Sie sind hier: Startseite Wirtschaftslexikon
Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

Definition Gewerbesteuer

Wer muss in Deutschland Gewerbesteuer zahlen?

In Deutschland gibt es eine Gewerbesteuerpflicht. Somit ist jeder, der ein Gewerbe besitzt, dazu verpflichtet, Abgaben an die Gemeinde zu zahlen. Dadurch soll gesichert werden, dass die Gemeinde einen finanziellen Ausgleich für die Ausgaben erhält, die im Zusammenhang mit dem Gewerbebetrieb entstehen. Die Höhe der anfallenden Steuer orientiert sich dabei am objektiven Ertrag des Betriebes. Somit ist die Gewerbesteuer eine Gewerbeertragssteuer. Für die Gemeinden stellt die Gewerbesteuer die wichtigste Einnahmequelle dar.

Die Gewerbesteuer ist eine Ausnahmeform der Steuereinnahmen, die so oder in ähnlicher Form sonst nirgendwo zu finden ist.

Die Gewerbesteuer ist eine Objektsteuer

Bisher wurde die Gewerbesteuer den Real- oder Sachsteuern zugeordnet. Diese Kategorisierung ist inzwischen jedoch durch den Wegfall der Lohnsummensteuer und der Gewerbekapitalsteuer umstritten. In jedem Fall handelt es sich um eine Gemeinde- und Objektsteuer.

Genaueres zum Betrag der Gewerbesteuer

Der Ertrag eines Gewerbes wird mittels Zurechnungen und Abzügen genau errechnet. Anschließend wird der Freibetrag abgezogen. Auf dieses Ergebnis wird eine Steuermesszahl angewandt, und somit der zu zahlende Satz ermittelt. Die Steuermesszahl variierte ursprünglich von Gemeinde zu Gemeinde. Seit der Unternehmenssteuerreform 2008 gibt es eine einheitliche Steuermesszahl, deren Wert 3,5% beträgt. Die Zahlung ist vierteljährlich fällig.

Diese Betriebe werden besteuert:

  • Gewerbebetriebe, die als Kapitalgesellschaft gemeldet sind
  • Gewerbebetriebe, die im Sinne des Einkommenssteuerrechts erfasst sind
  • Land- und forstwirtschaftliche Betriebe, die im Handelsregister (Handelsregister Definition) eingetragen sind

Folgende Personen sind frei von der Gewerbesteuer:

  • Freiberufler
  • Nichtgewerbliche Selbstständige

Passende Artikel zu diesem Thema:

(Florian Weis)


 


 

Gewerbesteuer
Gemeinde
Steuermesszahl
Abgaben

Auch für Sie interessant!


Die Eximbank wurde im Jahre 1934 in den USA ins Leben gerufen

Definition

Eximbank

Bottom-Line: Am Ende eines Jahres wird eine Bilanz gezogen – das gilt sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen.

Definition

Bottom-Line

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewerbesteuer" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: