Connect with us

Hi, what are you looking for?

Allgemein

Partnerschaft zwischen Trustly und PayWithMyBank..

Die Kooperation ermöglicht 600 Mio. Verbrauchern in der EU und den USA direkt vom Bankkonto aus zu zahlen – das erste transatlantische Zahlungsnetzwerk

…der Start eines transatlantischen Zahlungsnetzwerkes

Mit der Kooperation zwischen Trustly und dem US-amerikanischen Vorreiter im Bereich der Online-Bankzahlungen PayWithMyBank, entstand das erste transatlantische Zahlungsnetzwerk, das auf online Banking basiert. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Zahlungsdienstleistern ermöglicht 600 Millionen Verbrauchern, in Europa und den USA, direkt von ihrem Bankkonto aus zu zahlen.

Internationale Anbieter profitieren von der alternativen Zahlungsmethode

Das Ziel der beiden Online-Zahlungsanbieter ist es, die grenzüberschreitenden Zahlungen wie bspw. im E-Commerce zu vereinfachen und ein globales Netzwerk aufzubauen. Den ersten Meilenstein wurde bereits erreich: Die Händler können Online-Banküberweisungen von ihren europäischen und amerikanischen Kunden gleichermaßen akzeptieren. Damit kommen Trustly und PayWithMyBank dem Wunsch der Händler nach, den Kunden zu den Kartenzahlungen eine weitere, schnelle und sichere Zahlungsalternative zu bieten. In Europa und den USA profitieren 600 Millionen Verbraucher von der Möglichkeit, problemlos und schnell direkt über ihr Bankkonto Zahlungen vornehmen zu können.

Die europäischen Verbraucher sind es bereits gewohnt, dass sie direkt per online Banking bezahlen. In den USA gewinnt diese Methode ebenfalls an Popularität. Verantwortlich für den US-amerikanischen Markt ist Alexander Gonthier, der Gründer und CEO von PayWithMyBank. Er wird als US-CEO die Erschließung des amerikanischen Marktes verantworten und wird an Oscar Berglund, den Group CEO berichten.

Trustly: ein schnell wachsender Zahlungsdienstleister

2008 wurde das schwedische Unternehmen Trustly gegründet und erhielt bereits 2011 einen Preis für das am schnellsten wachsende Unternehmen in Schweden. Der Zahlungsanbieter Trustly unterliegt der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde, was für zusätzliche Sicherheit der Kunden sorgt. Durch die strengen Sicherheitsrichtlinien der Aufsichtsbehörde wird für eine hohe Sicherheit gesorgt, was jeden den Wachstumsprozess deutlich verlangsamt.

Aber dennoch bleibt der Zahlungsdienstleister nicht auf der Stelle stehen und hat erst kürzlich ein neues Produkt auf den Markt gebracht: Pay N Play. Dieses wurde speziell für die Ein- und Auszahlungen in den online Casinos entwickelt. Aber auch das Originalprodukt eignet sich sehr für jeden Spieler, wer daran interessiert ist, findet hier eine Liste mit allen verfügbaren Trustly Casinos. Spieler, die diese Zahlungsoption nutzen, müssen sich weder registrieren noch eine Verifizierung vornehmen. Denn hier gibt Trustly die Spielerdaten an das Casino weiter und vereinfacht so den Registrierungsprozess. Dabei bleibt die virtuelle Spielhalle KYC-konform, da er sicherstellt, dass er die erforderlichen Spielerdetails vorliegen hat. Von der Bank werden die notwendigen Verifizierungsdaten via Trustly an das online Casino weitergeleitet.

Mit der neuen Zahlungsmethode entstehen viele Möglichkeiten

Für die europäischen sowie die amerikanischen Gambling-Enthusiasten ergeben sich ebenfalls neue Möglichkeiten. Nicht nur die E-Commerce Händler können dank der neuen Zahlungsoption ihren Kunden die Zahlung per Online Banking ermöglichen, sondern ebenfalls die Online Casino Anbieter. Das bedeutet, beispielsweise deutsche Gambler können in den US-amerikanischen virtuellen Spielhallen und Poker Portalen ebenso spielen wir die amerikanischen, auf den europäischen Glücksspielportalen. Vorausgesetzt, dass sie nicht vom Angebot ausgeschlossen sind.

Mittlerweile gibt es einige europäische Glücksspielportale, die den amerikanischen Spielern den Zutritt erlauben, die der Ansicht sind, dass es ihr Recht ist, ihr Geld auszugeben, so wie sie es wollen. Das einzige Problem, die Zahlungen. Genau hier wird die Kooperation eine Hilfe sein.

Trustly ist bereits seit einiger Zeit im online Glücksspielspiel als Zahlungsoption vertreten und erfreut sich dort einer wachsenden Beliebtheit. Der Grund für ist, das kein Kundenkonto oder eine Registrierung für die Zahlung mit Trustly notwendig ist. Das einzige was der Kunde benötigt sind die Zugangsdaten zum Online Banking. Bereits seit 2008 gibt es Trustly und kann bis dato in rund 30 europäischen Ländern verwendet werden.

Mit der Kooperation wird den Anbietern nun eine weitere digitale Alternative zu Kartenzahlungen angeboten, die auf die Bedürfnisse der Partnerhändler zugeschnitten ist.

Die Kooperation: Für PayWithMyBank ein logischer Schritt

Der Gründer und CEO von PayWithMyBank, Alexandre Gonthier kommentierte den Zusammenschluss mit den Worten, dass man sich als aufstrebender Marktführer in den USA über die Kooperation mit Trustly freut. Denn die Zusammenarbeit mit dem europäischen Zahlungsanbieter sei ein logischer Schritt. Somit könne man den bereits bestehenden Kunden und Partnern einen umfassenden Service mit weltweiter Verbraucherabdeckung bieten sowie eine beispiellose Lösung für Händler und andere Rechnungssteller, mit globalen Ambitionen.

Bereits 1997 gründete Alexander Gounthier das Unternehmen, neben weiteren erfolgreichen Zahlungsverkehrsunternehmen. So hat er iPIN mitbegründet und war der CEO des Unternehmens, das später an Intel Corp. veräußert wurde, einem Unternehmen das zu den führenden Online- und mobilen Zahlungsplattformen wie Visa, Wells Fargo, HSBC, AT & T,BT, GM und Vodafone gehört. Zudem war er der CTO des Mobile-Payments-Unternehmens Paymo, dass mit Boku (BOKU) fusionierte, bei dem es sich um einen der weltweit führenden Anbieter von Mobilfunk-Bezahlsystemen handelt, wie Apple, Google und Sony sowie Facebook. Zudem war er als CEO und Direktor der Online- und Mobile-Ticketing-Plattformen Trinity Mobile und Ticketscript tätig. Zuvor war er tätig als Berater für die Private-Equity-Gesellschaft 3i (LON: III) und war darüber hinaus Venture-Partner der Risikokapitalgesellschaft Wellington Partners in London.

Bildquellen

Anzeige

Life & Balance

Noch schnell vor dem nächsten Meeting einen Schokoriegel essen, das pusht und man ist wieder fit. Ein Schokoriegel dazwischen schadet bestimmt nicht. Wer sich...

News

Glas gehört seit Jahrtausenden zu den beliebtesten Materialien, wenn es um Interieur, Bauten und Co. geht. Lichtdurchlässigkeit und die zahlreichen Möglichkeiten der Form- und...

Interviews

Eine aktuelle Untersuchung des Immobilienmaklers Dahler & Company hat dem Geschäft mit Luxusimmobilien eine prosperierende Zukunft bescheinigt: 2021 sei beispielsweise das Transaktionsvolumen bei Eigentumswohnungen bundesweit gegenüber...

Marketing News

Das Ziel von Marketing ist es, aus der riesigen Flut an Informationen herauszustechen und sich dadurch von der Konkurrenz abzuheben. Zu einer besonders beliebten...

News

Wer auf der Suche nach einem gefragten, krisenfesten Beruf mit gutem Einkommen ist und für hilfebedürftige Menschen da sein möchte, findet eine sinnstiftende Beschäftigung...

Life & Balance

Vertical Farming – eine besonders platzsparende und effiziente Art, Pflanzen anzubauen – entwickelt sich immer mehr zum Megatrendder Ernährung. Und Miele ist mit seiner...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Interviews

Die Bedeutung des E-Commerce-Handels ist in der Pandemie stark gewachsen. Vor allem im B2C-Bereich. Aber der dort entstehende Druck sorgt auch für eine verstärkte...

E-Commerce

Thore Schwemann und Julian Wegener sind die Geschäftsführer der E-Commerce-Agentur Elephant Digital. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung unterstützen sie Betreiber von Onlineshops dabei, Neukunden zu...

News

65 % aller Händler nutzen laut Studien Excel für ihre Planung. Das bedeutet, dass sie im Zuge der Digitalisierung nur begrenzt in der Lage...

Recht & Steuern

Viele E-Commerce Unternehmer kennen die folgenden Problem: Chaotische Belegerfassung, kein Durchblick bei der internationalen Verrechnung von Geschäftsvorfällen. Und ganz zu schweigen von der Überwachung...

Finanzen

Die Neuigkeiten des Förderstopps der KfW 55 haben große Wellen geschlagen. Aktuell ist noch nicht völlig klar, wie es in Zukunft weitergehen wird und...

News

Die Coronapandemie hat es gezeigt: Um am Wachstum des E-Commerce-Marktes zu partizipieren, ist eine hohe Flexibilität in der Logistik notwendig. Nur so können E-Tailer...

Life & Balance

Die aktuelle Lage hat sich durch die Omikron-Variante verschlechtert und bei zahlreichen Händlern die Angst vor weiteren Einschränkungen und somit auch Einbußen wieder verstärkt....

News

Vier von zehn Deutschen sind bereit, im neuen Jahr nachhaltiger einzukaufen. Höhere Preise und fehlende Auswahl stellen allerdings Hürden dar. Fündig werden sie vor...

Anzeige