Sie sind hier: Startseite Finanzen

Finanzen

Aktien

Börsen steuern auf Schicksalsmonat Juni zu

Im Juni kommt es zu wichtigen Entscheidungen in der globalen Finanzwelt. Es ist zu erwarten, dass drei Entscheidungen die Börsen prägen werden: der Brexit, die Zinserhöhung der Fed und die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland seitens der EU. Die Moskauer Börse bleibt indessen einer der Top-Performer der Welt.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Mieten werden für Studierende immer teurer.

Immobilien

Angst vor einem Wertverlust beim Hauskauf sinkt

Niedrige Zinsen und steigende Immobilienpreise begünstigen den Haus- oder Wohnungserwerb und führen offenbar zu mehr Selbstvertrauen bei den Kaufinteressenten. Mehr als die Hälfte aller Befragten (55 Prozent) glauben, dass der Wert der Immobilie mindestens die Inflation ausgleicht oder wächst. Das zeigt die aktuelle Umfrage „Immobilienbarometer“ von Interhyp und ImmobilienScout24.  mehr auf www.business-on.de/owl
Lohnenswert: Das Finanzamt gewährt bis zu sechs Prozent Zinsen pro Jahr bei verspäteter Abgabe der Steuererklärung.

Steuererklärung

Finanzamt zahlt bis zu sechs Prozent Zinsen

Viele Steuerpflichtige blicken derzeit mit täglich wachsendem Unbehagen auf den Kalender. Denn landläufig gilt der 31. Mai 2016 als Abgabefrist für die Einkommensteuererklärung 2015. Doch viele haben tatsächlich noch Zeit bis Ende 2019. Und später abgeben kann sich laut dem gemeinnützigen Online-Verbrauchermagazin Finanztip sogar lohnen, denn das Finanzamt belohnt die verspätete Abgabe mit sechs Prozent Zinsen pro Jahr.  mehr auf www.business-on.de/owl
Die passende Versicherung mit einem Versicherungsvergleich finden

Verbraucherstudien

Die passende Versicherung mit einem Versicherungsvergleich finden

Der Durchschnitts-Deutsche gibt jährlich über 2.000 Euro für private Versicherungen aus - eine eindrucksvolle Summe, die sich jedoch in vielen Fällen reduzieren ließe, so der Tenor zahlreicher deutscher Vergleichsportale. Doch welche Portale halten wirklich, was sie versprechen? Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien hat gemeinsam mit dem Nachrichtensender N24 zehn Portale getestet.  mehr…
Das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer geht kurz- und mittelfristig von einer Seitwärtstendenz aus.

Finanzen

Zinsen für Immobilienkredite bleiben im Keller

Seit fast zwei Monaten bewegen sich die Konditionen für zehnjährige Immobilienkredite nahezu unverändert um 1,5 Prozent. Laut Interhyp-Bauzins-Trendbarometer wird sich an dem aktuellen Zinsniveau in den kommenden Monaten nichts Grundlegendes ändern. „Immobilienkäufer und Bauherren mit Finanzierungsbedarf haben in den vergangenen Wochen von der relativen Ruhe an den Finanzmärkten profitiert. Zusammen mit den Auswirkungen der weltweit lockeren Geldpolitik der Zentralbanken treffen Kreditnehmer vor diesem Hintergrund auf ein äußerst erfreuliches, stabil günstiges Zinsumfeld“, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG, Deutschlands führendem Vermittler für private Baufinanzierungen.  mehr auf www.business-on.de/owl

Aktienmärkte

Börsen in Osteuropa entwickeln sich gut

Die Nullzins- und Negativ-Zins-Politik der Notenbanken führte zu einem Anstieg der Aktienkurse nun auch in den Emerging Markets, vor allem in Lateinamerika und Osteuropa. So kommen die Top-Performer der Welt aus Peru, Russland, Brasilien und der Türkei. Aber auch Gold ist stark nachgefragt und erreichte ein neuen Jahres-Hoch. In Japan kam es aber wie an deutschen Börsen am Freitag, 29. April 2016, zu einer Korrektur, nachdem die japanische Notenbank keine neuen Impulse durch ETF-Käufe oder noch höheren Negativ-Zinsen geben konnte. Auch die US-Notenbank Fed ist in einer Zwickmühle und gab keine neuen Impulse.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Die passende Versicherung mit einem Versicherungsvergleich finden

Verbraucherstudien

Die passende Versicherung mit einem Versicherungsvergleich finden

Der Durchschnitts-Deutsche gibt jährlich über 2.000 Euro für private Versicherungen aus - eine eindrucksvolle Summe, die sich jedoch in vielen Fällen reduzieren ließe, so der Tenor zahlreicher deutscher Vergleichsportale. Doch welche Portale halten wirklich, was sie versprechen? Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien hat gemeinsam mit dem Nachrichtensender N24 zehn Portale getestet.  mehr…
Zinsentwicklung im Jahr 2016

Zinsprognose

Zinsentwicklung im Jahr 2016

Nachdem die Zinsen in den vergangenen Jahren immer weiter gesunken sind, kommt im Jahr 2016 nun endlich der Zeitpunkt, an dem es allmählich wieder bergauf geht. Das prognostizieren zumindest die Banken.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: