fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Dokumente übersetzen lassen – schnell, präzise und zuverlässig!

Künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Munde und macht es inzwischen jedermann möglich, Gebrauchstexte in jede nur erdenkliche Sprache zu übersetzen, um sie einem weltweiten Publikum zugänglich zu machen. So wird ein Text oder Artikel einfach in DeepL oder Google Translate eingegeben und in Sekundenschnelle erscheint nach ein paar Klicks die Übersetzung in der gewünschten Sprache.

Anders sieht das bei einem amtlichen Dokument wie einem Zeugnis, einem Vertrag oder einer Urkunde aus, welches bei deutschen oder ausländischen Behörden und Ämtern vorgelegt werden soll. Für solche Unterlagen braucht es in der Regel ein Übersetzungsbüro, das beglaubigte Übersetzungen anfertigt. Ansonsten ist damit zu rechnen, dass die Unterlagen und deren Inhalte und Informationen nicht anerkannt werden.

Was ist eine beglaubigte Übersetzung von Dokumenten?

Konsulate, Notare, Gerichte und andere Behörden geben sich normalerweise nicht mit der Vorlage einer einfachen Übersetzung zufrieden. Vielmehr müssen Ausweispapiere, Urkunden, akademische Zeugnisse und andere offizielle Unterlagen als beglaubigte Übersetzung zur Verfügung stehen. Dabei muss der gesamte Text eines Dokuments übersetzt werden, einschließlich Briefkopf, Unterschriften und Stempel.

Der beauftragte Übersetzer bestätigt den Inhalt des Dokuments mit seiner Unterschrift samt Siegel und gibt eine schriftliche Erklärung ab, in der er auf sein Handeln nach besten Wissen und Gewissen verweist. Auf diese Weise wird ein Dokument rechtssicher und von den Behörden im Zielland anerkannt.

In Deutschland hat sich Linguamon, ein Übersetzungsbüro mit einer jahrzehntelangen Erfahrung für beglaubigte Übersetzungen, einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Die staatlich anerkannten Fachübersetzer bei Linguamon sind Muttersprachler in den jeweiligen Zielsprachen. Sie übersetzen amtliche Texte, Urkunden und Verträge für Unternehmen und Privatleute rechtssicher in über hundert Sprachen, und zwar von der Originalsprache direkt in die gewünschte Sprache.

Definition und Bedeutung einer beglaubigten Übersetzung

Eine beglaubigte Übersetzung ist eine Sprachübertragung von allen Seiten und Inhalten eines amtlichen Dokuments, die von einem staatlich anerkannten Fachübersetzer ausgestellt wird. Der Übersetzer muss vereidigt sein und die Beglaubigung wird mit Stempel und Unterschrift bestätigt. Die meisten Dokumente werden nur mit einer offiziellen Beglaubigung von ausländischen Behörden und Gerichten anerkannt.

Warum muss man übersetzte Dokumente beglaubigen lassen?

Behördliche Einrichtungen erkennen Übersetzungen nur an, wenn sie beglaubigt sind. Daher muss die Übersetzung von einem ermächtigten Übersetzer erstellt werden. Dieser bestätigt die Korrektheit des entsprechenden Dokuments. Die Pflicht, ein Dokument beglaubigt zu übersetzen, hängt von der jeweiligen Behörde und vom Dokumententyp ab.

Vorteile einer professionellen Übersetzung

Jeder Mensch hat eine ganze Reihe persönlicher Dokumente, die ihn ein Leben lang begleiten. Deutsche, die im Ausland leben oder Menschen, die nach Deutschland umgesiedelt sind, benötigen die Geburtsurkunde, die Heirats- oder Scheidungsurkunde oder Arbeitszeugnisse in der Sprache, die im Land des Aufenthalts gesprochen wird.

In vielen Situationen sind einfache Übersetzungen ausreichend. Sobald aber Dokumente wie die oben genannten von ausländischen Behörden anerkannt werden sollen oder wichtige Verträge zu unterzeichnen sind, ist eine beglaubigte Übersetzung notwendig, die die Korrektheit der Übersetzungen zweifelsfrei bestätigen.

Im gewerblichen Bereich sind beglaubigte Übersetzungen unabkömmlich. Bei grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen oder bei einer Fusion von Unternehmen werden Schriftstücke wie Lizenzvereinbarungen, Verträge oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in beglaubigter Form benötigt, da sie ansonsten keinen Wert haben und bei den verantwortlichen Behörden keine Anerkennung finden.

Präzise, anerkannt und korrekt formatiert

Professionelle Übersetzungsbüros wie Linguamon übersetzen alle Arten von Dokumenten ins Englische, Deutsche, Spanische, Französische und über hundert weitere Sprachen. Dabei ist es von Bedeutung, dass sich Muttersprachler ans Werk machen.

Weniger sprachlich gewandte Übersetzungsdienstleister gehen den Umweg über die deutsche Sprache, übersetzen also einen Text aus der Ausgangssprache erst ins Deutsche und dann in die Zielsprache. Auf diese Art und Weise kommt es zu unnötigen Verzögerungen und Ungenauigkeiten und der Preis für die Auftragsarbeit schnellt in die Höhe.

Da bei professionellen Übersetzungsbüros wie Linguamon alle Übersetzer staatlich vereidigt sind, läuft der Übersetzungsprozess weitaus transparenter und kostengünstiger ab. Vor allem aber sind alle Übersetzungen automatisch mit einer Beglaubigung ausgestattet. Zudem klärt ein ausgedehntes Beratungsangebot über alle Fragen bezüglich Übersetzungen auf.

Schnell und zuverlässig mit online Übersetzer

Vereidigte Übersetzer legen großen Wert auf Qualität und Präzision, da sie bei Fehlern später gerichtlich belangt werden können. Obendrein nutzt Linguamon alle Vorteile, die mit der Digitalisierung einhergehen. So lassen sich alle zu übersetzenden Dokumente auf der Webseite des Anbieters als PDF-Datei hochladen.

Dies ist dann von Vorteil, wenn der Auftraggeber weder in Berlin noch in Dortmund wohnhaft ist, wo das Unternehmen Präsenzbüros unterhält. In der Regel werden Aufträge schnell bearbeitet und eine beglaubigte Übersetzung innerhalb von drei bis vier Werktagen fertiggestellt. Der Kunde bekommt sie dann sofort an seine E-Mailadresse zugesendet. Für dringende beglaubigte Übersetzungen hat Linguamon einen Eildienst eingerichtet.

Wie funktioniert die Übersetzung von Dokumenten?

Linguamon nutzt alle elektronischen Tools, die der Markt zur Verfügung stellt und die für den jeweiligen Fall sinnvoll einzusetzen sind.

Dokumente online automatisch übersetzen lassen

Neben der Beauftragung eines Übersetzers kann Google Übersetzer oder DeepL genutzt werden. Die Dienste und Websites sind benutzerfreundlich und kostenlos, variieren aber in der Qualität. Damit das Dokument den Status der Beglaubigung erhält, muss es von einem staatlich vereidigten Mitarbeiter eines Übersetzungsbüros überprüft werden.

Dabei müssen die betreffenden PDF-Dokumente bzw. Schriftstücke einfach als Datei, Foto oder Scan auf der Website des Anbieters hochgeladen werden. Alternativ kann es per E-Mail oder Fax versendet werden. Der Anbieter meldet sich umgehend.

Kosten und Dauer der Übersetzung

Der Preis einer beglaubigten Übersetzung ist mit der Länge, dem Layout und dem Schwierigkeitsgrad des Dokuments verknüpft.

Wie viel kostet es, Dokumente übersetzen zu lassen?

Seriöse Anbieter berechnen dabei einen transparenten Festpreis, der abhängig vom Dokumententyp und der Sprachkombination ist. Die Preisspanne beginnt bei einfachen Dokumenten wie einem Führerschein oder einem Diplomzeugnis, deren Übersetzung derzeit etwa 40 bis 50 Euro kostet. Umfangreichere Dokumente wie Baugenehmigungen oder Steuerbescheide schlagen mit 70 bis 80 Euro zu Buche. Am teuersten sind Gründungsurkunden, für die knapp 180 Euro aufgerufen wird.

Wie schnell kann man Dokumente übersetzen lassen?

Vereidigte Übersetzer legen großen Wert auf präzises Arbeiten und Qualität. Trotzdem gelingt es üblicherweise, ein PDF-Dokument innerhalb von wenigen Werktagen zu bearbeiten und per E-Mail an den Kunden zurückzuschicken. Möglich macht das der Umstand, dass alle Dokumente auf elektronischem Wege hin- und hergeschickt werden.

Wer darf ein Dokument übersetzen und beglaubigen?

Eine beglaubigte Übersetzung kann nur ein vereidigter Übersetzer anfertigen. Die Profession kann weder durch einen Lehrberuf noch durch einen Studienabschluss erlangt werden.

Anforderungen an Übersetzer und Beglaubigungsstellen

Grundlage für einen Übersetzer ist die perfekte Beherrschung einer Fremdsprache. In der Regel sind dabei Muttersprachler im Vorteil. Ist das nicht der Fall, sollte eine Ausbildung zum professionellen Übersetzer absolviert werden.

Dabei ist ein Master in Fremdsprachen anzustreben. Danach ist es empfehlenswert, einige Jahre Berufserfahrung zu sammeln. Dann kann eine Bewerbung beim zuständigen Landgericht eingereicht werden. Gefällt das Bewerbungsschreiben, wird der Kandidat zur Vereidigung eingeladen.

Für welche Dokumente benötigt man eine beglaubigte Übersetzung?

Eine beglaubigte Übersetzung wird für amtliche oder offizielle Schriftstücke benötigt.

Offizielle Dokumente, die übersetzt werden müssen

Dabei handelt es sich üblicherweise um die folgenden Dokumente:

  • Gesellschafter und Übernahmeverträge
  • Führerschein
  • Zeugnisse
  • Urkunden (Geburt, Hochzeit, Scheidung, Adoption etc.)
  • Bewerbungsunterlagen
  • Gerichtsurteile
  • Auszüge aus dem Handelsregister
  • Klage- und Anwaltsschreiben
  • Bescheinigungen
  • Zertifikate
  • Testamente
  • Versicherungspolicen
  • Geschäftsberichte
  • Rechtsakten von Gerichtsvollziehern

Wo kann ich Dokumente übersetzen lassen?

Um ein Dokument beglaubigt übersetzen zu lassen, muss in der Regel ein professionelles Übersetzungsbüro beauftragt werden.

Online-Übersetzungsdienste und lokale Anbieter für Dokumente

Am schnellsten und günstigsten arbeiten oft die großen Online-Übersetzungsdienste, die darauf spezialisiert sind, Dokumente zu übersetzen und zu beglaubigen. Die Qualität variiert hier allerdings. Lokale Anbieter wiederum haben oft ein eingeschränktes Sprachangebot oder können, je nach Auftragslage, nicht immer die gleichen Fristen einhalten. Bei Linguamon steht ein Eildienst zur Verfügung, der es mit großen Online-Übersetzungsdiensten aufnehmen kann. Zudem sind die Linguamon-Übersetzungen von offiziellen Dokumenten 3-fach ISO-zertifiziert.

Häufig gestellte Fragen zur Übersetzung

Immer wieder erreichen uns Fragestellungen zum Thema. Die häufigsten beantworten wir an dieser Stelle.

Wie kann man eine PDF-Datei übersetzen?

PDF-Dokumente lassen sich von mehreren Tools übersetzen. Beglaubigte Übersetzungen können nur von vereidigten Übersetzern angefertigt werden.

Kann DeepL auch ein PDF-Format übersetzen?

Auch mit DeepL können Dokumente übersetzt werden. Dabei muss sich der Anwender kostenlos registrieren. In diesem Fall werden drei Dokumente kostenlos übersetzt.

Kann ich gescannte Dokumente übersetzen?

Eine effektive Lösung zum Übersetzen gescannter Texte ist die Verwendung einer OCR-Software wie ScanBot, die einen Text über die Kamera des Smartphones einliest. Danach wird der Text in ein Übersetzungsprogramm wie DeepL übertragen.

Fazit

Das Übersetzen von Dokumenten wird immer einfacher. Übersetzungs-Tools wie DeepL und Google Translate transformieren Texte in Sekundenbruchteilen in jede gewünschte Sprache. Das Ergebnis kann allerdings nur für den Privatgebrauch verwendet werden.

Für amtliche und offizielle Dokumente ist ein vereidigter Übersetzer erforderlich. Erst dieser kann ein Schriftstück beglaubigen, sodass es von den Behörden anerkannt wird.

Bildquellen:

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

News

Der Begriff „toxisch“ wird heutzutage häufig verwendet, um dysfunktionale Beziehungen zu beschreiben, bei der wiederholte Verhaltensmuster genutzt werden, um den Partner zu unterdrücken und...

Ratgeber

Die Arbeitswelt wird durch eine Vielzahl von Gesetzen reguliert. Ein zentraler Bestandteil davon ist das Arbeitszeitgesetz (ArbZG), welches die Pausen für Arbeitnehmer klar definiert....

Lifestyle

Projektmanagement und Kochen scheinen auf den ersten Blick wenig gemeinsam zu haben. Bei genauerem Hinsehen gibt es jedoch überraschende Parallelen. Beide erfordern Planung, die...

News

Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ist ein komplexer Prozess, der sowohl rechtliche als auch persönliche Aspekte umfasst. Ob durch den Arbeitgeber oder den Arbeitnehmer initiiert,...

News

Im modernen Arbeitsalltag sind Diensthandys weit verbreitet und unverzichtbar. Doch was passiert, wenn Mitarbeiter diese Geräte auch privat nutzen möchten? Der Umgang mit Firmenhandys...

Ratgeber

Zertifizierungen verschiedener Abläufe oder Verfahren gewinnen zunehmend an Bedeutung. Gründe dafür stellen zum Beispiel der immer internationaler werdende Handel sowie stets internationaler werdende Unternehmungen...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Ratgeber

Die ordnungsgemäße Aufbewahrung geschäftlicher Unterlagen ist für Unternehmen in Deutschland nicht nur eine Frage guter Organisation, sondern auch eine rechtliche Anforderung. Dabei geht es...

News

Die Anforderungen an Sprache und Kommunikation sind im Zuge der Globalisierung verstärkt in den Fokus gerückt. Die Nachfrage an Sprach- beziehungsweise Übersetzungsdienstleistern ebenso wie...

Ratgeber

In einigen Fällen ist es maßgeblich, dass bestimmte öffentliche Urkunden international anerkannt werden. Eine einfache Beglaubigung reicht hier oftmals nicht aus, sodass eine sogenannte...

IT & Telekommunikation

Es wird erwartet, dass der Markt für E-Signatur-Lösungen zwischen 2021 und 2030 jährlich um 26,6% wachsen wird, was darauf hindeutet, dass diese Technologie eine...

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

News

Alle Unternehmen und Privatpersonen sind gesetzlich zur Lagerung wichtiger Akten verpflichtet. Je nach Art und Inhalt der Dokumente gibt es eine Archivierungsfrist für sechs...

News

Für ein Unternehmen ist die Buchhaltung und der Bereich Finance das Herzstück. Die Daten und Informationen, die in der Buchhaltung erfasst und weiterverarbeitet werden,...

News

Unabhängig von der Branche, in der Sie Ihr Startup gründen, sollte in Ihrem Büro eine gewisse Grundausstattung vorhanden sein. Mal muss ein Geschäftsbrief geschrieben,...

Werbung