Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds

Aktien & Fonds

Hans-Bernd Wolberg, Vorstandsvorsitzender der WGZ BANK

Dividende auf 7% erhöht

WGZ BANK-Gruppe steigert Jahresgewinn und Kapitalkraft

Mit einem Operativen Ergebnis von 307,9 Mio. € (nach IFRS) übertraf die WGZ BANK-Gruppe im Geschäftsjahr 2014 nochmals leicht das bereits gute Vorjahresergebnis (306,1 Mio. €). Dabei bestätigt der Anstieg im Zins-, Provisions- und Handelsergebnis bei regulatorisch bedingt erhöhten Verwaltungsaufwendungen die wirtschaftliche Stärke der Bank, so das Unternehmen heute in einer Pressemeldung.  mehr auf www.business-on.de/muenster

Geldpolitik

„Drogenpolitik“ der Notenbanken führt zur Asset-Inflation

Anlässlich der Einweihung des neuen EZB-Hochhauses in Frankfurt am Main kam es zu gewaltsamen Protesten, die zu brennenden Polizei-Autos und fast hundert Verletzten führten. Dies ist durchaus symbolträchtig, denn in den südeuropäischen Ländern brennt es lichterloh im sozialen Bereich, sodass die Wutbürger und Protestwähler immer mehr werden. Deswegen fordert der griechische Premier Tsipras jetzt mehr Geld für den sozialen Bereich in Griechenland. In der Ukraine gibt es ebenfalls große soziale Probleme und die Situation in der Ost-Ukraine bleibt ein Pulverfass. Russland drohte nun sogar Dänemark mit Atomraketen. Dies alles kümmert die Weltbörsen bisher wenig. Dort dominiert die „Drogenpolitik“ der Notenbanken, was zu neuen Höchstkursen an den Aktienmärkten führt. Ein Überblick von Anreas Männicke.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktien

DAX bald bei 20.000 Indexpunkten?

Der deutsche Aktienindex DAX eilt von Allzeit-Hoch zu Allzeit-Hoch. Die Europäische Zentralbank EZB flutet die Märkte, Griechenland ist weiterhin in Finanznöten. Die Ukraine hängt am Tropf des Internationalen Währungsfonds IWF. Deutsche kämpfen in der Ost-Ukraine. Rätsel um Putin sorgen für Gesprächsstoff. Die Moskauer Börse erlebt eine Kurskorrektur, während die Börse Bratislava sich top entwickelt. Ein Überblick von Andreas Männicke.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
AGRAVIS bringt 2014 respektabel ins Ziel (v. li.): Vorstandsmitglied Thorsten Pogge, Dr. Clemens Große Frie, Vorsitzender des Vorstandes, Vorstandsmitglied Johannes Schulte-Althoff, und Bernd Homann, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation, stellten den Geschäftsverlauf 2014 auf der Bilanz-Pressekonferenz in Münster vor.

AGRAVIS-Bilanz 2014

Gesamtinvestment erreichte in 2014 Rekordhöhe, positiver Ausblick für 2015

Die AGRAVIS-Gruppe investiert Jahr für Jahr zweistellige Millionenbeträge, um die Schlagkraft und Schnelligkeit ihrer rund 400 Standorte zu erhöhen, Prozesse zu optimieren und die Geschäftstätigkeit...  mehr auf www.business-on.de/muenster
Website der technotrans group.

technotrans-Geschäftsbericht 2014

Wachstum beschleunigt sich, positiver Ausblick für das Geschäftsjahr 2015

Die technotrans-Unternehmensgruppe wuchs im Geschäftsjahr 2014 deutlich. Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstandes der technotrans AG, zieht Bilanz: „Unsere Erwartung an eine dynamischere...  mehr auf www.business-on.de/muenster
Bau einer Gaspipeline

Europapolitik und Börsen

Ukraine-Krise: Dreht Russland der Ukraine den Gashahn ab?

Der Gaststreit zwischen der Russland und der Ukraine könnte eskalieren. In Europa wird Gas derzeit billiger. Minsk II nimmt Formen an. Griechenland bekommt eine Atempause. Der DAX befindet sich...  mehr auf www.business-on.de/hamburg
FRIWO-Website

Gewinnsprung und Ausschüttung

Friwo will wieder Dividende an Aktionäre zahlen

Das vierte Quartal 2014 hat Friwo einen kräftigen Rückenwind beschert. Der Ostbeverner Hersteller von Stromversorgungen und Ladegeräten schaffte dank des üppigen Zuwachses in den letzten Monaten des...  mehr auf www.business-on.de/muenster
Dr. Kurt Bock, Vorsitzender des Vorstands der BASF SE

Geschäftsbericht und Ausblick

BASF steigert Ergebnis im 4. Quartal und im Gesamtjahr 2014

Im 4. Quartal 2014 betrug der Umsatz der BASF-Gruppe 18,0 Milliarden € und lag damit nahezu auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums (4. Quartal 2013: 18,1 Milliarden €).  mehr auf www.business-on.de/muenster
Zurück zur Drachme?

Europapolitik

Griechenland nur temporär gerettet, Waffenstillstand in der Ukraine brüchig

Europa und die Börsen: Griechenland knickt ein, die Konkursverschleppung geht weiter. Ein fragiler Waffenstillstand ist in der Ukraine erreicht. Der deutsche Aktienindex DAX klettert auf neues...  mehr auf www.business-on.de/hamburg
German Private Equity Barometer

Beteiligungskapitalmarkt

German Private Equity Barometer auf Dreijahreshoch

Nach seiner Atempause im dritten Quartal legt der Geschäftsklimaindex des German Private Equity Barometers im vierten Quartal 2014 wieder zu und klettert um 9,6 Zähler auf 57,4 Saldenpunkte. Damit...  mehr auf www.business-on.de/muenster
Dr. Andreas Muschter, Vorstandsvorsitzender der Commerz Real AG, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück.

Erfolgreiches Geschäftsjahr

Commerz Real mit starkem Neugeschäft und strategischen Weichenstellungen

Die Commerz Real AG, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Commerzbank AG, blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Sowohl bei den Anlage- als auch bei den Finanzierungsprodukten...  mehr auf www.business-on.de/muenster
Helmut Trahmer, Finanzvorstand der LINDA AG.

Geschäftsbericht

LINDA AG baut Gewinne deutlich aus

Die LINDA AG hat heute ihren Geschäftsbericht 2013/2014 veröffentlicht. Im Ergebnis blickt die Betreiberin Deutschlands bekanntester und erfolgreichster Apothekendachmarke "LINDA" auf ein äußerst...  mehr auf www.business-on.de/muenster

Europapolitik

Bringt Minsk II den Durchbruch oder gibt es eine „False Flag“-Attacke?

Das neue Minsker Abkommen macht Hoffnung, ist aber auch die letzte Chance für einen schnellen Frieden. Droht eine verdeckte gewaltsame Maßnahme unter falscher Flagge („False Flag“-Attacke) in der...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Weltpolitik

Ukraine-Konflikt wird zur Nagelprobe für Europa

Ein Blick auf Weltpolitik und Börsen: In der Ukraine scheint der Krieg weiter zu eskalieren. Hardliner in den USA wollen Waffen liefern. Die USA, NATO und Russland rüsten auf. Das Griechenlandproblem...  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Germany Trade & Invest Website

Brasiliens neue Rohstoffe

Studie zum brasilianischen Rohstoffsektor mit Fokus auf Akteuren und Projekten

Erstmals erscheint mit "Brasilien. Projekte, Akteure und Rahmenbedingungen im Rohstoffsektor" eine Studie in Deutschland, die Unternehmen einen detaillierten Überblick über Investitionsprojekte und...  mehr auf www.business-on.de/muenster

Weltwirtschaft

Griechenland oder Russland – Was ist mehr „Ramsch“?

Griechenland geht auf Konfrontationskurs mit der Troika. Russland bewegt sich im Finanz- und Währungskrieg mit den USA. Der Ukraine-Konflikt könnte eskalieren. DAX zittert vor Griechenland. Die USA...  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Der Provinzial NordWest Versicherungskonzern meldet ein erfolgreiches Jahr 2014.

Erste Geschäftsergebnisse

Provinzial NordWest meldet kräftiges Wachstum

Der Provinzial NordWest Versicherungskonzern blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Die Beitragseinnahmen stiegen kräftig auf 3,9 (Vorjahr 3,2) Mrd. Euro. Davon entfielen 2,1 Mrd....  mehr auf www.business-on.de/muenster

Geldpolitik

Umstrittener Billionen-Poker von EZB-Chef Draghi

Die EZB holt die Bazooka bzw. „dicke Bertha“ raus und flutet die Märkte durch den Kauf von Staatsanleihen im Volumen von 60 Milliarden Euro pro Monat nach dem Vorbild der US-Notenbank FED und...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Geldmärkte

Entkopplung des Schweizer Franken: Währungsturbulenzen sind vorprogrammiert

Nach der Entscheidung der Schweizer Notenbank, den Franken zu entkoppeln, nehmen die Währungsturbulenzen zu. Die Europäische Zentralbank will Anleihen aufkaufen. Polen und Ungarn geraten in...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

 

Entdecken Sie business-on.de: