Dieser Artikel erscheint mit freundlicher Unterstützung von:Yourfone
Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

Definition Handelskette

Handelskette – Glieder im Absatzweg





Mit einer Handelskette bezeichnet man die Glieder einer Absatzkette. Diese Glieder sind in einem Absatzweg zwischengeschaltet. Sie sind unter anderem für den Weitertransport von Waren von der Produktionsstätte hin zum Verbraucher verantwortlich.

Der Unterschied der Handelskette zu anderen Absatzketten besteht darin, dass die Waren auf dem Transportweg nicht stofflich verändert werden. Auf diesem Warenweg gibt es normalerweise eine Vielzahl an Handelskettenfolgen. Mit der Handelskette bezeichnet man einen Vorgang in der Warenwirtschaft oder in einem Unternehmen.

Aufgaben der Handelskettenglieder

Man unterscheidet zwischen zwei verschiedenen Aufgaben der Handelskettenglieder. Zum einen kann die Handelskette kollektierende Aufgaben übernehmen. Damit meint man das Aufkaufen von Erzeugnissen oder anderen Wertstoffen. Zum anderen kann die Handelskette auch distribuierende Aufgaben übernehmen. Dazu gehört die Verteilung unterschiedlicher Warenformen. Bei dem Absatzweg vom Produzent zum Verwender spricht man von einem direkten Absatz, bei anderen Absatzketten spricht man dagegen von einem indirekten Absatz. Beispielsweise wenn ein Einzelhandel oder Großhandel zwischengeschaltet ist.

Handelskette als Glieder im Außen- und Einzelhandel

Neben den Handelskettengliedern, die die kollektierenden und distribuierenden Aufgaben übernehmen, unterschiedet man auch die Handelkettenglieder, die im Außenhandel tätig sind. Zu den wichtigen Gliedern gehören die Exporteure, die Importeure und die Transithändler. Als weitere Bedeutung für die Handelskette sind die Einzelhandelsunternehmungen von den Betrieben des Absatzweges gemeint. Dabei kann es sich um unselbstständige Filialen oder um Franchise-Nehmer handeln. Der Vorteil einer solchen Handelskette ist es, dass man gegenüber anderen Betrieben eine deutlich bessere Wettbewerbsfähigkeit erhält. Das liegt an der Möglichkeit, das Sortiment zu straffen und einen gleichmäßigen Absatz zu erreichen. Auch gleich bleibende Preise und Sonderangebote sind damit möglich.

Weitere Definitionen:

(Florian Weis)








 


 

Handelskette
Handelkettenglieder
Absatz
Aufgaben
Warenwirtschaft
Glieder
Waren
Exporteure
Betrieben
Absatzketten

Auch für Sie interessant!


Das Bausparen ist eine Möglichkeit zur Finanzierung von Immobilien

Definition Bausparvertrag

Bausparvertrag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Handelskette" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden