Connect with us

Hi, what are you looking for?

Allgemein

Zahngold zu Geld machen – So geht’s!

Goldbarren

Zahngold zu Geld machen – So geht’s!

Es gibt tatsächlich noch Zahnfüllungen aus Gold, auch wenn diese heute häufig hinter Keramik versteckt werden. Wer eine dieser Füllungen ersetzen muss, hat deshalb plötzlich Gold zur Hand, das er verkaufen kann. Dafür bieten sich Onlinehändler und lokale Geschäfte an, die den Wert und die Reinheit des Golds bestimmen. Hier erklären wir, wie man am besten vorgeht, wenn man Zahngold verkauft.

Warum wird Gold als Füllung genutzt?

Gold ist nicht nur hübsch anzusehen und kann mehr, als und als Schmuck zu dienen oder als Wertanlage in einem Safe zu liegen. Das Metall ist unter anderen deshalb so wertvoll, weil es sich hervorragend für eine Vielzahl an technischen Einsatzmöglichkeiten anbietet.

In der Medizin lohnt sich sein Einsatz, weil es leicht formbar und korrosionsbeständig ist. Das heißt, es ist unempfindlich und wird von Säuren nicht angegriffen, rostet und oxidiert nicht. Zusätzlich wird es von unserem Körper gut angenommen, es ist bioverträglich. Das macht es zu einer guten Alternative für alle, die Probleme mit Allergien haben.

Damit es den hohen Belastungen beim Kauen standhält, wird es durch andere Edelmetalle wie Platin und härtere Metalle wie Kupfer verfeinert und ausgehärtet. Damit die Zahnfüllung nicht auffällt, wird sie in heutigen Zeiten mit einer Keramikschicht bedeckt, die das Gold versteckt.

Tatsächlich werden Goldfüllungen heute aber immer weniger genutzt. Das liegt zum einen daran, dass die Forschung inzwischen andere, weitaus günstigere, Materialien gefunden hat, die die gleichen positiven Eigenschaften haben.

Der zweite Grund ist der stetig steigende Wert und Preis von Gold, der Goldzähne zu einem Luxusgegenstand macht, den sich niemand mehr leisten will. Stattdessen will man solche Füllungen, sofern man welche hat, doch lieber als Anlage nutzen oder zu Geld machen.

Zahngold verkaufen

Wird eine Zahnfüllung aus Gold ausgetauscht, sollte man sie sich von dem Zahnarzt unbedingt aushändigen lassen. Danach kann man ganz simpel Zahngold verkaufen, indem man in einem Laden oder online nach Ankäufern sucht.

Gold-Wert ermitteln

Wie viel genau das Gold wert ist, das man aus einer Füllung erhalten hat, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Was ist der Anteil anderer Materialien wie Keramikverblendungen?
  • Wie viele andere Metalle und Edelmetalle sind enthalten?
  • Wie hoch ist der tatsächliche Anteil von Feingold?
  • Wie hoch ist das Gesamtgewicht des Goldanteils der Füllung?

Das erste Werkzeug für die Bestimmung des Gold-Werts ist also eine Feinwaage. Diese hat am besten Fall eine Genauigkeit von 0,1 g, denn bei Gold kommt es tatsächlich auf jedes Milligramm an. Danach ist es wichtig zu wissen, welche Legierung das Zahngold hat. Je mehr Mischung mit anderen Metallen vorliegt, desto weniger tatsächliches Gold ist in der Masse enthalten, also bekommt man dafür auch weniger Geld.

Wer einen genauen Überblick über das Gewicht und die Zusammenstellung des Golds bekommen möchte, kann sich durch Käufer Angebote machen lassen.

Ein guter Händler passt seine Preise tages- bis stundenaktuell an den aktuellen Gold-Wert auf dem Weltmarkt an. Wie viele Börsenkurse steigt und sinkt dieser selbst innerhalb eines Tages stark. Wenn man gute Preise aushandeln möchte, kann man also selbst ein Auge auf die aktuellen Börsenkurse halten.

Online oder im Laden verkaufen?

Ob eine Variante besser ist als die andere, lässt sich nicht garantieren. In Läden tendiert man dazu, schneller Geld auf die Hand zu bekommen, während online Versandwege und Analysen des Gold-Werts meist zu etwas längeren Wartezeiten führen, aber dafür bequem von Zuhause aus geregelt werden können.

Wie bei allen Transaktionen mit Wertgegenständen ist es sinnvoll, sich mehrere Angebote einzuholen. Dafür kann man online und lokale Läden gleichermaßen nutzen und wird schnell erkennen, dass sich die Angebote stark unterscheiden können.

Viele lokale oder Onlinehändler haben außerdem sowohl Filialen als auch Webseiten, über die man das Gold per Einsendung verkaufen kann. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Goldpreisangaben transparent sind und sich nach dem aktuellen Gold-Wert richten.

Sowohl online als auch im Laden ist man übrigens nicht dazu verpflichtet, Keramik- und Zahnreste von der Füllung zu entfernen, dieser Service ist mit einbegriffen.

Fazit

Goldfüllungen sind tatsächlich ein Weg, durch Altgold, für das man keinen Zweck mehr hat, etwas Geld zu verdienen. Aktuell liegen die Preise für eine hohe Legierung pro Gramm bei rund 48 € (Stand 01.10.21). Der kleine Aufwand, sich online oder vor Ort einen Käufer zu suchen, lohnt sich also. Dabei muss man nur vorsichtig sein, und sich am besten mehrere Angebote machen lassen, um wirklich den besten Preis zu finden.

Bildquellen

Anzeige

News

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat knapp 1000 IT-Beraterinnen und Berater zu den wichtigsten IT-Trends für 2022 befragt. Fünf Trends stechen besonders heraus.

News

Die traditionsreiche Flensburger HGDF Familienholding und Vireo Ventures sind in der aktuellen Seed-Runde in ampere.cloud GmbH eingestiegen. Sämtliche Bestandsinvestoren des 2019 gegründeten Unternehmens wie...

Interviews

In einem Interview mit IT-Zoom am 09.09.2021 geben Sie an, dass einige Ihrer Shopbetreiber Umsätze während Corona teilweise verdoppeln konnten, es sich dabei allerdings...

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

News

Die Arbeitswelt befindet sich in einem stetigen Wandel - die aktuelle Entwicklung bewegt sich in Richtung Hybrides Arbeiten. Mitarbeiter entscheiden selbst, wann und wo...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat knapp 1000 IT-Beraterinnen und Berater zu den wichtigsten IT-Trends für 2022 befragt. Fünf Trends stechen besonders heraus.

News

Die traditionsreiche Flensburger HGDF Familienholding und Vireo Ventures sind in der aktuellen Seed-Runde in ampere.cloud GmbH eingestiegen. Sämtliche Bestandsinvestoren des 2019 gegründeten Unternehmens wie...

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

News

Ab wann müssen Rentnerinnen und Rentner Steuern zahlen? Was hat es mit dem Rentenfreibetrag auf sich? Und wie berechnet man den steuerpflichtigen Teil der...

HR-Themen

Die letzten 18 Monate haben die Arbeitswelt nachhaltig verändert. Der Wechsel ins Homeoffice, die Einführung hybrider Arbeitskonzepte und die intensive Nutzung von Videokonferenz-Tools sind...

News

Das Social Impact Unternehmen share hat am 5. Oktober den 1. Kongress für sozialen Konsum in Berlin-Mitte eröffnet. In einer ehemaligen Kaufhalle diskutierten Fachleute...

News

Im Unternehmen haben die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeitenden höchste Priorität. Deshalb regeln die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), wie die Arbeitsstätten gestaltet...

Anzeige
Send this to a friend