fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wirtschaftslexikon

Mezzanine als Finanzierungsform mit Hybridkapital

Die Mezzanine-Finanzierung bezeichnet eine Form der Mischfinanzierung über sogenanntes Hybridkapital. Das heißt, dass sie sowohl durch Eigen- als auch durch Fremdkapital finanziert wird. Der Name „Mezzanine“ leitet sich von dem architektonischen Begriff für Zwischenetage ab.

Die Mezzanine-Finanzierung bezeichnet eine Form der Mischfinanzierung über sogenanntes Hybridkapital. Das heißt, dass sie sowohl durch Eigen- als auch durch Fremdkapital finanziert wird. Der Name „Mezzanine“ leitet sich von dem architektonischen Begriff für Zwischenetage ab.

Die Finanzierungsform wurde anfangs für das Management Buyout (MBO) verwendet und man findet sie heute auch bei Wachstumskapitalfinanzierungen oder für die finanzielle Unterstützung von Akquisitionsstrategien. Das heißt, dass einem Unternehmen Eigenkapital gewährt wird, ohne dass die Finanzierer Einfluss auf die unternehmenseigenen Entscheidungen haben. Als Mindestvolumen wird eine Summe von 500.000 Euro veranschlagt.

Eigenschaften der Mezzanine-Finanzierung

Die Mezzanine-Finanzierung positioniert sich zwischen einer Finanzierungsform mit voll haftendem Eigenkapital sowie einem besicherten Darlehen. Damit geht der Finanzierer ein höheres Risiko ein. Neben einer festen Darlehensverzinsung wird dieses Risiko meist auch durch eine Partizipation am Wertzuwachs des finanzierten Unternehmens ausgeglichen. Dazu kann beispielsweise eine Kaufoption auf einen Grundkapitalanteil des Unternehmens gehören. Laufzeiten und Kündigungsmodalitäten können bei dieser Finanzierungsform individuell gestaltet werden. Aufgrund der höheren Transaktionskosten ist das Mindestvolumen höher als bei herkömmlichen Kreditformen.

Welche Formen der Mezzanine-Finanzierung unterscheidet man?

Man unterscheidet eine große Vielzahl verschiedener Mezzanine-Finanzierungsformen. Beispiele sind stille Beteiligungen in typischer oder atypischer Form. Daneben gibt es auch die Möglichkeit von Genuss-Scheinen oder Wandel- sowie Optionsanleihen. In der Bilanz (zur Definition Bilanz) rechnet man die jeweiligen Mittel entweder dem Eigenkapital oder Fremdkapital zu. Bei einem nachrangigen, partiarischen Darlehen allerdings überwiegt der Fremdkapitalcharakter, der in der Bilanz als Verbindlichkeit erfasst wird. In diesem Fall spricht man von einem „Debt Mezzanine“. Finanzierer sind häufig Private Equity -Gesellschaften (zur Private Equity Definition), Banken und Fonds, die sich auf diese Finanzierungsform spezialisiert haben.

 

Florian Weis

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

News

Im Arbeitsalltag kommt der Arbeitsbekleidung eine zentrale Rolle zu, denn sie schützt nicht nur vor Gefahren, sondern trägt auch wesentlich zum Komfort und zur...

Ratgeber

Die Gewerbeerlaubnis ist eines der zentralen Themen, mit denen sich Unternehmensgründer und Selbstständige auseinandersetzen sollten. Sie regelt die Bedingungen, unter denen verschiedene Arten von...

News

Der Begriff „toxisch“ wird heutzutage häufig verwendet, um dysfunktionale Beziehungen zu beschreiben, bei der wiederholte Verhaltensmuster genutzt werden, um den Partner zu unterdrücken und...

Ratgeber

Die Arbeitswelt wird durch eine Vielzahl von Gesetzen reguliert. Ein zentraler Bestandteil davon ist das Arbeitszeitgesetz (ArbZG), welches die Pausen für Arbeitnehmer klar definiert....

Lifestyle

Projektmanagement und Kochen scheinen auf den ersten Blick wenig gemeinsam zu haben. Bei genauerem Hinsehen gibt es jedoch überraschende Parallelen. Beide erfordern Planung, die...

News

Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ist ein komplexer Prozess, der sowohl rechtliche als auch persönliche Aspekte umfasst. Ob durch den Arbeitgeber oder den Arbeitnehmer initiiert,...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

Mit der Eidesstattlichen Erklärung versichert man die Richtigkeit einer Aussage bzw. eines Sachverhaltes. Teilweise ist diese Form der Erklärung gesetzlich vorgeschrieben, in einigen Fällen...

Rechtsformen

Mit der Bezeichnung e.K., e.Kffr. oder e.Kfm. ist ein Eingetragener Kaufmann bzw. eine Eingetragene Kauffrau gemeint. Im Prinzip besagt die Bezeichnung, dass eine natürliche...

Wirtschaft

Sein eigener Chef sein – das ist für viele Menschen ein Lebenstraum. Doch das Vorhaben, sich mit seinem eigenen Unternehmen selbstständig zu machen, bringt...

Ratgeber

In einigen Fällen ist es maßgeblich, dass bestimmte öffentliche Urkunden international anerkannt werden. Eine einfache Beglaubigung reicht hier oftmals nicht aus, sodass eine sogenannte...

Steuertipps

Die Sperrminorität gibt einer Minderheit die Möglichkeit, Beschlüsse der (einfachen) Mehrheit einer Versammlung zu blockieren. Interessant ist dies neben dem politischen Kontext vor allem...

Rechtsformen

Bei einer Stiftung handelt es sich um eine Einrichtung, bei welcher ein Stifter festgelegt wird, welcher das Vermögen für verschiedene Zwecke zur Verfügung stellt....

Rechtsformen

Bei der e.G. handelt es sich um eine eingetragene Genossenschaft, die als juristische Person fungiert. Um eine solche Rechtsform als Unternehmen zu gründen, bedarf...

Rechtsformen

Bei der stillen Gesellschaft handelt es sich um ein Gemeinschaftsverhältnis, welches mittlerweile als die bekannte Personengesellschaft anerkannt ist. Eine stille Gesellschaft entsteht durch die...

Werbung