Connect with us

Hi, what are you looking for?

Fachwissen

Die 7 Webdesign-Trends 2021

Was geht? Was bleibt? Was ist neu? Wer eine unternehmerische Website oder einen Online-Shop gewinnbringend betreiben will, muss immer auf dem neuesten Stand sein – denn die Konkurrenz schläft nicht! Damit die User Experience (UX) für potenzielle Kunden gleichbleibend optimal ist, gilt es, von Zeit zu Zeit an der Website ein paar Schrauben zu drehen – man muss nur wissen, welche. Geschäftsführer Eric Kaiser von der Marketing-Agentur We like Social Media mit Sitz in Berlin und im Schwarzwald verrät die 7 wichtigsten Webdesign-Trends 2021.

Der Weg zur erfolgreichen Webpräsenz

Laut Statistischem Bundesamt (Quelle: Statista) machen 63 Prozent der Unternehmen mit 1 bis 9 Beschäftigten mit einer eigenen Website auf ihr Angebot oder ihre Leistungen aufmerksam, 97 Prozent sind es bei Unternehmen mit mindestens 250 Mitarbeitern (Stand 2019). Die Konkurrenz im Internet ist also fast genauso groß wie auf dem analogen Markt. Damit ein Unternehmen aus der Masse an Webseiten heraussticht und die Internetsurfer im besten Fall begeistert, ist ein ansprechend trendiges Webdesign das A und O.

Ein guter Grund für Unternehmen, ihr Schaufenster und ihren Verkaufsstand im Netz immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Sonst sind die Seitenbesucher schneller weg, als die Seite hochgeladen werden kann. Hier sind die 7 Webdesign Trends 2021 von Marketing-Experten Eric Kaiser.

1. Webdesign mit Wow-Effekten

Excitement ist das, was der Internetsurfer im Netz heute sucht. Ein wichtiger Aspekt ist zunächst einmal, moderne, auffällige Farben und spannende Farbverläufe zu wählen. Sie sind der Eyecatcher, der die erste Aufmerksamkeit erregt. Trend-Farben werden 2021 kräftige Blau- und Rottöne, Pastell und minimalistisches, aber wirkungsvolles Schwarz-Weiß sein. Grundsätzlich gilt: Die Farbe muss zum Thema beziehungsweise zum Angebot passen!

2. Bewegung bringt Spannung

Ein immer wieder neuer Wow-Effekt kann mit Bewegung erzeugt werden. Webdesign Trend 2021 ist der Parallax-Effekt: Header, Bilder und Animationen bewegen sich unterschiedlich schnell zueinander und erzeugen eine spannende Dreidimensionalität.

3. Responsive Webdesign

Responsive Webdesign ist heute der Standard, wer im Jahr 2021 keine responsive Webseite besitzt wird nach und nach von Google fallen gelassen. Da mobile Geräte mit einer kleineren Auflösung wie Smartphones und Tablets eine immer wichtigere Rolle spielen und weit verbreitet sind, lautet die höchste Priorität beim Webdesign: „Mobile first“

4. Grafiken, Illustrationen und Animationen

Alles Bildliche wird harmonisch ins Webdesign eingebaut und präsentiert den Webseitenbesuchern Informationen auf die hippe Art. Gleichzeitig werden Grafiken, Illustrationen und Animationen optimal komprimiert, sodass sie den Schnellaufbau der Webseite nicht negativ beeinflussen.

5. Ultimativer Page-Speed

Der Schnellere gewinnt auch 2021! Ob auf dem Rechner oder auf dem Smartphone, die Seite muss trotz der Vielfalt ruck, zuck geladen sein. Der richtige Kurs ist also: Webdesign mit Wow-Effekten kombiniert mit perfekter Performance.

6. Praktischer Hamburger Icon

Wer es jetzt noch nicht hat, sollte darüber nachdenken: Mit den drei kleinen Balken im Header (Hamburger Icon) können User ganz bequem durch die kompletten Menüs geführt werden. Das ist vor allem bei den kleineren Endgeräten wie Smartphone und Tablet wichtig, denn hier ist die Ansicht entscheidend. Ein mobiles Webdesign erhöht die Customer Experience, die Website gewinnt an Traffic.

7. Filme mit dem gewissen Etwas

Videos sind schon seit geraumer Zeit absolut in, werden aber in Zukunft noch bedeutender sein. Aufmerksamkeit erreicht man durch echte Authentizität und narrative Form. Hier ist der Trend das emotionale Storytelling.

Fazit

Wer als Webseiten-Betreiber seine Online-Präsenz kontinuierlich aktualisiert und das Webdesign den Trends anpasst, gewinnt bei den Kunden – und bei den Suchmaschinen in Sachen Ranking.

(ots)

Bildquellen

  • webdesign_trends_2021: obs/We like Social Media
Anzeige

News

In manchen Unternehmen finden sich noch die alten Bürostühle und Schreibtische. Diese sind von heutigen Anforderungen so weit entfernt, wie Deutschland von Australien. Um...

Startups

Er ist fast in jedem Badezimmer zu finden, ein Alltagsartikel schlechthin und gerade deshalb als Einweg-Produkt in Sachen Umweltschutz besonders problematisch: Der Rasierer. Mit...

Allgemein

Durch die technologische Flexibilisierung des Arbeitsplatzes während der Pandemie können Unternehmen heute schneller auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren. Allerdings birgt der Einsatz neuer Cloud-, Netzwerk-...

News

Die Absicherung von effizienten Lieferketten durch Digitalisierungsinitiativen gehört nicht zuletzt wegen der Pandemie zu den wesentlichen Herausforderungen des Supply Chain Managements (SCM). Das zeigt...

News

NRW-Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann hat am Dienstag auf der Messe „Expo Real“ in München einen Förderbescheid über 6,3 Millionen Euro für den Bau des StartUp...

Marketing News

Das Berliner Start-up unea launcht eine neue Software, um die Werbeflächenvermarktung im stationären Einzelhandel und im E-Commerce, aber auch in Sportstudios oder in der...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

In manchen Unternehmen finden sich noch die alten Bürostühle und Schreibtische. Diese sind von heutigen Anforderungen so weit entfernt, wie Deutschland von Australien. Um...

Startups

Er ist fast in jedem Badezimmer zu finden, ein Alltagsartikel schlechthin und gerade deshalb als Einweg-Produkt in Sachen Umweltschutz besonders problematisch: Der Rasierer. Mit...

Allgemein

Durch die technologische Flexibilisierung des Arbeitsplatzes während der Pandemie können Unternehmen heute schneller auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren. Allerdings birgt der Einsatz neuer Cloud-, Netzwerk-...

News

Die Absicherung von effizienten Lieferketten durch Digitalisierungsinitiativen gehört nicht zuletzt wegen der Pandemie zu den wesentlichen Herausforderungen des Supply Chain Managements (SCM). Das zeigt...

Marketing News

Das Berliner Start-up unea launcht eine neue Software, um die Werbeflächenvermarktung im stationären Einzelhandel und im E-Commerce, aber auch in Sportstudios oder in der...

News

Start Up Energy Transition (SET), eine Initiative der Deutschen Energie-Agentur (dena), hat gestern die fünf Gewinner des fünften SET Awards 2021, ein Wettbewerb für...

Finanzen

Über Jahre haben sich besonders kleine Unternehmen oder Mittelständler nur bedingt um die Liquiditätsplanung gekümmert. In seiner langjährigen Erfahrung als Geschäftsführer von unterschiedlichgroßen Firmen...

News

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat knapp 1000 IT-Beraterinnen und Berater zu den wichtigsten IT-Trends für 2022 befragt. Fünf Trends stechen besonders heraus.

Anzeige
Send this to a friend