Connect with us

Hi, what are you looking for?

Life & Balance

Esoterikbranche in Deutschland boomt

Themen wie Spiritualität und Esoterik sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen, nicht zuletzt dank Yoga und Meditation. Diesen wiederum wurde der Weg bereitet von einem bei vielen Menschen weit verbreiteten Gefühl der inneren Leere und des zunehmenden Stresses. Auch das Konzept der Achtsamkeit zählt zu den Entwicklungen, die zumindest teilweise auf ein wachsendes esoterisches Bewusstsein zurückgehen.

Themen wie Spiritualität und Esoterik sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen, nicht zuletzt dank Yoga und Meditation. Diesen wiederum wurde der Weg bereitet von einem bei vielen Menschen weit verbreiteten Gefühl der inneren Leere und des zunehmenden Stresses. Auch das Konzept der Achtsamkeit zählt zu den Entwicklungen, die zumindest teilweise auf ein wachsendes esoterisches Bewusstsein zurückgehen.



Bildrechte: Flickr canon ftb ql – kodak vr 400 – expired Alexandru Paraschiv CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Die Esoterikbranche in Deutschland boomt. Bereits im Jahr 2011 betrug der Umsatz, der hierzulande mit Esoterik gemacht wurde, rund 25 Milliarden Euro. Man muss davon ausgehen, dass er seitdem stark gestiegen ist; der Heidelberger Publizist und Trendforscher Eike Wenzel schätzte in einem Artikel der Welt von 2011 sogar, er würde bis 2021 rund 35 Milliarden Euro betragen.

Mehr als zehn Prozent der befragten Deutschen ordneten sich bei einer Umfrage auf einer Skala als Antwort auf die Frage „Wie spirituell sind Sie?“ zwischen 8 und 10 Punkten ein (wobei 1 für „nicht spirituell“ und 10 für „spirituell“ steht).

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt eine Studie der Universität Hohenheim, die zehn bis 15 Prozent der Deutschen zur Gruppe der „spirituellen Sinnsucher“ rechnet. Damit werden Menschen bezeichnet, die esoterischen Praktiken offen gegenüberstehen und für die etablierte Religionen nicht infrage kommen. Dabei sind Frauen mit rund 20 Prozent häufiger spirituell veranlagt als Männer.

Professionalisierte Sparte

Dass sich die Branche längst professionalisiert hat und das Klischee von der Wahrsagerin mit Kristallkugel, die neben ihrer schwarzen Katze im Kirmeszelt auf Kunden wartet, keineswegs zutrifft, zeigt sich zum Beispiel an dem FAZ-Bericht über Sira Wagner. Kaum etwas in der hellen Wohnung der Wahrsagerin lässt auf ihren Beruf schließen, und auch ihre Kleidung ist modisch. Die Wartezeit auf ihrer Kundenliste beträgt mehrere Wochen, und sie ist keineswegs darauf angewiesen, alle Aufträge sofort anzunehmen. Darüber hinaus ist sie als Unternehmensberaterin und Autorin tätig: Sie selbst beschreibt ihre Tätigkeit so: „Ich gebe nur Denkanstöße und keine Handlungsanweisungen.“

Ähnlich beschreibt das Online-Portal Questico seine Dienstleistungen: „Spirituelle Lebensberatung“ durch Methoden wie Hellsehen, Wahrsagen, Kartenlegen und Horoskope wird dort angeboten, in den Bereichen „Liebe und Partnerschaft“, „Familie und Kinder“, „Beruf und Finanzen“ und „Selbstfindung“.

Es geht also nicht darum, Kunden konkrete zukünftige Entwicklungen vorherzusagen oder ihnen bestimmte Verhaltensweisen vorzuschreiben. Stattdessen sollen ihnen durch eine einfühlsame und empathische Beratung in Verbindung mit Hilfsmitteln wie Tarotkarten mögliche Wege aufgezeigt werden, Denkmuster aufzubrechen, und „Mut zur Selbsthilfe“ gegeben werden. Ratsuchenden sollen sich, ihr Verhalten und ihre Lebenssituation reflektieren und Chancen aufgezeigt bekommen.

Das geschieht ganz im Einklang mit der Bedeutung des Begriffs „Esoterik“. Der aus dem Griechischen kommende Begriff bezeichnet nämlich bestimmte Lehren, die nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich sind – eben den Beratern, die laut eigener Aussage Verbindung zur spirituellen Welt haben. Ferner meint der Begriff ein inneres Wissen, das sich öffentlicher Kontrolle entzieht. Auch das ist gegeben, da die Hellseher und Wahrsager ihre Beratung auf intuitives Wissen stützen und nicht etwa in Lehrbüchern nachschlagen.

 

Anzeige

News

Im Zeitalter der Digitalisierung sind moderne Kundenbetreuungslösungen sowohl für Dienstleister als auch für eCommerce-Plattformen wichtig geworden. Kunden möchten sich im Idealfall rund um die...

Interviews

Inwiefern hat sich das Image und die Bekanntheit der NÜRNBERGER Versicherung in den letzten Jahren gewandelt? Als ich 2015 zur NÜRNBERGER kam, habe ich...

News

Das marktführende Systemhaus für innovative ITK-Lösungen, Ostertag DeTeWe, verkündet die Neubesetzung zweier zentraler Führungspositionen: Nina Gosejacob leitet seit 1. April 2021 das Marketing und...

Marketing News

Unternehmen benötigen heutzutage eine Webseite dringender denn je! Das ist nicht nur der Pandemie und den einhergehenden Maßnahmen geschuldet, sondern vor allem dem Kaufverhalten...

Finanzen

Forscherinnen und Forscher machen trotz der neuen Klimaziele der EU und der Bundesregierung immer wieder darauf aufmerksam, dass es deutlich mehr Anstrengungen und auch...

Interviews

Laut einer Studie (PDF) des ARD-Forschungsdienstes gehört Musik zu den wichtigsten Elementen von TV- und Kinowerbung. Auch in anderen Bereichen spielt Musik in Unternehmen...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Schwarz Gruppe übernimmt den Online-Marktplatz real.de von der SCP Group. Die Europäische Kommission hat dafür nun die fusionskontrollrechtliche Freigabe erteilt. "Der Online-Marktplatz wird...

Unternehmen

Mit einem deutlichen Umsatzplus von fast 20 Prozent und damit dem höchsten Zuwachs in den letzten zehn Jahren hat Alnatura das Geschäftsjahr 2019/2020 zum...

News

Die Hegelmann Gruppe verstärkt ihr Angebot im Bereich intermodaler Verkehrslösungen und verlegt vermehrt Straßentransporte auf die Schiene. Damit reagiert das Bruchsaler Logistikunternehmen auf die...

Fachwissen

Was geht? Was bleibt? Was ist neu? Wer eine unternehmerische Website oder einen Online-Shop gewinnbringend betreiben will, muss immer auf dem neuesten Stand sein...

Vorsorge

Das Thema Digitalisierung und Geldanlage nicht immer mehr an Fahrt auf. In den letzten Jahren haben viele Trends diesen Bereich bewegt. Davon sind einige...

Vorsorge

Berufsunfähigkeit trifft mich nicht? Und doch kann es jeden treffen! Nur wenige denken daran, wie sich eine Berufsunfähigkeit unter Umständen auswirkt. Welche Erkrankungen bereits...

IT & Telekommunikation

Traditionelle Geschäftsmodelle verlieren durch die fortschreitende Digitalisierung immer mehr an Bedeutung. Das führt zu großen Herausforderungen für alle Unternehmen, die ihre Strategien entsprechend anpassen...

Aktien & Fonds

Wie Fintech-Unternehmen wie Neobroker mit innovativen Produkten die Finanzbranche aufrollen, haben wir uns im Gespräch mit Manuel Heyden, dem CEO von nextmarkets, erklären lassen.

Anzeige
Send this to a friend