Connect with us

Hi, what are you looking for?

Marketing

Neue B2B-Matchingplattform für Marketing – so unterstützt Matchilla bei der Software- und Agenturauswahl

Wie finden Unternehmen die richtigen Partner für ihre digitalen Marketingaktivitäten? Welche Marketing Software passt am besten zu den eigenen Anforderungen? Wie erhalte ich unkompliziert ein Angebot von relevanten Agenturen? Matchilla beendet die bisherigen langwierigen Recherche- und Auswahlprozesse: Auf der innovativen Matchingplattform finden Marketingentscheider und Dienstleister schneller und präziser zusammen.

Matchilla-Matching-Plattform-Marketing-Funnel
Matchilla-Matching-Plattform-Marketing-Funnel

Der Markt an digitalen Marketing-Technologien und -Dienstleistungen ist in den letzten zehn Jahren explosionsartig gewachsen. Neue Enterprise-Softwarelösungen und Online-Tools optimieren das Marketing fortlaufend, gestalten es aber stetig intransparenter. Denn für eine erfolgreiche Kommunikation werden eigentlich nur die Anbieter benötigt, die exakt den eigenen Bedürfnissen entsprechen. Aufgrund der schieren Menge an Anbietern und Dienstleistern ist ein Vergleich mit den konventionellen Methoden kaum noch möglich. Es fehlt vor allem an Zeit und Know-how für die nötige, ausgiebige Prüfung – und doch bestimmt dieser Komplex aktuell den Alltag vieler Marketingabteilungen.

Die Suche nach Marketing-Technologien und -Dienstleistern frisst zu viele Ressourcen

Als CMO oder CDO müssen neue Software-Lösungen regelmäßig gescoutet und Trends im Blickfeld behalten werden: Wie starte ich in Automatisierungsprozesse? Wie bekomme ich unsere Kundendaten in den Griff? Brauche ich ein DAM? Ist Influencer Marketing für unsere Zielgruppe sinnvoll? Welche Agentur passt am besten zu unseren Kommunikationszielen?

Die Beantwortung solcher Fragen, die Suche nach relevanten Partnern und der Procurement-Prozess fressen zu viele Ressourcen und Nerven. Dennoch muss man sich mit den Themen intensiv beschäftigen und darf sich den neuen Technologien nicht verschließen. Was ist also die Lösung?

Die Matchingplattform von Matchilla funktioniert mit einer Kombination aus Technologie, Daten und persönlicher Kompetenz

Die B2B-Matchingplattform des Kölner Unternehmen Matchilla transferiert die Anbietersuche ins technologische Zeitalter. Suchende beginnen mit einer assistierten „Matchanfrage“. Hier wird der Bedarf eingegeben und über einen Algorithmus mit der Datenbank aus über 4.600 Anbietern abgeglichen. Ist ein passender Anbieter gefunden, kommt es zu einem „Match“. Der Anbieter wird benachrichtigt und gibt sein Angebot ab. Dieses erhalten die Suchenden in ihrem „Matchboard“. Entscheidend ist, dass die Angebote vorher von den Marketingexperten von Matchilla kontrolliert und kuratiert werden. So liegen nur die drei besten Offerten zum Vergleich vor und jedes Angebot ist wirklich individuell auf den Bedarf ausgerichtet.

Nach der Durchsicht der Angebote filtern die Suchenden die geeigneten Dienstleister heraus und starten bei Bedarf die Verhandlungen.

Matchilla-Matching-Plattform-Matchanfrage

Matchilla-Matching-Plattform-Matchanfrage

Die Nutzung der Matchingplattform ist kostenlos

Sowohl für Suchende als auch für Anbietende ist die Plattform kostenlos. Matchilla finanziert sich darüber, dass von den Dienstleistern eine Vermittlungsgebühr verrichtet wird, wenn es zu einem Auftrag kommt. Zudem bietet Matchilla individuelle Beratungsleistungen an. Diese sind jedoch optional und nicht Teil des eigentlichen Matchingprozesses, der mit keinen Kosten verbunden ist.

Was sind die Vorteile von Matchilla?

Marketing- und Digitalentscheider können endlich viel schneller und viel präziser eine fundierte Entscheidung treffen. Der Weg von der Bedarfsanalyse bis hin zu den Verhandlungen verkürzt sich um das Vielfache. Und durch das datenbasierte Matching wissen Marketingverantwortliche am Ende, dass sie die richtige Wahl getroffen haben. Wie will man auch mit herkömmlichen Methoden in dem gigantischen Markt die Spreu vom Weizen trennen?

Unterm Strich führt das zu merklichen KPI-Steigerungen im Marketing. Denn zeitgemäßes und erfolgreiches digitales Marketing ist nur mit den richtig ausgewählten Partnern und Helfern gestaltbar.

Und Matchilla betont ebenfalls: Durch die sichtbaren Ergebnisse und die Vereinfachung des Prozesses kehrt der Spaß zurück in den Procurement-Prozess. Dieser „weiche Faktor“ sollte auf keinen Fall unterschätzt werden.

Alle Infos zu Matchilla und der Matchingplattform

 

 

Bildquellen

  • Matchilla-Matching-Plattform-Matchanfrage: Matchilla
  • Matchilla-Matching-Plattform-Marketing-Funnel: Matchilla
Anzeige

News

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat knapp 1000 IT-Beraterinnen und Berater zu den wichtigsten IT-Trends für 2022 befragt. Fünf Trends stechen besonders heraus.

News

Die traditionsreiche Flensburger HGDF Familienholding und Vireo Ventures sind in der aktuellen Seed-Runde in ampere.cloud GmbH eingestiegen. Sämtliche Bestandsinvestoren des 2019 gegründeten Unternehmens wie...

Interviews

In einem Interview mit IT-Zoom am 09.09.2021 geben Sie an, dass einige Ihrer Shopbetreiber Umsätze während Corona teilweise verdoppeln konnten, es sich dabei allerdings...

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

News

Die Arbeitswelt befindet sich in einem stetigen Wandel - die aktuelle Entwicklung bewegt sich in Richtung Hybrides Arbeiten. Mitarbeiter entscheiden selbst, wann und wo...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat knapp 1000 IT-Beraterinnen und Berater zu den wichtigsten IT-Trends für 2022 befragt. Fünf Trends stechen besonders heraus.

News

Die traditionsreiche Flensburger HGDF Familienholding und Vireo Ventures sind in der aktuellen Seed-Runde in ampere.cloud GmbH eingestiegen. Sämtliche Bestandsinvestoren des 2019 gegründeten Unternehmens wie...

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

HR-Themen

Die letzten 18 Monate haben die Arbeitswelt nachhaltig verändert. Der Wechsel ins Homeoffice, die Einführung hybrider Arbeitskonzepte und die intensive Nutzung von Videokonferenz-Tools sind...

News

Das Social Impact Unternehmen share hat am 5. Oktober den 1. Kongress für sozialen Konsum in Berlin-Mitte eröffnet. In einer ehemaligen Kaufhalle diskutierten Fachleute...

Allgemein

Zahngold zu Geld machen – So geht’s! Es gibt tatsächlich noch Zahnfüllungen aus Gold, auch wenn diese heute häufig hinter Keramik versteckt werden. Wer...

News

Im Unternehmen haben die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeitenden höchste Priorität. Deshalb regeln die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), wie die Arbeitsstätten gestaltet...

Anzeige
Send this to a friend