Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wirtschaftslexikon

Definition: Qualitätssicherung

Qualitätssicherung bezeichnet eine Vielzahl an Maßnahmen zur Sicherung der Qualität nach definierten Anforderungen und Standards. Die Sicherung oder auch Qualitätskontrolle erfolgt nach einem per DIN EN ISO 8402 festgelegtem System, das ein Produkt hinsichtlich seiner Qualität auszeichnet.

Qualitätssicherung bezeichnet eine Vielzahl an Maßnahmen zur Sicherung der Qualität nach definierten Anforderungen und Standards. Die Sicherung oder auch Qualitätskontrolle erfolgt nach einem per DIN EN ISO 8402 festgelegtem System, das ein Produkt hinsichtlich seiner Qualität auszeichnet.

Die Überprüfung erfolgt durch Eigen- sowie Fremdüberwachung. Unterschieden werden in der Qualitätssicherung die statische sowie dynamische Qualitätskontrolle. Die statische Sicherung legt eine Einheit aus Testergebnissen fest, in dessen Rahmen sich die Fertigungs- oder Dienstleistungsergebnisse bewegen müssen. Durch externe Stellen findet die Prüfung der Einhaltung statt. Bei der dynamischen Qualitätssicherung sind keine Vorgaben durch externe Stellen gegeben. Hier läuft die Sicherung in der Qualität durch Eigenverantwortung der Organisationen.

Methoden der Qualitätssicherung

Zu den Methoden der Qualitätssicherung zählen die Verwendung von Audits, Visionen, Prozessbeschreibungen sowie einer Ökonomiekarte. Dabei gliedert sich das gesamte Vorgehen in die Phasen der Feststellung des Ist-Zustandes, der Umsetzung einer Veränderung, dem Messen der Veränderung nach der Umstellung sowie dem Feststellen der Veränderungsqualität. Audits sind sogenannten Anhörungen, die dazu dienen, ein Untersuchungsverfahren einzuleiten. Hier wird die Einhaltung von vorgegeben Richtlinien geprüft. Durch die Vision oder auch das Leitbild gibt das Unternehmen an, welche Veränderungen für die Organisation bedacht werden sollen. Gerade im Entwicklungsprozess ist dieser Schritt wichtig. Die Prozessbeschreibung dokumentiert das gesamte Vorgehen sowie Verantwortlichkeiten und regelmäßige Zwischenuntersuchungen. Auf der Ökonomiekarte ist letztendlich ersichtlich, welche Werkzeuge und Maßnahmen mit Blick auf finanzielle und personelle Schwerpunkte angestrebt werden können.

Systeme für die Qualitätssicherung

In erster Linie unterscheiden sich die Systeme des Qualitätsmanagements nach der ISO-Zertifizierung und dem EFQM-Modell. Die ISO-Zertifizierung gehört zum systematischen Qualitätsmanagement und stellt die Qualität von Vorgängen sicher. Das EFQM-Modell ermöglicht zudem eine ganzheitliche Sicht auf ein Unternehmen.

 

Christian Weis

Anzeige

News

Im Zeitalter der Digitalisierung sind moderne Kundenbetreuungslösungen sowohl für Dienstleister als auch für eCommerce-Plattformen wichtig geworden. Kunden möchten sich im Idealfall rund um die...

Interviews

Inwiefern hat sich das Image und die Bekanntheit der NÜRNBERGER Versicherung in den letzten Jahren gewandelt? Als ich 2015 zur NÜRNBERGER kam, habe ich...

News

Das marktführende Systemhaus für innovative ITK-Lösungen, Ostertag DeTeWe, verkündet die Neubesetzung zweier zentraler Führungspositionen: Nina Gosejacob leitet seit 1. April 2021 das Marketing und...

Marketing News

Unternehmen benötigen heutzutage eine Webseite dringender denn je! Das ist nicht nur der Pandemie und den einhergehenden Maßnahmen geschuldet, sondern vor allem dem Kaufverhalten...

Finanzen

Forscherinnen und Forscher machen trotz der neuen Klimaziele der EU und der Bundesregierung immer wieder darauf aufmerksam, dass es deutlich mehr Anstrengungen und auch...

Interviews

Laut einer Studie (PDF) des ARD-Forschungsdienstes gehört Musik zu den wichtigsten Elementen von TV- und Kinowerbung. Auch in anderen Bereichen spielt Musik in Unternehmen...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Wirtschaftslexikon

EBIT bezeichnet eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die Auskunft über den Gewinn eines Unternehmens gibt. Die Höhe des Gewinns für einen festgelegten Zeitraum wird durch die...

Rechtsformen

Mit der Bezeichnung e.K., e.Kffr. oder e.Kfm. ist ein Eingetragener Kaufmann bzw. eine Eingetragene Kauffrau gemeint. Im Prinzip besagt die Bezeichnung, dass eine natürliche...

Wirtschaftslexikon

Es gibt keine allgemein anerkannte Definition des Begriffs Kommunikation. Bei der Definition von Kommunikation liegen unterschiedliche Voraussetzungen und Perspektiven zugrunde. Der begriffliche Ursprung liegt...

Wirtschaftslexikon

Der Aktienkurs basiert auf dem im börslichen und außerbörslichen Handel festgestellten Marktpreis für Wertpapiere, Wechselkurse (Devisen) oder Waren. Aus diesem Grund wird der Aktienkurs...

News

Egal ob Industrieingenieur, Produktdesigner oder Heimwerker: Wenn es um irgendein Segment geht, bei dem etwas angefertigt wird, ist es mittlerweile schwer, nicht auf 3D...

News

Für die Zertifizierung von Fachfirmen gibt es in Deutschland klare Vorgaben und Normen. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass bei der Arbeit von Fachfirmen identische...

News

Alle Unternehmen und Privatpersonen sind gesetzlich zur Lagerung wichtiger Akten verpflichtet. Je nach Art und Inhalt der Dokumente gibt es eine Archivierungsfrist für sechs...

News

Compliance darf in Unternehmen nicht mehr isoliert als die reine Einhaltung von Gesetzen und Regelungen betrachtet werden. Um die Herausforderungen von IT-Sicherheit über Datenschutz...

Anzeige
Send this to a friend