fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Geoindex.io – Erfahrung in Sachen Geodaten

Unter Geodaten versteht man digital vorliegende Informationen, welche über eine bestimmte Georeferenz verfügen, d.h. eine Zuordenbarkeit zu einer geographischen Lage auf der Erdoberfläche besitzen. Die Wege, auf denen Geodaten zusammenkommen, sind vielfältig. Neben Satelliten und Radar tragen sogar Wearables, Smartphones, Autos, LKW oder Züge zur Datengewinnung bei.

Die europäische Geodateninfrastruktur umfasst neben Geo- und Metadaten auch Geodatendienste, Netzdienste und Netztechnologien. Außerdem enthält die Infrastruktur Vereinbarungen über die gemeinsame Nutzung der Daten, den Zugang zu selbigen sowie Vereinbarungen darüber, wie Koordinierungs- und Überwachungsmechanismen, -verfahren und -prozesse einzusetzen sind.

INSPIRE – Geodateninfrastruktur in Deutschland und Europa

Bereits im Mai 2007 hat die Europäische Gemeinschaft den rechtlichen Rahmen dafür geschaffen, dass fortan eine Nutzung von Geodaten über Landesgrenzen und Verwaltungen hinaus erfolgen kann. Festgelegt sind diese Rahmenbedingungen in den INSPIRE Richtlinien. Dieses Akronym steht für “Infrastructure for Spatial Information in the European Community”, zu Deutsch also “Geodateninfrastruktur für die Europäische Gemeinschaft”. Ziel ist die Schaffung eines europäischen Geodaten-Grundlage, was u.a. auch den Austausch von Geodaten wird dadurch sehr vereinfacht. Die Umsetzung der Richtlinie ist für alle Mitgliedsstaaten verbindlich. Seit Inkrafttreten der Richtlinien hat sich bereits einiges getan, um die INSPIRE Richtlinien erfüllen zu können, wurde in Deutschland Anfang 2009 das Geodatenzugangsgesetz verabschiedet.

Wie Bauunternehmer, Ingenieure, Energieunternehmen und weitere von INSPIRE profitieren können

Sowohl Politik, Verwaltung, Wirtschaft als auch BürgerInnen profitieren von INSPIRE. Durch das Wechselspiel aus Austausch und Nutzen der Geodaten wird die Infrastruktur immer weiter ausgebaut. Davon profitieren letztlich alle. Das gilt sowohl für Nutzer als auch für Stellen, die Geodaten besitzen und der Europäischen Gemeinschaft zur Verfügung stellen.
Nutzer können dank der Geodateninfrastruktur zum Beispiel eigene Recherchen anstellen, Daten downloaden oder auch Karten einsehen. Ein tatkräftiger Unterstützer des Ausbaus der Geodateninfrastruktur in Europa und Deutschland ist die Geoindex AG.

Über den Anbieter Geoindex

Über seine Website Geoindex.io richtet sich die Geoindex AG mit Sitz im schweizerischen Zug an. Die Mitarbeiter der Geoindex AG sind GIS- und Softwarespezialisten mit mehr als 30 Jahren Erfahrung auf ihrem Gebiet. Der Anbieter versteht sich als One-Stop-Shop und betreibt dazu ein elektronisches Portal mit dem Ziel, alle DACH-Länder abzudecken, d.h. Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Auf der Website haben Nutzer verschiedene Möglichkeiten, den Service zu nutzen. Es kann beispielsweise eine Adresse oder direkt ein Google Maps Link eingegeben werden, um Flurstücke anzuzeigen. Das entsprechende Flurstück kann dann mit allen verfügbaren Daten und Dokumenten angesehen werden, beispielsweise der Liegenschaftskarte, dem Bebauungsplan, Bauleitplanauskunft oder Vektordaten im DXF-Format. Bestellte Dokumente können ohne Wartezeit sofort eingesehen werden, sofern die Zahlung bereits erfolgt ist. Das alles funktioniert deutschlandweit.
Die Bezahlung kann per PayPal, Giropay oder Sofortzahlung, Lastschrift oder Kreditkarte erfolgen. Auch eine Bestellung von Dokumenten auf Rechnung ist möglich. Bei häufiger Nutzung des Dienstes bietet sich auch die Zahlung per monatlicher Rechnungsstellung an.

Praktische Vorteile der Nutzung von Geoindex.io

Die Geoindex AG richtet sich vornehmlich an gewerbliche Kunden, zum Beispiel Immobilienmakler, Ingenieure im Bereich der Bauwirtschaft und ähnliche Berufsangehörige, aber beispielsweise auch an Energieunternehmen und Mobilfunkmastenbetreiber. Diese erhalten bei Geoindex zahlreiche wichtige Informationen und Dokumente aus einer Hand. Geodaten helfen Unternehmern dabei, ihre Diensleistungen und das Leistungsversprechen an ihre Kunden zu verbessern und fundiertere Entscheidungen und Planungen treffen zu können. Die Einbeziehung von Geodaten in ihre geschäftlichen Prozesse sollte bei allen relevanten Berufsgruppen also nicht zu kurz kommen.
Die konkreten Vorteile der Nutzung für diese Berufsgruppe wollen wir anhand einiger Beispiele aufzeigen:

Der Bebauungsplan

Ein Bebauungsplan enthält die rechtsverbindlichen Festlegungen, wie Teile eines städtebaulichen Gebiete genutzt werden dürfen. Denn diese Planungshoheit obliegt in Deutschland den Gemeinden. Dem Bebauungsplan können Bürger und Unternehmer im Baubereit, Architekten und Co. entnehmen, ob ein Grundstück überhaupt bebaubar ist und welche Bedingungen es dabei einzuhalten geht. Ein Blick in den Bebauungsplan ist daher vor Bauvorhaben einer der allerersten Schritte, um sich einen Überblick zu verschaffen, ob das geplante Projekt am jeweiligen Ort in der gewünschten Form überhaupt realisierbar ist und wenn nein, welche Änderungen des Vorhabens erforderlich sind, um den Vorgaben gerecht werden zu können.

Die Bauleitplanauskunft

Ob ein Bereich überhaupt werden darf, ist nicht immer auf den ersten Blick klar. Ein Bebauungsplan, aus dem dies hervorgeht, liegt für viele Flächen gar nicht vor. An dieser Stelle schafft eine Bauleitplanauskunft Abhilfe, wie Sie bei Geoindex.io bezogen werden kann. Sie enthält grundlegende Informationen – auch, wie es mit einer möglichen Bebauung des Bodens aussieht.

Liegenschaftskarten bzw. Flurkarten

Die Liegenschafts- bzw. Flurkarte (manchmal auch Katasterkarte genannt) stellt alle Liegenschaften eines Gebiets maßstabsgetreu dar. Lage und Abgrenzung können darauf gut überblickt werden. Die Karten dienen auch im Grundbuch als Nachweis des Eigentums und einer korrekten Veranlagung zur Grundsteuerveranlagung. In Deutschland wurden die klassischen Karten inzwischen durch die Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK) ersetzt.

Vektordaten bzw. DXF-Daten zu Flurstücken

Vektordaten erhalten Kunden der Geoindex AG aus dem Liegenschaftskataster als DXF- bzw. DWG-Datei.

Fazit

Die Geoindex AG bietet gewerblichen Kunden auf seiner Website ein übersichtliches Portal zur unkomplizierten Suche nach Flurstücken. Dazu benötigen Sie lediglich die Flurstücksnummer oder aber die Hausanschrift. Zugehörige Dokumente sind im Anschluss mit wenigen Klicks bestellbar und können nach Zahlung direkt abgerufen werden. Die Vorteile für Ihr Unternehmen, Ihre Dienstleistungen und Ihre Kunden sind vielfältig. Durch die 30-tägige Geld-zurück-Garantie bei Geoindex erfolgt Ihre Bestellung ohne Risiko.

Bildquellen:

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Pressemitteilungen

Das Frauen-Team des 1. FC Union Berlin arbeitet seit Sommer 2023 unter Profibedingungen – und hat nun folgerichtig den Aufstieg in die 2. Bundesliga...

Lifestyle

Mit dem Sommer wird die Zeit der Festivals und Volksfeste eingeläutet. Die Freude ist bei zahlreichen Menschen gigantisch; schließlich haben wir lange genug auf...

Aktuell

Den passenden Azubi finden: Die Babyboomer verlassen den Arbeitsmarkt zunehmend. Die Gen Z rückt nach. Bei dem Azubimarketing sollten sich Unternehmen deswegen auf eine...

Ratgeber

In den letzten Jahren hat sich die Hochzeitsindustrie zu einer florierenden Branche entwickelt. Das liegt vor allem am zunehmenden Wunsch vieler Paare nach einer...

Recht & Steuern

Sowohl Arbeitnehmer als auch Selbstständige können Laptops beziehungsweise Computer von der Steuer absetzen. Für die einen funktioniert das über die Werbungskosten, für die anderen...

Personal

Rein rechnerisch verbringen die meisten Arbeitnehmer mehr Zeit mit ihren Kollegen auf der Arbeit als mit ihren Freunden. Wenn aus Kollegen Freunde werden, sogenannte...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Werbung