Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lifestyle

Dresscode in Unternehmen: Klassische Eleganz für den modernen Business-Look!

Kleider machen Leute – dies gilt vor allem beim Outfit im Management. In vielen Unternehmen hierzulande wird ein sehr formeller Dresscode verlangt. Von Männern wird ein Anzug und eine Krawatte erwartet. Schließlich soll ein Unternehmen möglichst seriös vertreten werden, so dass ein gewisser Kleidungsstil Pflicht in einigen Branchen in Deutschland ist. Doch gelingt es auch ein sehr klassisches Business-Outfit durchaus mit verschiedenen Accessoires und kleinen Details mehr Stil und Eleganz zu verleihen. Wir verraten Managern, wie sich durch kleine Handgriffe und den richtigen Accessoires jedes Büro-Outfit in einen echten Hingucker mit persönlicher Note verwandeln lässt.

Mit dem richtigen Outfit gelingt es Vertrauen bei Kunden und Geschäftspartnern zu gewinnen. Ebenfalls braucht es für wichtige Angelegenheiten einen ernsten Auftritt. Wenn es beispielsweise um Finanzen geht, ist ein formeller Kleidungsstil in den meisten Unternehmen ohne Zweifel erforderlich. Die richtige Business-Kleidung ist demnach die Grundvoraussetzung in einigen Berufsbranchen und stellt so etwas wie eine Uniform im Geschäftswesen dar. In der Regel tragen Männer hier in Geschäftsräumen oder auf Dienstreisen einen formellen Anzug. Nicht selten handelt es sich hierbei, um spezielle Maßanzüge, um stets gut gekleidet daher zu kommen.

Im Wirtschafts- und Finanzsektor, sowie in juristischen Tätigkeitsfeldern, ist Businessmode weiterhin gefragt. Während Arbeitnehmer in anderen Berufen eher mit legerer Kleidung daherkommen können, ist ein formeller Auftritt in vielen Unternehmen unverzichtbar.
Was zum perfekten Business-Outfit gehört, erfahren Sie im Folgenden Ratgeber. Ebenso gibt es hier ein paar Tipps und Tricks, um einem Business-Look den letzten Feinschliff zu verleihen.

Elegante Armbanduhren als modischer Hingucker

Das Tragen von auffälligem Schmuck wird im Business-Sektor nicht gerne gesehen, so dass viele Manager hierzulande eher auf Understatement setzen und somit dem Büro-Outfit mehr Eleganz verleihen. Weiterhin sind elegante und luxuriöse Armbanduhren sehr beliebt unter Männern und Frauen, um einem Business-Casual-Dresscode eine persönliche Note zu verleihen. Grundsätzlich gilt es hier eher auf schlichte Modelle, jedoch hochwertige Chronografen setzen, um beim Kundenkontakt oder unter Kollegen für Eindruck zu sorgen. Die Luxusuhren von Tudor bieten eine stilvolle Zurückhaltung und signalisieren gleichzeitig pure Eleganz. Die Wertigkeit von Armbanduhren sollte im Business unbedingt zu erkennen sein. Allerdings sollte man nicht zu auffälligen Modellen greifen, da diese entweder als Angeberei oder technischer Schnickschnack angesehen werden können. Auch Taschenuhren wirken eher altmodisch und sind nur noch selten in Geschäftsräumen im Managementbereich zu finden.
Die Armbanduhr spielt in der Geschäftswelt eine wichtige Rolle, bietet ein Gesprächsthema und ist nicht zu vernachlässigen. Dabei sind modische Billigmodelle nicht wirklich gefragt und bieten nicht wirklich die Gelegenheit, ein Business-Outfit stilvoll hervorzuheben. Die Uhr am Handgelenk stellt in der Geschäftswelt oftmals die einzige Möglichkeit dar einen modischen und individuellen Eyecatcher zu setzen. Die Uhrenwahl ist demnach nicht zu unterschätzen und sollte mit Ruhe angegangen werden. Denn hier gilt ein Modell zu finden, welches auch die Persönlichkeit widerspiegelt und nicht aufgesetzt wirkt.

Das gehört zum klassischen Business-Outfit

Mode und Business sind eng miteinander verbunden. So gehört der typische Business-Look schon seit mehr als einem Jahrhundert zur Welt von Finanzen und wichtige Entscheidungen im Management. In vielen Unternehmen wird ein Unterschied zwischen einem eher klassischen Business-Look und einem Business-Casual-Outfit gemacht. Demnach gibt es heutzutage viele Mischformen aus eher formellen Kleidungsstücken und modischen und modernen Hinguckern.
Dennoch gibt es gewisse Grundregeln bei der Wahl der Kleidung im Businessbereich. Dabei ist der klassische Business-Look gerade in hohen Managerpositionen oder in verschiedenen Berufsbranchen weiterhin sehr beliebt. Um mit höchster Professionalität ein Unternehmen zu vertreten, wird eine bestimmte Basisausrüstung benötigt:

  • ein Businessanzug bestehend aus Anzughose, Hemd mit Kragen, Krawatte, Anzugjacke.
  • Maßkleidung ist wichtig: Ein Businessanzug sollte unbedingt die richtige Passform haben.
  • wertige Stoffe wie Schurwolle sorgen für einen eleganten Look.
  • schlichte und stets saubere Anzugschuhe.
  • dunkle Farben wie Dunkelblau, Anthrazit, Dunkelgrau oder Schwarz stehen für Seriosität.
  • auf bunte Farbe und wilde Kombinationen von Mustern ist zu verzichten.
  • eine hochwertige Armbanduhr als elegantes Accessoire.
  • Frauen können alternativ einen femininen Business-Look zaubern, der aus einer hochwertigen Tunika, einer unifarbenen Stoffhose und einem Paar Ballerinas besteht.

Die meisten Arbeitgeber fordern keinen speziellen Dresscode ein, sondern erwarten von ihren Mitarbeitern in führenden Positionen selbstständig auf eine gewisse Kleiderordnung zu sorgen. Ein absolutes Muss sind demnach häufig eine Krawatte und geschlossene Schuhe. Das Business-Outfit soll möglichst hochwertig daherkommen, so dass stets saubere und gepflegte Kleidung erwartet wird. Demnach sollte der Business-Anzug auch unbedingt gebügelt und faltenfrei sein.

Business-Casual-Style ist weniger streng und formell

Den Business-Casual-Dresscode sieht man häufig in Betrieben und Unternehmen, die eher einen legeren Look am Arbeitsplatz erlauben. So ist der Business-Casual-Look im Vergleich zum Business-Look im Management eher freiwillig gewählt und ist eine Mischung aus Freizeitkleidung und eher klassischer Büro-Kleidung. Dieser Business-Look ist mittlerweile in vielen Unternehmen überaus beliebt. Dabei sind Jeans und T-Shirt durchaus erlaubt, wenn sie mit Business-Kleidung kombiniert werden. Die Modewelt wird immer digitaler, so dass es mittlerweile auch im Online-Bereich viele Kleidungsstücke aus dem Businessbereich von bekannten Modemarken zu finden gibt.

Fazit: Man muss sich wohl im Business-Anzug fühlen

Grundvoraussetzung für einen seriösen und professionellen Auftritt im Business-Outfit ist der Wohlfühlfaktor. Demnach sollte man vor allem ein Business-Look wählen, in dem man einen authentischen Eindruck hinterlassen kann. Die Wahl des richtigen Business-Looks hängt demnach auch vom persönlichen Geschmack und Stilvorlieben ab. Dabei gelingt es durch verschiedene modische Details wie einer hochwertigen Armbanduhr und einem stilischen Paar Schuhen ein Outfit durchaus mit einer persönlichen Note zu versehen.

Bildquellen:

  • pexels-christina-morillo-1181605: Foto von Christina Morillo: https://www.pexels.com/de-de/foto/zwei-frau-in-schwarz-sitzt-auf-stuhl-in-der-nahe-von-tisch-1181605/

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Aktuell

Dass Fachkräfte angesichts des Renteneintritts der „Boomer“ knapp werden, ist ebenso wenig neu wie das Fußballergebnis der letzten Woche. Doch die Reaktionen der Politik...

Lifestyle

Vielen Menschen fällt es heutzutage schwer, die Basis für eine gesunde Work-Life-Balance zu schaffen. Viele Termine, Aufträge und lange Arbeitstage sorgen häufig dafür, dass...

Ratgeber

Die steuerlichen Regelungen für Elektro- und Hybrid-Dienstwagen in Deutschland bieten einige Vorteile, die die Entscheidung für umweltfreundlichere Fahrzeuge attraktiver machen. Beschäftigte, die von ihrem...

Lifestyle

Regelmäßig stattfindende Firmenfeiern sind im Unternehmensleben der meisten Betriebe nicht wegzudenken. Ob Sommerfest, Weihnachtsfeier, gemeinsamer Cocktail-Abend oder Sportevent: Firmenfeiern stärken den Teamgeist und tragen...

Lifestyle

Mit dem Rad zur Arbeit? Ja, bitte! Die Entscheidung, das Fahrrad für den täglichen Arbeitsweg zu nutzen, bringt sowohl für Arbeitnehmende als auch für...

IT & Telekommunikation

Legacy-Systeme sind ein zweischneidiges Schwert: Sie bieten Stabilität und unterstützen kritische Prozesse, aber ihre Nachteile können die Agilität und Innovationsfähigkeit eines Unternehmens einschränken. Die...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Lifestyle

Luxusuhren sind auf der ganzen Welt ein beliebtes Gut. Doch welche Modelle standen bei Uhrenenthusiasten im Jahr 2023 besonders hoch im Kurs? Ein Blick...

News

Anwaltskanzleien stehen vor der Herausforderung, die Diskretion und den Schutz der Vertraulichkeit von Mandantengesprächen zu gewährleisten und gleichzeitig Fälle innerhalb des Teams effektiv zu...

News

In Unternehmen geht mit der Digitalisierung vor allem einher, dass die bestehenden Geschäftsmodelle und etablierten Prozesse durch die Implementierung digitaler Technologien ergänzt beziehungsweise optimiert...

Wirtschaft

Ob wir alt werden und lange fit bleiben, hängt nach allgemeiner Auffassung neben dem eigenen Lebensstil entscheidend von den vererbten Genen ab. „Das stimmt...

News

Baukompressoren sind auch unter dem Namen “Druckluftkompressoren” bekannt und vielleicht dem ein oder anderen ein Begriff. Es handelt sich dabei um ein Gerät, das...

News

Seltene, vom Hersteller limitierte Sneaker sind nicht nur ein modisches Highlight. Sie können eine gute Anlageoption sein und sich nach einigen Jahren gewinnbringend verkaufen...

News

Beim internationalen Versand mit dem Bestimmungsland außerhalb der Europäischen Gemeinschaft muss Ware nach strengen Regularien verzollt werden. Doch neben Begleitdokumenten und Zollbeschau sind auch weitere...

News

Die letzten zwei Jahre waren eine Zeit des rapiden Wandels und des bemerkenswerten Wachstums in der Eventbranche. Geprägt von technologischen Innovationen, sich verändernden Kundenbedürfnissen...

Werbung