetzt weiterlesen:

Handel 2021: Corona-Pandemie treibt Digitalisierung weiter voran

(i) https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-verband-rechnet-mit-klagen-des-einzelhandels-wegen-corona-hilfen/26719468.html?ticket=ST-12048969-K9nuhmSvPVnH3b1PAMfD-ap3

Bildquellen

  • Oliver Lauterwein: BuyBay
  • Warenlager Symbolbild: Image by Pexels from Pixabay
Anzeige

IT & Telekommunikation

Herr Bös, das Thema „Internet of Things“ beschäftigt in Deutschland Politik und Wirtschaft – und das gefühlt seit Jahren. Wie können Unternehmen von IoT-Lösungen...

Life & Balance

Katzen haben die sozialen Medien als Spielwiese erobert. Sie sind in Film, Fernsehen, Büchern zu Berühmtheiten geworden. Die Samtpfoten mit dem geheimnisvollen Blick entzückten...

Life & Balance

Tipp für ein schöneres Home-Office: Auf der neuen Website kunst-fuer-kultur.de kann man Hintergründe für Videokonferenzen herunterladen. Der Clou: Mit wenigen Klicks sitzt man in...

IT & Telekommunikation

Jeder, der einen Computer nutzt, weiß, dass ein klassisches Backup stets eine sichere Sache ist. Dabei werden alle relevanten Daten auf ein anderes Speichermedium...

Allgemein

…der Start eines transatlantischen Zahlungsnetzwerkes Mit der Kooperation zwischen Trustly und dem US-amerikanischen Vorreiter im Bereich der Online-Bankzahlungen PayWithMyBank, entstand das erste transatlantische Zahlungsnetzwerk,...

IT & Telekommunikation

Der Frauenanteil in der Informatik stagniert trotz zahlreicher Initiativen bei rund 17 Prozent. Auch die Zahl der Unternehmensgründerinnen in diesem Bereich ist in Deutschland...

Weitere Beiträge

Life & Balance

Katzen haben die sozialen Medien als Spielwiese erobert. Sie sind in Film, Fernsehen, Büchern zu Berühmtheiten geworden. Die Samtpfoten mit dem geheimnisvollen Blick entzückten...

IT & Telekommunikation

Jeder, der einen Computer nutzt, weiß, dass ein klassisches Backup stets eine sichere Sache ist. Dabei werden alle relevanten Daten auf ein anderes Speichermedium...

Vorsorge

Im vergangenen Geschäftsjahr konnten allgemeine Haftpflichtversicherung in Deutschland im Mittel 15 Cent pro Euro Mitgliedsbeitrag verdienen. Einige Branchengrößen hatten aber auch stark negative Schaden-Kosten-Quoten....

Aktien & Fonds

Es ist eine Tatsache: Die festverzinsliche Altersvorsorge und das Sparbuch haben ausgedient. Aufgrund der niedrigen Leitzinsen beschaffen sich Bankinstitute und Finanzgesellschaften ihr Kapital bei...

News

Praktikerinnen und Praktiker der Transportbranche können ab sofort mit dem individuellen Beratungstool My eRoads unter www.my-eroads.de prüfen, wie ein Elektro-Lkw im Vergleich zum vorhandenen...

News

Obwohl ab dem 16. Dezember der Einzelhandel weitestgehend schließen musste, bleibt der Weihnachtsbaumverkauf von den verschärften Lockdown-Regeln verschont. Die Christbaumerzeuger machen Überstunden, damit genügend...

News

Die Verknappung fossiler Energiereserven lässt die Stromkosten steigen. Mittlerweile gehört die Bundesrepublik zu den Ländern mit den weltweit teuersten Strompreisen. Das macht die Nutzung...

E-Commerce

Das stationäre Ladengeschäft ist weiterhin der meistgenutzte Vertriebskanal des Einzelhandels. Dennoch planen viele Händler den weiteren Ausbau digitaler Vertriebswege in den nächsten Monaten. Auch...

Anzeige
Send this to a friend