Sie sind hier: Startseite Personal

Personal

Logisch, dass der Kampf um die Fachkräfte einige Unternehmen in die Trickkiste greifen lässt, aber dies ist auf Sicht wenig sinnvoll, denn das Finden und Halten von Top-Fachkräften setzt grundlegende Veränderungen in so manchem Unternehmen voraus. ©LieC  / pixelio.de

Fachkräftemangel

"Unternehmen sind zu grundlegenden Veränderungen gezwungen"

In fast allen Branchen nimmt der Bedarf an „banaler Arbeit“ ab, während der an „genialer Arbeit“ stetig zunimmt. Für letztere werden aber auch die passenden Mitarbeiter benötigt. Sie zu finden ist schon ein Kraftakt an sich. Sie zu halten aber die eigentliche Herausforderung.  mehr auf www.business-on.de/muenchen
Geleistete Arbeitsstunden je Erwerbstätigen

NRW-Arbeitsmarktstatistik

Jahresarbeitsleistung war 2014 um 1,4 Prozent höher

Die nahezu 9,1 Millionen nordrhein-westfälischen Erwerbstätigen erbrachten 2014 eine Jahresarbeitsleistung von 12,1 Milliarden Stunden. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand vorläufiger Berechnungen mitteilt, waren das 169,8 Millionen Stunden bzw. 1,4 Prozent mehr als im Jahr 2013.  mehr auf www.business-on.de/muenster

Führungsverhalten

So sieht es in den Unternehmen wirklich aus

Viele Bücher beschäftigen sich damit, wie Führung sein soll und angeblich häufig ist. Als Teil eines Unternehmens fragt man sich jedoch manchmal, auf welcher Grundlage diese Vorstellungen basieren. Hingegen haben die Autoren Oliver Schrader und Lothar Wenzl von „Die Spielregeln der Führung“ untersucht, wie Führung tatsächlich umgesetzt wird und dies zur Grundlagen ihres Führungsbuches gemacht.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Frauen werden bei MC Kinsey besonders gefördert.

MCKinsey

So werden Studentinnen auf Führungspositionen vorbereitet

Mit einem maßgeschneiderten Programm fördert die Unternehmensberatung McKinsey & Company gezielt junge Frauen und bereitet sie frühzeitig auf Führungspositionen in der Wirtschaft vor. Das "Female Leadership Program" richtet sich an Studentinnen ab dem dritten Semester und Doktorandinnen aller Fachrichtungen.  mehr auf www.business-on.de/duesseldorf
Viele Aufsichtsräte fördern ungewollt Machtkämpfe und Neidattacken.

Verpatzte Vorstandskür

Viele Aufsichtsräte fördern ungewollt Machtkämpfe und Neidattacken

Bei mehr als jeder zweiten Nachbesetzung eines Vorstandspostens versäumen es die zuständigen Kontrollgremien, genügend Ressourcen in die Unterstützung des "Neuen" zu investieren. Einen wirklich strukturierten Onboarding-Prozess bei Vorstandsbesetzungen verfolgen sogar noch weniger Aufsichtsräte. Die ungewollte Folge: Vorurteile und Missgunst entfalten ungestört ihre zerstörerischen Kräfte. Das sind Ergebnisse einer Marktbeobachtung der Personalberatung Rochus Mummert.  mehr auf www.business-on.de/muenster
Problem des Fachkräftemangels in der Automobilindustrie

Studie zum Fachkräftemangel

Fünf Optionen zur Lösung der Nachwuchskrise in der Automobilindustrie

DHL hat heute eine neue Studie zum Fachkräftemangel im Supply-Chain-Management in der Autoindustrie veröffentlicht. Beleuchtet werden die Ursachen des Fachkräftemangels, die Auswirkungen auf die Branche und mögliche Lösungen.  mehr auf www.business-on.de/muenster
Robert Kos

Personalmarketing

7 Fragen an Robert Kos von der IKK Südwest

Robert Kos ist Referatsleiter Personalmarketing bei der Innungskrankenkasse IKK Südwest mit Sitz in Saarbrücken. In seinem Job ist er unter anderem für die Arbeitgebermarke IKK und das Recruiting zuständig. Im business-on.de-Interview spricht er über den Fachkräftemangel, Mitarbeiterbindung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.  mehr auf www.business-on.de/saarlorlux
Huyen Diep und Duc Van Ngo machen das Rennen im diesjährigen deutschen Finale der Henkel Innovation Challenge.

Henkel Innovation Challenge

Der Hygienewürfel in der Toilette sorgt für Duft, Sauberkeit - und spart Wasser!

Die deutschen Gewinner der "Henkel Innovation Challenge" stehen fest: Das Team "#yellowINNO" überzeugte die Jury beim nationalen Finale in Düsseldorf.  mehr auf www.business-on.de/duesseldorf
Im Bild (v. l. n. r.): ZVA-Geschäftsführer Dr. Jan Wetzel, Günther Neukirchen (Leiter des ZVA-Bildungszentrums), Optometristin Evelyn Pujock und Dirk Schäfermeyer, Vizepräsident der Handwerkskammer Düsseldorf.

Augenoptiker

Erste staatlich anerkannte Optometristen in Nordrhein-Westfalen

Am vergangenen Samstag erhielten die ersten 65 erfolgreichen Absolventen der Prüfung zum Optometristen HWK im Rahmen der Feierstunde im ZVA-Bildungszentrum in Dormagen ihre Urkunden. Die Ausbildung zum Optometrist HWK ist eine Höherqualifizierung für erfahrene Augenoptikermeister, die deutlich über die Anforderungen der Meisterprüfung hinaus geht und sich an internationalen Standards orientiert.  mehr auf www.business-on.de/muenster

 

Entdecken Sie business-on.de: