Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wirtschaftslexikon

Definition: Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer kann als allgemeine Verbrauchssteuer bezeichnet werden, die den Endverbraucher belastet. Allerdings wird nicht der Endverbraucher direkt besteuert, sondern die Umsatzsteuer findet sich als Preisbestandteil des gekauften Produktes wieder. Damit gilt die Umsatzsteuer als eine der wichtigsten Steuern in Deutschland und besitzt ein Gesamtaufkommen von über 30 Prozent. Die Steuer wird grundsätzlich nicht vom Konsumenten erhoben, sondern immer von den Unternehmen, die ihre Produkte oder Dienstleistungen verkaufen konnten.

Die Umsatzsteuer kann als allgemeine Verbrauchssteuer bezeichnet werden, die den Endverbraucher belastet. Allerdings wird nicht der Endverbraucher direkt besteuert, sondern die Umsatzsteuer findet sich als Preisbestandteil des gekauften Produktes wieder. Damit gilt die Umsatzsteuer als eine der wichtigsten Steuern in Deutschland und besitzt ein Gesamtaufkommen von über 30 Prozent. Die Steuer wird grundsätzlich nicht vom Konsumenten erhoben, sondern immer von den Unternehmen, die ihre Produkte oder Dienstleistungen verkaufen konnten.

Wie hoch ist die Umsatzsteuer?

In Deutschland beträgt der Regelsteuersatz für die Umsatzsteuer 19 Prozent. Der Staat geht davon aus, dass die Unternehmen ihre Preise an die Umsatzsteuer anpassen und damit zum Schluss tatsächlich der Konsument belastet wird mit einer indirekten Steuer . Allerdings sind nicht alle Waren mit dem Satz von 19 Prozent belegt. So zahlt man beispielsweise für ausgewählte Waren des Grundbedarfs einen ermäßigten Satz von 7 Prozent. Dazu zählen Zeitschriften, Bücher, Brot und andere Lebensmittel des täglichen Bedarfs.

Was ist der Vorsteuerabzug?

Damit tatsächlich nur der Mehrwert besteuert wird, erstattet der Gesetzgeber den umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen die von ihnen gezahlte Umsatzsteuer zurück. Nur die Endverbraucher und tatsächlichen Konsumenten können die Umsatzsteuer nicht umgehen. Mit diesem System steigen die Umsatzsteuerkosten nicht weiter an, je mehr Unternehmen an der Erstellung des Endproduktes beteiligt sind. Jede Umsatzsteuer, die in den eingekauften Leistungen eines Unternehmens enthalten ist, gibt es als Vorsteuerabzug zurück. Der Gesetzgeber garantiert damit eine Wettbewerbsneutralität und es spielt letztlich keine Rolle, wie viele Unternehmen tatsächlich an der Erstellung eines Produktes beteiligt waren. Handelt es sich hierbei um einen grenzüberschreitenden Prozess, so bekommt jeweils das Land das Recht zur Besteuerung, in dem der Konsum tatsächlich vorgenommen wird.

Ein Beispiel:

Unternehmen A kauft vom produzierenden Unternehmen B Ware ein. Dabei möchte das Unternehmen B einen Preis von 1 Euro erhalten und stellt eine Rechnung von 1,19 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Natürlich muss Unternehmen A die Mehrwertsteuer von 0,19 Euro mitbezahlen. Das Produkt soll vom ersten Unternehmen am Ende für 2 Euro weiterverkauft werden. Der Kunde hat letztendlich einen Preis von 2,38 Euro zu zahlen. Am Ende des Monats folgt die Umsatzsteuerabrechnung. Unternehmen B leitet dabei die 0,19 Euro Umsatzsteuer direkt an das Finanzamt weiter. Unternehmen A müsste normalerweise 0,38 Euro weiterleiten, darf jedoch die 0,19 Euro abziehen, die es bereits beim Einkauf des Produktes von Unternehmen B bezahlt hat. Die Umsatzsteuerschuld liegt also wieder bei 0,19 Euro. Demnach wird die Umsatzsteuer nicht auf den Umsatz (Umsatz Definition) berechnet, sondern auf die Differenz zwischen den beiden Netto-Preisen.

 

Florian Weis

Anzeige
Offshore-Firma gründen

Steuertipps

Eine Offshore-Firma zu gründen, kann unter vielerlei Gesichtspunkten vorteilhaft sein. Entgegen der landläufigen Meinung handelt es sich dabei nicht unbedingt um die Gründung einer...

IT & Telekommunikation

Content-Management-Systeme (CMS) sind unverzichtbar für jedes moderne Unternehmen, das seine Online-Präsenz verbessern und erweitern möchte. Es gibt viele verschiedene CMS-Lösungen auf dem Markt, aber...

Steuertipps

Bürokratische Hürden, fehlende digitale Infrastrukturen, hohe Steuern im Inland und eine strenge Außenbesteuerung: Selbstständige in Deutschland plagen früher oder später Zweifel daran, ob der...

News

Künstliche Intelligenz, Gentechnik, Quantencomputing und Quanteninternet: Sehr viele bahnbrechenden Entwicklungen sind heute schon Realität, auch wenn sie für viele Menschen noch wie Science-Fiction klingen....

Steuertipps

Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) ist oft die erste Wahl, wenn zwei oder mehrere Partner gemeinsam eine Personengesellschaft gründen wollen. Die Steuerbelastung einer GbR...

Steuertipps

Welches Land in Europa zahlt eigentlich die meisten Steuern und worin unterscheiden sich die Steuersysteme der EU-Länder? Die Steuerpolitik in Europa ist ein komplexes...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

Schicke Ledersitze, blitzende Alufelgen oder ein bassstarkes Soundsystem: Wer für seinen Dienstwagen eine Sonderausstattung möchte und diese selbst bezahlt, der mindert den geldwerten Vorteil...

News

Höheres BAföG, mehr Empfänger: Viele Studierende erhalten ab diesem Wintersemester mehr Unterstützung vom Staat. Wer BAföG bezieht, muss das Geld in der Regel nicht...

Steuertipps

Wird ein Immobiliengeschäft später wieder rückgängig gemacht, setzt das Finanzamt die Grunderwerbsteuer auf formlosen Antrag erst gar nicht fest oder hebt den Steuerbescheid wieder...

News

Die richtige Grabpflege unterliegt in Deutschland unterschiedlichen Bestimmungen, die sich je nach Dauer, Aufwendung und regionaler Lage unterscheiden.

Wirtschaftslexikon

Der Begriff Umsatz zählt zu den Grundbegriffen des betrieblichen Rechnungswesens. Er gibt die Summe aller abgesetzten Produkte und Dienstleistungen einer Periode an. Berechnet wird...

Recht & Steuern

Der Bundesrat hat es jetzt bestätigt: Steuerzahlerinnen und Steuerzahler haben für die Abgabe der Steuererklärung 2021 drei Monate länger Zeit, nämlich bis zum 31....

Recht & Steuern

Viele E-Commerce Unternehmer kennen die folgenden Problem: Chaotische Belegerfassung, kein Durchblick bei der internationalen Verrechnung von Geschäftsvorfällen. Und ganz zu schweigen von der Überwachung...

News

Grundsätzlich haben Eltern minderjähriger Kinder, also Kinder unter 18 Jahren, einen Anspruch auf Kindergeld - und unter bestimmten Voraussetzungen auch bis zur Vollendung des...

Anzeige