fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Vom Hobby zum erfolgreichen Business: Expertentalk mit Reiseveranstalter Thomas Lehr von FYS

Die Reisebranche sieht sich derzeit so einigen Herausforderungen gegenüber: Rückschläge wie die COVID-19-Pandemie haben gezeigt, wie wichtig Anpassungsfähigkeit und Resilienz sind. Gleichzeitig muss die Branche dem steigenden Bewusstsein für nachhaltigen Tourismus gerecht werden. Inmitten dieser Herausforderungen hat sich der Anbieter Fasten Your Seatbelts, kurz FYS, unter der Leitung von Thomas Lehr als ein visionäres Unternehmen in der Reisebranche positioniert.

FYS, spezialisiert auf Abenteuer- und Genießerreisen in Kanada, USA und Namibia, steht exemplarisch für ein Geschäftsmodell, das dem Kunden ein einzigartiges, persönliches Reiseerlebnis bietet – und dabei höchste Anforderungen an Authentizität, Flexibilität und Nachhaltigkeit erfüllt. Unser Interview mit Thomas Lehr gibt Einblicke in die strategischen Entscheidungen und Innovationen, die FYS durch turbulente Zeiten geführt und dem Unternehmen eine außergewöhnliche Stellung am Markt gesichert haben.

Die Philosophie von FYS zeigt, wie langfristiger Erfolg im Tourismus durch Anpassungsfähigkeit und verantwortungsbewusstes Handeln erreicht werden kann – und welche Rolle persönliche Partnerschaften und nachhaltige Kundenbeziehungen dabei spielen.

Business-On: Herr Lehr, stellen Sie sich doch einmal vor: Ihr Unternehmen Fasten Your Seatbelts, kurz FYS, ist ein Spezialanbieter für Abenteuer- und Genießerreisen, hauptsächlich in drei Ländern: Kanada, USA und Namibia.

Thomas Lehr: Vielen Dank für die Gelegenheit, meine Firma kurz vorstellen zu dürfen. Die Leidenschaft des Reisens war schon immer sehr ausgeprägt bei mir. Schon als Jugendlicher war ich viel unterwegs, bin nach England und nach Griechenland getrampt und so war bei mir recht früh klar, dass dies ein großer Bestandteil meines zukünftigen beruflichen Lebens sein wird. Nach dem BWL Studium und eines Aufbaustudiengangs in Berlin mit dem Schwerpunkt Tourismus, habe ich bei einem Reiseveranstalter begonnen, der Skireisen nach Nordamerika anbot.

Der Job hat es so mitgebracht, dass ich viel in den USA und Kanada unterwegs war.

Die Weite und Schönheit beider Länder begeistern mich bis heute. Vor gut 25 Jahren bot sich die Gelegenheit, sich selbständig zu machen und dies habe ich wahrgenommen und bis heute nie bereut. Seit Beginn bieten wir individuelle Reisen hauptsächlich nach Kanada an. Unsere Spezialität sind Selbstfahrertouren, bei denen wir unseren Kunden individuelle Routenpläne erstellen, die ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, wie zum Beispiel unsere Rundreisen durch die Westküste Kanadas.

Business-On: Was hebt FYS von anderen Reiseveranstaltern ab?

Thomas Lehr: Unsere Kunden lieben unsere ständige Erreichbarkeit und die raschen Rückmeldungen bei Fragen, Angeboten und Buchungen. Wir erstellen individuelle Reisen, ganz nach dem Geschmack unserer Kunden. Es gibt wohl keine Reise, die wir zweimal verkauft haben. Jede unserer Reisen ist ein Unikat und dies honorieren unsere Kunden, die sich gut bei uns aufgehoben fühlen.

Business-On: Herr Lehr, Sie bezeichnen sich selbst als leidenschaftlichen Weltenbummler. Gegründet haben Sie das Unternehmen aus Ihrer Liebe zu Abenteuerreisen heraus – kombiniert mit der Expertise aus Ihrem BWL- und Touristikstudium. Welche Hauptfaktoren haben zum Wachstum von FYS seit der Gründung vor rund 30 Jahren beigetragen?

Thomas Lehr: Dies ist eine interessante Frage, zumal sich gerade eine meiner IBA Studentinnen mit diesem Thema im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit annimmt. Aber meine Vermutung ist, dass wir unsere Reiseziele sehr gut kennen. Ich lebte 3 Jahre in Vancouver und habe von dort aus jede kanadische Provinz bereist. Dadurch habe ich viele interessante Menschen kennengelernt, die mit dem Tourismus verbunden sind.

Die Kontakte zu unseren Anbietern sind sehr eng und ich kann behaupten, dass sich auch einige enge Freundschaften gebildet haben. Die Arbeit mit sympathischen Partnern macht einfach Spaß und falls es einmal zu Problemen kommen sollte, kann dies über den kleinen Diesterweg geregelt werden.

Ein weiterer Punkt ist die schnelle Reaktion auf Anfragen. Fast alle unserer Kunden erhalten innerhalb eines Arbeitstages ein individuell angefertigtes Angebot auf dem Bildschirm. Dies gelingt uns fast immer. Auch am Wochenende bin ich oft im Büro anzutreffen und bearbeite dringende Dinge auch zu nicht gewöhnlichen Arbeitszeiten.

Business-On: Was waren damals die größten Herausforderungen bei der Unternehmensgründung – und welchen Herausforderungen stehen Sie heute gegenüber?

Thomas Lehr: Corona war eindeutig die größte Herausforderung. Von heute auf morgen ist das gesamte Geschäftsmodell weggebrochen. Am Anfang wusste niemand, wie es weitergeht. Hier muss ich auch einmal unsere Bundesregierung lobend erwähnen. Die Corona-Hilfen haben unser Überleben gesichert. Wir haben die Zeit genutzt und haben in unsere Technik, in Social Media Kanäle und vor allen Dingen in unsere Webseiten investiert. Dies spielt uns heute in die Karten. Unsere Seiten werden sehr gut im Internet gefunden und die Anzahl der Anfragen nach Reiseangeboten steigt stetig.

Business-On: Im Zentrum Ihres Erfolgsmodells für Abenteuer- und Genießerreisen steht der enge persönliche Kontakt zu Ihren Partnern in Übersee. Können Sie uns mehr über Ihre Partnerschaften erzählen und wie der persönliche Kontakt dabei hilft, Ihren Kunden ein rundum gelungenes Reiseerlebnis zu bieten?

Thomas Lehr: Meine Zeit in Kanada hat mich geprägt. Ich habe viel über Kanada gelernt und war ständig unterwegs. Ich kann für mich behaupten, dass ich mir ein großes Wissen über Kanada und insbesondere über die touristisch interessanten Orte angeeignet habe. Davon profitieren unsere Kunden, auch weil wir individuelle Reiserouten anbieten, die ein anderer vielleicht nicht im Programm hat.

Unsere Partner sehe ich regelmäßig. Sei es auf Messen, auf Reisen oder weil sie uns in unserem Büro besuchen. Auch der enge Kontakt zu den Fremdenverkehrsämtern erleichtert uns die Arbeit, da wir hier wertvolle Tipps erhalten und unsere neuen Mitarbeiter, gezielt auf Kanada geschult werden können. So lernen sie spielerisch viel über das Land und die Leute und können ihr Wissen gewinnbringend im täglichen Gespräch mit den Kunden anwenden.

Business-On: Wie integriert FYS Nachhaltigkeitspraktiken in seine Reiseangebote – und welche Schwierigkeiten gibt es dabei?

Thomas Lehr: Nachhaltigkeit ist auch bei uns ein wichtiges Thema. Wir bieten unseren Kunden an, dass Sie Ihre Flüge über das Programm von Atmosfair kompensieren können. Außerdem spenden wir für jeden Kunden Bäume im Rahmen eines Wiederaufforstung Projektes. Das Thema ist auch in Kanada kein unbekanntes und so werden immer mehr und mehr Partner sensibilisiert. Wir bevorzugen beispielsweise Hotels, die nachhaltiges Wirtschaften auf Ihre Fahnen geschrieben haben und einer unserer Buspartner bietet klimaneutrale Busrundreisen an. 

Business-On: Die Corona-Pandemie hat die Notwendigkeit von Resilienz im Tourismussektor deutlich gemacht. Wie haben Sie Ihre Unternehmensstrategie angepasst, um es zukunftssicher zu machen?

Thomas Lehr: Dies war tatsächlich ein einschneidendes Erlebnis. Kanada war für 2 Jahre komplett für den Tourismus gesperrt. Ich habe die Zeit genutzt und habe einen neuen Reiseveranstalter gegründet: Golfen.Reisen. In der Pandemie habe ich mit dem Golfen angefangen und da kam mir der Gedanke, das könnte man ja auch mit Urlaub verbinden.

Gesagt, getan und eine Website entworfen, die nun Golfreisen weltweit anbietet. Durch die Investition in unsere Technik und Überarbeitung unserer Webseiten für Reisen nach Kanada und in die USA sind wir heute breiter aufgestellt als noch vor der Pandemie. Ich denke, wir haben das Beste aus der wenig optimistischen Zeit gemacht und sind nun präsenter, diverser und erfolgreicher als vorher.

Business-On: Vielen Dank für das spannende Interview und den Einblick in Ihr Unternehmen, Herr Lehr. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihren Projekten und sind gespannt, wie sich Ihr Unternehmen in Zukunft entwickeln wird.

Bildquellen:

  • Expertentalk mit Thomas Lehr: Bild mit freundlicher Genehmigung von Thomas Lehr

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Aktuell

Automatisierte Bildanalysen, präzise Behandlungsplanungen durch Künstliche Intelligenz und die schnelle Anfertigung des Zahnersatzes: KI-basierte Technologien greifen auf hochentwickelte Algorithmen zurück und unterstützen Zahnärzte weltweit...

Personal

Sie möchten eine vakante Stelle besetzen und begeben sich auf die Suche nach einer passenden Führungskraft. Im Bewerbungsprozess finden Sie heraus, ob die Kandidaten...

Recht & Steuern

Die Wegzugsbesteuerung ist ein bedeutendes steuerliches Thema, das vor allem Personen betrifft, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt von einem Land in ein anderes...

Aktuell

Dropshipping ist ein Geschäftsmodell im E-Commerce, bei dem Shopbetreiber den gesamten Lager- und Lieferprozess an einen externen Anbieter auslagern. So wird es Online-Händlern ermöglicht,...

Pressemitteilungen

Das Frauen-Team des 1. FC Union Berlin arbeitet seit Sommer 2023 unter Profibedingungen – und hat nun folgerichtig den Aufstieg in die 2. Bundesliga...

Aktuell

Den passenden Azubi finden: Die Babyboomer verlassen den Arbeitsmarkt zunehmend. Die Gen Z rückt nach. Bei dem Azubimarketing sollten sich Unternehmen deswegen auf eine...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Ratgeber

In den letzten Jahren hat sich die Hochzeitsindustrie zu einer florierenden Branche entwickelt. Das liegt vor allem am zunehmenden Wunsch vieler Paare nach einer...

Aktuell

Incentive-Reisen sind vom Arbeitgeber organisierte Urlaube, die Unternehmen ihren Mitarbeitern als Belohnung für hervorragende Leistungen anbieten und Teamgeist und Engagement am Arbeitsplatz fördern sollen....

News

Seltene, vom Hersteller limitierte Sneaker sind nicht nur ein modisches Highlight. Sie können eine gute Anlageoption sein und sich nach einigen Jahren gewinnbringend verkaufen...

News

Tourismus ist für viele Regionen eine wichtige Branche. Einige Städte und ländliche Gebiete bauen einen zentralen Teil ihrer Wirtschaft auf den Besuchern von außerhalb...

News

Nachhaltigkeit spielt in der heutigen Zeit eine entscheidende Rolle für Unternehmen. Elektrofahrzeuge gewinnen im Zuge der globalen Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels zunehmend an...

News

Seit knapp zwei Jahren macht ein neues Business-Netzwerk von sich reden: THE GROW. Der Business-Club, in dem ausschließlich Unternehmer Mitglied werden können, hat bereits...

Lifestyle

Kleider machen Leute – dies gilt vor allem beim Outfit im Management. In vielen Unternehmen hierzulande wird ein sehr formeller Dresscode verlangt. Von Männern...

News

Ein eigenes Business zu gründen und voranzubringen ist eine spannende, aber auch herausfordernde Aufgabe. Es gibt viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, um erfolgreich...

Werbung