Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzierung

Guter Service und niedrige Kosten: Diese Geschäftskonten eignen sich

Wer sich heute selbstständig macht, sollte dabei auch immer überlegen, ein eigenes Geschäftskonto zu nutzen. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand, denn die betrieblichen und die privaten Ausgaben lassen sich so viel besser trennen. Darüber hinaus sehen Banken es nicht gerne, wenn betriebliche Umsätze über das Privatkonto laufen. Doch bei der Suche nach einem passenden Geschäftskonto ist nicht mehr nur die Hausbank ein guter Ansprechpartner. Moderne FinTechs erobern diesen Bereich und bieten passgenaue Lösungen für Selbstständige. Doch was enthalten diese Konten und was sollten Interessenten bei der Suche beachten?

Ein Gutes Geschäftskonto kann gerade zu Beginn einen kleinen Schub für das eigene Geschäft auslösen.

Auch bei FinTech-Konten gilt: Angebote vergleichen!

Geht es um die Auswahl eines konkreten Geschäftskontos, sollten Interessenten zwei verschiedene Aspekte in ihre Überlegung einbeziehen:

Was benötige ich?

Zunächst ist der Bedarf zu ermitteln. Dazu gehören Fragen wie:

  • Wie viele Buchungen werde ich regelmäßig haben?
  • Sind diese Buchungen Online-Zahlungen oder beleghafte Buchungen?
  • Benötige ich einen Kontokorrentkredit?
  • Wie viel buchhalterischen Aufwand bringt mein Geschäft mit sich?
  • Habe ich Mitarbeiter, die eventuell auch betriebliche Ausgaben tätigen?

Zusätzlich sollte klar sein, dass ein Geschäftskonto möglichst geringe Gebühren mit sich bringen muss.

Welches Angebot kann diese Ansprüche am besten erfüllen?

Ist der Bedarf bekannt, lässt sich der Markt bequem nach passenden Kontomodellen durchsuchen. Gute Vergleichsportale bieten einen Überblick, geben aber auch klare Empfehlungen ab. Nach einem Vergleich können Nutzer eine fundierte Entscheidung treffen und am Ende das richtige Geschäftskonto für sich auswählen.

Was können moderne Geschäftskonten?

Gerade moderne FinTechs verabschieden sich mehr und mehr vom klassischen Kontoansatz und denken aus Sicht der Kunden. Dabei steht die Frage im Vordergrund, was potenzielle Kunden brauchen und wie sich der Service dahingehend optimieren lässt. Aus diesem Grund werden heute neben niedrigen Kosten für Buchungen vor allem folgende Leistungsmerkmale geboten:

Schnittstelle zu Buchhaltungssoftware

Moderne Geschäftskonten bieten eine Schnittstelle zu bekannten Buchhaltungsprogrammen. So lassen sich alle betrieblichen Buchungen sofort in die Buchhaltung einspeisen und werden automatisch gebucht. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den einzelnen Buchungen auch entsprechende Belege zuzuordnen und diese auf elektronischem Wege gleich mit an die Buchhaltung zu versenden. Dies verringert den Aufwand erheblich und sorgt dafür, dass sich der Kontoinhaber auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann.

Karten für Mitarbeiter

Wer ein kleines Unternehmen mit Angestellten führt, merkt sehr schnell, wie aufwendig Reisekostenabrechnungen der Mitarbeiter werden können. Für diesen Fall bieten moderne Geschäftskonten Kontokarten für Mitarbeiter an, mit denen diese alle Zahlungen vornehmen können. So werden die Reisekosten und auch sonstige Ausgaben direkt gebucht und sind auf dem Konto einsichtig. Eine aufwendige Abrechnung entfällt somit fast komplett.

Unkomplizierte Finanzierungen

Selbstständige kennen das Problem, nur schwer an benötigte Finanzierungen zu gelangen. Anbieter moderner Geschäftskonten setzen auch hier an und bieten unkomplizierte Finanzierungslösungen. So werden Anträge binnen 1-2 Tagen bearbeitet und die Nutzer können auf schnelle Auszahlungen bauen.

Schneller und persönlicher Service

Auch wenn ein Geschäftskonto eigentlich ein unkompliziertes Finanzprodukt ist, kommen immer wieder einmal Fragen oder spezielle Wünsche auf. Für diese Fälle stellen die FinTechs einen schnellen und persönlichen Service zur Verfügung. Ob nun per Mail oder per Telefon – es geht darum, dem Kunden ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten und alle Probleme schnellstmöglich sowie unbürokratisch zu klären.

Welche Leistungen das eigene Geschäftskonto am Ende bieten soll, hängt immer ein wenig vom eigenen Geschäftsmodell und dem damit zusammenhängenden Bedarf ab. So sollten vor allem Unternehmer mit Bareinkünften darauf achten, dass das Konto hier entsprechende Einzahlungsmöglichkeiten bietet. Wer hingegen darauf verzichten kann, hat eine deutlich größere Auswahl.

Mit dem richtigen Geschäftskonto durchstarten

Nach der Gründung eines Unternehmens steht auch bald die Frage nach dem richtigen Geschäftskonto im Raum. Die wenigsten Selbstständigen nutzen ihr Privatkonto für betriebliche Buchungen, da sich zum einen die Ausgaben nicht gut trennen lassen und zum anderen die Banken auch darauf drängen, ein Geschäftskonto zu eröffnen. Bei der Wahl des Geschäftskontos sollten Interessenten heute neben Bankmodellen auch die Angebote der FinTechs checken, da diese neben dem reinen Konto zu niedrigen Kosten oft auch besondere Services bieten. Trotzdem ist es wichtig, alle Anbieter miteinander zu vergleichen, um am Ende die passende Lösung für das eigene Unternehmen zu finden.

Bildquellen

  • Geschäftskonto: PubicDomainPictures / Pixabay.com
Anzeige
Dr. med. Selma Uygun

Life & Balance

Eine Therapieform soll Menschen zu dauerhaft schönem und vollem Haar verhelfen. Die PRP-Behandlung (PRP=platelet-rich plasma / Blutplättchenreiches Plasma) soll die Blutzirkulation der Haare verbessern...

Aktien kaufen bei eToro Aktien kaufen bei eToro

Aktien & Fonds

Für viele Menschen ist der Aktienhandel noch etwas, das von Finanzhaien in Hollywood-Filmen betrieben wird. Durch Apps wie eToro haben wir aber auch als...

Finanzen

Der Handel an der Börse ist voller Fachbegriffe, die für potenzielle Privatanleger nicht immer leicht nachvollziehbar sind. Die oft englischen Worte werden genutzt, um...

Marketing News

Die Beliebtheit der sozialen Netzwerke wächst stetig. Immer mehr Personen sind daran interessiert, was ihre Mitmenschen erleben, und schauen sich deswegen ihre Beiträge an....

News

Von Arbeit 1.0, 2.0 und 3.0 zu Arbeit 4.0 oder auch New Work – die Arbeitswelt verändert sich stetig seit Jahren und wird sich...

News

Seit 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung - besser bekannt als DSGVO – in der Europäischen Union in Kraft. Über vier Jahre sind es also...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Life & Balance

Eine Therapieform soll Menschen zu dauerhaft schönem und vollem Haar verhelfen. Die PRP-Behandlung (PRP=platelet-rich plasma / Blutplättchenreiches Plasma) soll die Blutzirkulation der Haare verbessern...

News

Von Arbeit 1.0, 2.0 und 3.0 zu Arbeit 4.0 oder auch New Work – die Arbeitswelt verändert sich stetig seit Jahren und wird sich...

News

Seit 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung - besser bekannt als DSGVO – in der Europäischen Union in Kraft. Über vier Jahre sind es also...

Marketing News

Werbegeschenke sind eine tolle Möglichkeit, um Kunden zu gewinnen und zu binden. Doch auch Geschäftspartner und die eigenen Mitarbeiter können die Zielgruppe für Werbeartikel...

News

Die ReqPOOL Deutschland GmbH hat eine neue Repräsentanz in Berlin-Wilmersdorf. Auf der Eröffnungsfeier war auch Dr. Michael Linhart anwesend, ehemaliger Außenminister und neuer Botschafter...

IT & Telekommunikation

Wie die Studie „CxO Priorities“ der Managementberatung Horváth unter 280 Topmanagern und -managerinnen zeigt, bewerten 62 Prozent der Befragten Cyber Security als sehr wichtige...

Recht & Steuern

Laut dem Bundesverband Deutscher Stiftungen e. V. gibt es in der Bundesrepublik 22.000 rechtsfähige Stiftungen. Ein Großteil dieser Organisationen verfolgt gemeinnützige Zwecke. Sollten auch Sie...

News

Auch wenn sich in den vergangenen Jahren Berlin als eine der europäischen Startup-Hochburgen etablieren konnte – Deutschland ist noch weit davon entfernt, ein Startup-Land...

Anzeige