Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds

Aktien & Fonds

Aktienmärkte

Brexit, Black Friday, Crash – Europa vor der Spaltung

Am 23. Juni 2016 beschloss Großbritannien per Referendum den Austritt aus der Europäischen Union, abgekürzt den Brexit. Nach Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses reagierten die Aktienmärkte am „schwarzen Freitag“ mit herben Kursverluste von 6 bis 11 Prozent, was man als einen Mini-Crash bezeichnen kann. Die Kursverluste gingen wie nach der Lehman-Brothers-Pleite im Jahr 2008 rund um den Globus. Gold und Goldaktien konnten aber im Kurs zulegen. Jetzt fragen sich alle, wie stark die wirtschaftliche Folgen für Großbritannien und Europa sein werden und wie es mit der Europa-Idee und den globalen Aktienmärkte jetzt weitergeht.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktienmärkte

Aktien runter, Gold rauf – Schicksalsmonat Juni beginnt schwankend

Am Freitag, 3. Juni 2016, sorgten die äußerst schwachen US-Arbeitsmarktdaten wieder einmal für starke Kurschwankungen an den Aktien-, Devisen- und Rohstoffmärkten. Dafür sind einmal mehr in erster Linie die Flash boys, also die Hochfrequenzhändler an den Terminmärkten verantwortlich. So gaben der Dax und Eurostoxx stark nach, während Gold und Silber enorm anstiegen, ebenso der Euro zum Dollar. Auch die Moskauer Börse konnte sich gut behaupten. Im Juni stehen viele wichtige Entscheidungen an. Deswegen gilt der diesjährige Juni auch als Schicksalsmonat für die Börsen und die Wirtschaft.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Dr. Thomas Vollmoeller ist seit 2012 Vorsitzender des Vorstands/CEO der Xing AG

Online-Netzwerk

XING: Hauptversammlung beschließt erhöhte Dividendenausschüttung

Die Hamburger Xing AG zahlt Anlegern mit dividendenberechtigten Aktien eine Regeldividende in Höhe von 1,03 Euro je Aktie. Die Dividende ist damit 12 Prozent höher im Vergleich zum Vorjahr. Zudem schüttet das Unternehmen eine Sonderdividende in Höhe von 1,50 Euro je Aktie aus.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktien

Börsen steuern auf Schicksalsmonat Juni zu

Im Juni kommt es zu wichtigen Entscheidungen in der globalen Finanzwelt. Es ist zu erwarten, dass drei Entscheidungen die Börsen prägen werden: der Brexit, die Zinserhöhung der Fed und die...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktienmärkte

Börsen in Osteuropa entwickeln sich gut

Die Nullzins- und Negativ-Zins-Politik der Notenbanken führte zu einem Anstieg der Aktienkurse nun auch in den Emerging Markets, vor allem in Lateinamerika und Osteuropa. So kommen die Top-Performer...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktien

Moskauer Börse: beeindruckende Frühjahrsrallye wie im Vorjahr

Der stark steigende Ölpreis sorgt dafür, dass die Moskauer Börse von Jahreshoch zu Jahreshoch eilt. Die Börse bleibt damit einer der Top-Performer weltweit, nachdem sie zu Jahresbeginn noch stark...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Geopolitik und Aktienmärkte

Wie die Panama Papers zweierlei Maß beim „Informationskrieg“ entlarven

Ein Blick auf das geopolitische Geschehen und die osteuropäischen Börsen: Das Putin-Bashing hält an. Poroschenko gerät (nicht) unter Druck. Jazenjuk tritt zurück. Die Medien ignorieren das politische...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktien

Aufstrebende Märkte wachsen wieder

Die Notenbanken schaffen günstiges Umfeld für das Börsengeschehen. 10 Börsen aus Osteuropa sind unter den Top 30 der Welt. „Bric“ ist nicht out. Spannend bleibt auch, wohin sich der Ölpreis...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Geopolitik und Aktienmärkte

Präventive Anti-Terror- und Integrations-Politik ist das Gebot der Stunde

Die Terroranschläge in Brüssel schocken Europa. Eine vorbeugende Anti-Terror-Politik ist dringend notwendig. Die Börsen reagieren verunsichert; die Moskauer Börse hat weiterhin große Chancen. Ein...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktienmärkte

US-Notenbank setzt keine neuen Akzente

Eine Zinserhöhung in den USA ist ausgeblieben, vielmehr stellte die US-amerikanische Notenbank am 17. März 2016 weiterhin niedrige Zinsen in Aussicht. Zuvor sorgte die Europäische Zentralbank für...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktienmärkte

Crazy Draghi, crazy Flash Boys – was ist noch zu erwarten?

Aktien-, Rohstoff-, Devisen- und Anleihenmärkte im Wirbel der Notenbanken – nach der Leitzinssenkung der Europäischen Zentralbank am 10. März 2016.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktienmärkte

Moskauer Börse legt 30 Prozent zu

Nachdem sich der Ölpreis seit dem Tief um 35 Prozent erholt hatte, stiegen auch die russischen Ölaktien kräftig an und zogen damit auch der russische Gesamtmarkt nach oben. Seit dem Tief im Januar...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktienmärkte

G20 wollen neue Wachstumsimpulse setzen

Die Börsen werden im März wieder von den Entscheidungen der Notenbanken beeinflusst, wobei auch der Ölpreis weiter zu beobachten ist. Die G20-Länder wollen Wachstum durch Reformen erreichen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktien

Weltbörsen trotz geopolitischer Bedrohungen kräftig erholt

Die Weltbörsen erholten sich in der vergangenen Woche ungeachtet der geopolitischen Bedrohungen. Vor allem der Goldpreis profitierte von den globalen Krisen. Ein Blick auf das Weltgeschehen von...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktien

Sichere Häfen für Anleger gesucht

Die US-Arbeitsmarktdaten brachten die Weltbörsen erneut auf Talfahrt. Befürchtet wird eine weitere Zinserhöhung der amerikanischen Notenbank Fed im März. Der deutsche Aktienindex Dax markierte ein...  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Moskau

Aktienmärkte

Moskauer Börse und Ölpreis im Aufwind

Die Moskauer Börse stieg seit dem 21. Januar 2016 um 25 Prozent, da sich der Ölpreis um 28 Prozent Prozent sprunghaft erholte. Der Grund für den Preisanstieg waren Gerüchte, dass sich Russland und...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktien

Mehrfache Krisen können zum Super-Gau führen

Die Weltbörsen konnten sich zwar gegen Ende der vergangenen Handelswoche erholen, aber es ist fraglich, wie nachhaltig diese Erholung sein kann. Es mehren sich die Anzeichen, das sich die...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktien

Rabenschwarze erste Börsen-Handelswoche bereitet Sorgen

Die Weltbörsen wurden mit zwei gewaltigen China-Böllern in das neue Jahr des Affen geschickt. Aufgrund schwacher Konjunkturdaten in China wurde der Handel an der Börse an zwei Tagen mit einem Minus...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktien

Die Welt vor großen Herausforderungen – Rückblick 2015 und Perspektiven 2016

2015 war ein sehr bewegtes und ereignisreiches Jahr. An den Weltbörsen ging es auf und ab. Auch 2016, das Jahr des Affen, verspricht ein spannungsgeladenes Jahr zu werden. Ein Rückblick 2015 und...  mehr auf www.business-on.de/hamburg

 

Entdecken Sie business-on.de: