Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Hype um Bitcoin und Co: die Top 10 Kryptowährungen 2021

Welche Kryptocoins versprechen eine goldene Zukunft?

Kryptowährungen haben die Nischenmärkte verlassen und sind aufgrund ihrer Volatilität ein beliebtes Spekulationsobjekt geworden. Neben dem Bitcoin haben sich schon mehrere Tausende weitere digitale Währungen entwickelt und die wenigsten Menschen finden sich in diesem Dschungel noch zurecht. Dabei ist das Investieren in Kryptowährungen mit wenig Aufwand verbunden.

Bei einem Online-Broker, der auf Kryptowährungen spezialisiert ist, muss ein Handelskonto eröffnet werden. Empfehlenswert ist die vorherige Nutzung eines Demokontos, auf dem das Handeln mit den virtuellen Valuta geübt werden kann. Danach muss sich der interessierte Anleger nur noch entscheiden, welchen Kryptowährungen er das Vertrauen schenkt. Dafür wollen wir eine Hilfestellung geben, indem die aussichtsreichsten Währungen vorgestellt werden.

Bitcoin

Der Bitcoin ist die weltweit erste Kryptowährung und ohne ihn hätte es die turbulenten letzten Jahre gar nicht gegeben. Auch wenn der Bitcoin dieser Tage einen Absturz erlebt, hat er mit ca. 30.000 € immer noch den dreifachen Wert wie vor 8 Monaten.

An der herkömmlichen Börse sprechen die Analysten dann von einem guten Einstiegswert. Doch über den Bitcoin wurde schon viel geschrieben. Es ist an der Zeit, neue Kryptowährungen mit Potenzial näher zu betrachten.

Ethereum

Im Windschatten von Bitcoin mauserte sich Ethereum zu einem weiteren Big Player unter den Kryptowährungen. Das ganze Ökosystem rund um Ethereum gleicht einem Gegenentwurf zum Bitcoin und punktet mit schnellen Transaktionszeiten und dezentralen Anwendungen.

Wenn die Erfinder, wie schon seit einiger Zeit versprochen, die nächste Generation einführen, sollte auch der hohe Energieverbrauch beim Mining wegfallen. Allein deshalb hat Ethereum einen Platz auf dem Podest verdient.

Cardano

Die Cardano-Blockchain mit ihrer Kryptowährung Altcoin Cardano (ADA) ist der Paradiesvogel unter den Kryptos. War Cardano letztes Jahr eher im Mittelfeld positioniert, erscheint sie nun als der Strahlemann der Kryptowelt. Das liegt vor allem an der neuen, rasend schnellen Blockchain 3.0., aufgrund derer Cardano auf dem Radarschirm der Investoren bleibt.

Tether

Der Tether ist ein Zwitter unter den Kryptowährungen. Ist er doch an den Dollar gekoppelt und hebt sich nicht direkt von der Fiat-Welt ab. Trotzdem oder gerade deshalb hat Tether im letzten Jahr auch während Corona eine beeindruckende Performance hingelegt und ist von den oberen Rängen nicht mehr zu vertreiben. Die Kopplung bedingt nämlich einen nahtlosen Übergang von realem Fiatgeld in Kryptogeld und erlaubt sichere Transaktionen über die etablierten Blockchains. Die Transaktionen erfolgen schnell und sind mit geringen Gebühren behaftet.

Wrapped Bitcoin

Der Wrapped Bitcoin versteht sich als Schnittstelle zwischen Bitcoin und Ethereum und könnte 2021 die Vorteile der beiden Blockchains vereinen. Die Währung ist durch die Bitcoin-Reserven vollständig abgesichert und wurde zur Erhöhung der Liquidität des gesamten Krypto-Ökosystems geschaffen.

Das Ziel ist, den Bitcoin für typische Ethereum-Dienste wie Smart Contracts und dezentrale Apps kompatibel zu machen.

IOTA

Bei IOTA kann von einer zukunftsweisenden Kryptowährung gesprochen werden, sie soll die gemeinsame Sprache des Internet of Things verkörpern. Die Transaktionen sind gratis, Mikro- und Nanoumsetzungen möglich.

Die benötigte Rechenleistung ist trotz hoher Transaktionsgeschwindigkeit niedrig und die Anzahl der gleichzeitig ausgeführten Transaktionen kann unbegrenzt skaliert werden, weshalb IOTA sich seinen Platz auf der Krypto-Rangliste verdient.

EOS

EOS ist eine Blockchain-basierte Kryptowährung und fungiert gleichzeitig als Plattform für weitere Anwendungen. Die Asiaten versuchen, dezentrale Speicherlösungen und Smart Contracts an Unternehmen zu verkaufen. Dabei versteht sich EOS als eine Weiterentwicklung von Ethereum, da ein energieintensives Mining nicht erforderlich ist.

Stellar Lumens

Das oberste Ziel von Stellar Lumens ist die Simplifizierung des globalen Zahlungsverkehrs und wirtschaftlichen Austausches in Verbindung mit einer Reduktion der Transaktionskosten. Die Coins mit dem Namen Lumen können an herkömmlichen Online-Börsen gehandelt werden. Die Interaktion der Netzwerkteilnehmer erfolgt nach einem Konsens-System.

Dash

Dash soll eine Weiterentwicklung der klassischen Bitcoin-Blockchain werden. Sie bietet jetzt schon neben einer hohen Transaktionsgeschwindigkeit die so wichtige Anonymität. Sie soll die Kosten beim Mining reduzieren und eine hohe Netzsicherheit gegenüber Hackern gewährleisten. Im Zentrum des Dash-Ökosystems steht dabei ein Peer-to-Peer-Netzwerk, in dem die Miner für die Sicherheit der Blockchain entlohnt werden.

Anzeige

Life & Balance

Noch schnell vor dem nächsten Meeting einen Schokoriegel essen, das pusht und man ist wieder fit. Ein Schokoriegel dazwischen schadet bestimmt nicht. Wer sich...

News

Glas gehört seit Jahrtausenden zu den beliebtesten Materialien, wenn es um Interieur, Bauten und Co. geht. Lichtdurchlässigkeit und die zahlreichen Möglichkeiten der Form- und...

Interviews

Eine aktuelle Untersuchung des Immobilienmaklers Dahler & Company hat dem Geschäft mit Luxusimmobilien eine prosperierende Zukunft bescheinigt: 2021 sei beispielsweise das Transaktionsvolumen bei Eigentumswohnungen bundesweit gegenüber...

Marketing News

Das Ziel von Marketing ist es, aus der riesigen Flut an Informationen herauszustechen und sich dadurch von der Konkurrenz abzuheben. Zu einer besonders beliebten...

News

Wer auf der Suche nach einem gefragten, krisenfesten Beruf mit gutem Einkommen ist und für hilfebedürftige Menschen da sein möchte, findet eine sinnstiftende Beschäftigung...

Life & Balance

Vertical Farming – eine besonders platzsparende und effiziente Art, Pflanzen anzubauen – entwickelt sich immer mehr zum Megatrendder Ernährung. Und Miele ist mit seiner...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Finanzen

Was ist Bitcoin, und wie funktioniert er? Bitcoin ist die erste Kryptowährung der Welt. Sie wurde Anfang 2009 von einer anonymen Person namens Satoshi...

News

Nicht immer ist es möglich, in einem Geschäft vor Ort mit Bargeld zu bezahlen. In Zeiten von Online-Shopping und -Banking ist es wichtig, eine...

News

Trotz Corona und der angespannten wirtschaftlichen Lage aufgrund steigender Inflation und niedriger Zinsniveaus haben die Börsen im Jahr 2021 einen regelrechten Anleger-Boom erlebt. Es...

News

Laut Experten ruht die Beste Altersvorsorge auf den sogenannten „Drei Säulen der Altersvorsorge“ bestehend aus der gesetzlichen Rentenversicherung, der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) und der...

Finanzen

Es ist zu befürchten, dass die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) in 2022 weiter steigen. Grund ist der weiter gesunkene Garantiezins für Lebensversicherungen. Einst...

Recht & Steuern

Wie bereits in 2021 kommt die PKV Beitragserhöhung 2022 nicht unerwartet. Allerdings fallen die Beitragsanpassungen bei weitem nicht so dramatisch aus wie in den...

Aktien & Fonds

Einführung: Was ist eine Aktienanalyse und wie wird sie durchgeführt? Beim Aktienresearch geht es darum, die fundamentalen und technischen Elemente des Aktienmarktes zu verstehen....

News

Bitcoin und Ethereum sind mittlerweile auch vielen Menschen bekannt, die sich nur am Rande mit dem Thema Kryptowährungen beschäftigen. Neben den beiden Platzhirschen gibt...

Anzeige