Connect with us

Hi, what are you looking for?

Rechtsformen

Die Rechtsform der GmbH gehört zu den häufigsten Formen der Kapitalgesellschaft

Der Weg in die Selbstständigkeit kann einfach sein, wenn einige Dinge beachtet werden. Dazu gehört in jedem Fall die Wahl der passenden Rechtsform für die neue Kapitalgesellschaft. Existenzgründer entscheiden sich in den meisten Fällen für die Gründung einer GmbH: Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Allerdings ist das auch nicht so einfach, wie man sich das am Anfang vorstellen mag, denn eine GmbH kann nur unter Erfüllung einiger bestimmter Voraussetzungen auch wirklich gegründet werden.

styleuneed / Fotolia.com

Ein Gründungskapital von mindesten 25.000 Euro ist für eine GmbH notwendig

Eine GmbH (GmbH Definition) haftet grundsätzlich nur mit dem tatsächlich vorhandenen Firmenvermögen. Das Vermögend er beteiligten Privatpersonen wird also bei einem Konkurs nicht berücksichtigt und ist somit geschützt. Für die Gründung einer GmbH müssen mindestens 25.000 Euro an Startkapital vorhanden sein. Ist dies nicht der Fall, kann eine UG (Rechtsform UG) gegründet werden. Das ist bereits ab einem Startkapital von 1 Euro möglich.

Einer oder mehrere Gründer können zur GmbH gehören

Grundsätzlich spielt es keine Rolle, wie viele Gründungsmitglieder es bei einer GmbH gibt. Sowohl einer als auch mehrere Gesellschafter (Gesellschafter Definition) können die Gründung vollziehen. Notwendig ist in jedem Fall ein notariell beglaubigter Vertrag , in dem alle Gesellschafter explizit genannt werden. Das müssen nicht nur natürliche Personen sein, sondern auch juristische Personen sind möglich. Die eingetragenen Gesellschafter repräsentieren dann die GmbH nach Außen hin und sind in letzter Instanz verantwortlich für alle Geschäftsvorgänge. Auch die Geschäftsführung wird von den Gesellschaftern bestimmt, wobei die Geschäftsführer für eventuelles Fehlverhalten rechtlich belangt werden können.

Wie man Fehler bei der GmbH-Gründung vermeidet, lesen Sie in diesem Beitrag: Fünf folgenschwere Fehler, die bei der Gründung einer GmbH häufig passieren

Die wichtigsten Gründungsvoraussetzungen im Überblick

Eine GmbH in Deutschland zu gründen kann einfach vollzogen werden, sofern die folgenden Punkte erfüllt werden:

  • ein oder mehrere Gesellschafter müssen im Vertrag eingetragen sein
  • das Startkapital der GmbH muss mindestens 25.000 Euro betragen
  • ein notariell beglaubigter Gesellschaftsvertrag muss vorliegen, in dem auch die Bestellung der Geschäftsführung festgeschrieben wird
  • bei der Namensgebung ist alles möglich, allein der Zusatz GmbH muss im Firmennamen explizit geführt werden

Eine GmbH bietet sich vor allen Dingen für eine Existenzgründung im Bereich Handelsgewerbe an und sichert die Gesellschafter vor einem möglichen Verlust ihres Privatvermögens ab. Lediglich die Starteinlage muss erstattet werden. GmbH gründen: von A-Z kostenlos erklärt!

Hier finden Sie weitere Informationen zu Rechtsformen

 

Christian Weis

Anzeige

News

Vorbei sind die Zeiten, in denen Games nur als reines Kulturgut angesehen und nur mit dem Verkauf von ihnen Geld verdient wurde. Mittlerweile wird...

News

Drei Jahre lang hat die Shopware Community auf den ersten SCD vor Ort gewartet. Für die Zeit der Abstinenz wurden die rund 6.000 Teilnehmer...

Finanzen

Wer auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage ist, trifft über kurz oder lang auf ETFs. Bei den Exchange Traded Funds handelt es sich...

Life & Balance

Noch schnell vor dem nächsten Meeting einen Schokoriegel essen, das pusht und man ist wieder fit. Ein Schokoriegel dazwischen schadet bestimmt nicht. Wer sich...

News

Glas gehört seit Jahrtausenden zu den beliebtesten Materialien, wenn es um Interieur, Bauten und Co. geht. Lichtdurchlässigkeit und die zahlreichen Möglichkeiten der Form- und...

Interviews

Eine aktuelle Untersuchung des Immobilienmaklers Dahler & Company hat dem Geschäft mit Luxusimmobilien eine prosperierende Zukunft bescheinigt: 2021 sei beispielsweise das Transaktionsvolumen bei Eigentumswohnungen bundesweit gegenüber...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Marketing

Die beiden Medienhäuser EMOTION und OMR haben sich zusammengetan und eine Initiative zur Unterstützung von Gründer:innen-Teams ins Leben gerufen: den 5050 by OMR x...

Startups

Viele Jugendliche träumen davon, Musiker oder Influencer zu werden und damit viel Geld zu verdienen. Die Osnabrücker Maurice Glißmann und Daniel Vogler hatten anderes...

News

Erfolgreich und mit vier Start-ups ausgebucht in die zweite Runde gestartet: Das dreimonatige Accelerator-Programm „storch.energy“ gibt Gründer*innen aus dem Bereich erneuerbare Energien und Energievermeidung...

News

Gründerinnen sind in Deutschland noch immer eher die Ausnahme als die Regel. Um sie bei ihrem Projekt zu unterstützen, hat die IU Internationale Hochschule (IU)...

News

Shopify, die führende E-Commerce-Plattform für den Omnichannel-Vertrieb, veröffentlicht heute zum ersten Mal den Happiness Index – ein Barometer zur Zufriedenheit von deutschen Gründer:innen. Die...

News

Um eine GmbH zu gründen, bedarf es einiger wichtiger Schritte. Die Idee einer GmbH hat den großen Vorteil, dass die Haftung hierbei beschränkt ist....

AImport

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Siegen beteiligt sich wieder an der bundesweiten „Gründerwoche Deutschland“ – in diesem Jahr allerdings virtuell.

Life & Balance

Die Gewinner des Kulturförderpreises The Power of the Arts 2020 stehen fest. Aus über 130 Einreichungen wählte die Jury zehn Leuchtturmprojekte mit Vorbildcharakter aus,...

Anzeige