fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

Ratgeber

LLC gründen – eine sehr vorteilhafte Unternehmensform

Niedrige Steuern, Anonymität und eine Gründung ohne Stammkapital: Die LLC gilt in den USA als eine der beliebtesten Rechtsformen. Dabei müssen weder Steuererklärungen noch Jahresabschlüsse eingereicht werden. Jährlich entscheiden sich zudem nicht nur US-Amerikaner für die Gründung einer LLC, sondern auch viele Menschen aus dem Ausland. 

Doch was kennzeichnet eine LLC und welche konkreten Vorteile lassen sich benennen? In welchen US-Staaten lohnt sich eine amerikanische LLC finanziell? Und wie kann die Gründung realisiert werden? 

LLC – Was ist das?

Bei der Limited Liability Company, kurz LLC, handelt es sich um eine Hybridgesellschaft mit beschränkter Haftung. Die noch recht neue Rechtsform kann seit den 1970er Jahren in Anspruch genommen werden.

Gründer profitieren von einer hohen Flexibilität hinsichtlich der steuerrechtlich relevanten Rechtsform und der Strukturen. Jede LLC in den USA kann wählen, ob sie steuerrechtlich als Kapitalgesellschaft oder als Personengesellschaft behandelt wird. Der Großteil der Gründer entscheidet sich für die Einstufung als Personengesellschaft.

Zudem können Unternehmensgewinne steuerfrei entnommen werden. Dies betrifft auch Gehälter. Die Steuerschuld trägt der Inhaber der LLC, der sogenannte Member. Unterliegt dieser keiner Steuer, gilt die amerikanische LLC als steuerfrei. Die Mitglieder haften dabei nicht persönlich für das Unternehmen.

Trotzdem kann die Rechtsform einen Haftungsschutz umfassen, Vermögen halten und eine Rechtspersönlichkeit bilden. Der Haftungsschutz besteht, solange die LLC wie eine Kapitalgesellschaft behandelt wird. Verwendet der Gesellschafter die Rechtsform nachweislich als Portokasse, erlischt der Haftungsschutz – oder wird zumindest beschränkt.

Die Gewinne und Verluste der LLC weist der Gesellschafter in seiner persönlichen Einkommensteuererklärung aus. Aus diesem Grund entfallen die Steuererklärungen und Jahresabschlüsse für das Unternehmen.

Was sind die Vorteile einer LLC?

  • Es gilt eine beschränkte Haftung.
  • Die LLC kann von einer einzelnen oder mehreren Personen gegründet werden.
  • Stammkapital ist keine Voraussetzung. 
  • In einigen Bundesstaaten kann die Gründung der LLC anonym erfolgen.
  • Die LLC bietet eine hohe Flexibilität.
  • Die LLC bildet eine Alternative zu Offshore-Firmen.

Wann zahlt man mit der LLC in den USA keine Steuern?

Eine Steuerbefreiung greift in den USA nur dann, wenn die amerikanische LLC von einer natürlichen Person geführt wird, keine Betriebsstätte in den USA existiert und kein Einkommen durch die LLC erwirtschaftet wird. In diesem Fall wird die Person als “Disregarded Entity” nicht steuerrechtlich erfasst.

Andernfalls fallen Bundes- und Einkommenssteuern an. Allerdings verzichten einige Bundesstaaten wie Florida auf die Erhebung der Einkommenssteuer. Mit einer durchdachten Standort-Auswahl lässt sich demnach bares Geld einsparen.

Seit 2018 gilt für Personengesellschaften außerdem landesweit ein Steuerfreibetrag von bis zu 20 Prozent. Zudem lohnt sich die Gründung einer LLC in vielen Fällen nur dann, wenn die deutschen Gründer in den USA leben oder eine Auswanderung in die USA planen.

Alternativ kann es sich als vorteilhaft erweisen, eine LLC in den USA zu gründen, wenn der Eigentümer aus Non-Dom-Ländern wie Malta oder Großbritannien stammt. Der Grund: Hier besteht keine Steuerpflicht auf Auslandseinkünfte.

Experten raten deswegen dazu, im Vorfeld zu prüfen, ob andere Geschäftsmodelle wie ein LP (US Limited Partnership) Vorteile bereithalten. Denn diese Form ähnelt einer Kommanditgesellschaft und gilt auch in Deutschland als solche.

Für wen ist die LLC interessant?

  • Unternehmer in Non-Dom-Ländern
  • Unternehmer in Niedrigsteuerländern
  • Digitale Nomaden
  • Dienstleistungsunternehmen, die digitale Produkte im Ausland vertreiben

Welche US-Staaten bieten welche Vorteile bei der Gründung einer LLC?

Grundsätzlich kann eine LLC in jedem Bundesstaat der USA gegründet werden. Allerdings bieten einige Bundesstaaten besondere Vorteile. So eröffnet sich in einigen Staaten die Möglichkeit, die LLC anonym zu gründen, während andere auf die Einkommensteuer verzichten. Beliebt sind unter anderem Oregon, Wyoming, Florida, Delaware, Nevada und New Mexico.

Doch was kennzeichnet die genannten Staaten? Während in Wyoming ein gesetzlich verpflichtender Haftschutz besteht, überzeugt Florida durch eine Veröffentlichung der LLC-Eigentümer im Handelsregister. In Delaware wiederum greift der Privatsphärenschutz, weshalb es viele große Unternehmen in den US-Bundesstaat Delaware zieht.

Wie gründet man eine LLC?

Die Gründung einer LLC aus dem Ausland ist möglich. In der Regel umfasst die Gründungsdauer zwei Tage bis zwei Wochen. Dabei können Kosten zwischen 50 und 500 US-Dollar anfallen.

Als Gesellschafter einer LLC wird der Gründer steuerrechtlich wie ein US-Bürger behandelt. Aus diesem Grund reicht er eine Steuererklärung über das US-Einkommen beim Finanzamt ein. Üblich ist eine Besteuerung zwischen 15 und 30 Prozent, zuzüglich einer individuellen Steuer des Bundesstaates.

Verfügt die amerikanische LLC über einen einzelnen Gesellschafter (Single Member LLC), werden Ausschüttungen mit einer Quellsteuer von 30 Prozent belegt. Sie gilt als Disregarded Entity und wird wie ein Gewerbe behandelt.

Bei einer LLC mit mehreren Gesellschaftern greift bei Ausschüttungen eine Quellsteuer von 39,6 Prozent. Ob die Gewinne der LLC zusätzlich in einem weiteren Staat versteuert werden müssen, hängt vom Steuerwohnsitz des Gesellschafters ab.

Gründung der Gesellschaft

Die Gründung einer LLC ist seit den siebziger Jahren in jedem US-Bundesstaat realisierbar. Des Weiteren kann die LLC ohne Stammkapital gegründet werden. Interessierte erkundigen sich dafür im Online-Handelsregister des jeweiligen Bundesstaates über die Marktlage. Hier werden alle Daten der Gesellschafter und Manager einer LLC veröffentlicht.

Um Konten für die LLC zu eröffnen, muss im ersten Schritt eine EIN-Nummer (Employer Identification Number) beim Inland Revenue Service beantragt werden. Erst dann kann eine Bank aufgesucht werden, um ein Unternehmenskonto zu eröffnen. Die Bedingungen für die Genehmigung eines Kontos können von Bank zu Bank variieren und sind im Einzelfall zu erfragen.

Zuständige Organe definieren

Gesetzlich ist nicht vorgeschrieben, dass eine LLC Organe definieren muss. Allerdings kann die LLC mehrere Manager auswählen, die die Geschäfte leiten. Ist dies nicht der Fall, obliegt die Verantwortung den Gesellschaftern. Eine Ausnahme bilden Gesellschaftsverträge (Operating Agreements), die eine andere Aufgabenverteilung vorsehen.

Diese Verträge können in vielen US-Bundesstaaten auf freiwilliger Basis aufgesetzt werden. In den Staaten Delaware, Maine, New York, Missouri und Kalifornien sind die Gesellschaftsverträge jedoch Pflicht.

Status über das Aktienkapital und die Aktienbesitzverhältnisse

Bei einer LLC existiert keine gesetzliche Regelung über die Beteiligung und die Gewinnverteilung der einzelnen Gesellschafter. Diese werden privatrechtlich verhandelt. Zwar können in diesem Rahmen Antragscheine ausgestellt werden, doch diese geben allein Aufschluss über die Einlage des jeweiligen Gesellschafters.

Eine Haftungsregelung festlegen

Bei einer LLC handelt es sich nach europäischem Verständnis um eine Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung. Sie handelt mit dem Gesamtvermögen, während die einzelnen Gesellschafter ausschließlich mit ihren Einlagen haften. Das private Vermögen bleibt unberührt. 

Eine Veröffentlichung im Handelsregister vornehmen

Einmal pro Jahr müssen die Verantwortlichen einer LLC ihre aktuellen Daten wie den Sitz, die Geschäftsführung und den Geschäftszweck beim Handelsregister melden. Allerdings unterscheiden sich die gesetzlichen Vorgaben auf Basis der Common Law von Bundesstaat zu Bundesstaat.

Einige US-Staaten wie Wyoming verzichten auf die Jahresmeldung. Andere Staaten fordern die Meldung in einem Zwei-Jahres-Takt ein. Gebühren entstehen in der Regel für jede Jahresmeldung. Neben der Gebühr verlangen einige Staaten zusätzlich eine Pauschalsteuer (Franchise Tax).

Besteuerung – den Besteuerungsmechanismus festlegen

Zugegeben: Die USA gilt nicht als Steueroase. Allerdings kann die LLC-Gründung mit steuerlichen Vorteilen einhergehen: Denn die LLC kann in den USA steuerrechtlich als Kapital- oder als Personengesellschaft begriffen werden. Die Einstufung nimmt Einfluss auf die Besteuerung des Unternehmens.

Unternehmer sollten sich aus diesem Grund vor der Firmengründung mit den Vor- und Nachteilen der jeweiligen Gesellschaftsform auseinandersetzen und eine Entscheidung treffen. Denn in den USA gilt: Bei einer LLC obliegt es den Verantwortlichen, ob sie als Kapital- oder als Personengesellschaft betrachtet werden möchten.

Die amerikanische LLC kann sich jedoch auch als nachteilig erweisen und mit hohen Kosten einhergehen. Dies kann der Fall sein, wenn die Gründer in Deutschland wohnhaft sind und das deutsche Finanzamt die LLC als Kapitalgesellschaft einstuft.

Das Bundesfinanzministerium veröffentlichte in der Vergangenheit eine Checkliste, anhand derer Interessierte überprüfen können, ob die LLC in Deutschland als Kapital- oder Personengesellschaft gilt.

Laut der Checkliste handelt es sich um eine Kapitalgesellschaft, wenn folgende Punkte erfüllt werden:

  • Die LLC-Geschäftsführer sind keine Members.
  • Die Haftung beschränkt sich auf das Gesellschaftsvermögen.
  • Anteile können frei übertragen werden.
  • Der jährliche Geschäftsabschluss umfasst eine Gewinnzuteilung.
  • Alle Gesellschafter leisten Einlagen.
  • Die Lebensdauer der Gesellschaft ist nicht begrenzt.
  • Die Gewinnverteilung erfolgt auf Basis der Beteiligungshöhe.

Kommt das deutsche Finanzamt zu dem Schluss, dass es sich bei einer Limited Liability Company um eine Kapitalgesellschaft handelt, fallen die Körperschaftsteuer, die Gewerbesteuer und die Abgeltungssteuer an. Diese werden auf die in den USA gezahlte Steuer angerechnet.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass in den USA zusätzliche Abgaben anfallen, beispielsweise die Self Emloyment Tax. Dabei handelt es sich um Sozialbeiträge für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Diese sind auch auf das Einkommen einer LLC zu zahlen. Die Social Security (Rentenversicherung) beispielsweise beträgt 12,4 Prozent.

FAQ: LLC gründen

Warum eine LLC gründen?

Eine LLC in den USA ermöglicht Flexibilität sowie Steuerersparnisse oder eine Steuerfreiheit. Sie kann steuerrechtlich als Personengesellschaft eingestuft werden und ist haftungsbeschränkt.

Was kostet es, eine LLC zu gründen?

Schnell und günstig eine LLC gründen: Die Gründung einer LLC kann ohne Stammkapital aus dem Ausland erfolgen. In diesem Kontext fällt lediglich eine Anmeldegebühr zwischen 50 und 500 US-Dollar an.

Wie gründet man eine LLC in Deutschland?

Um eine LLC-Gründung in Deutschland zu realisieren, muss ein offizieller US-Ansprechpartner (Registered Agent) und ein Firmenstandort in den USA nachgewiesen werden. In Deutschland bestimmt das Finanzamt, ob die LLC als Kapital- oder Personengesellschaft behandelt wird.

Was ist LLC für eine Rechtsform?

Die amerikanische LLC entspricht einer Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung. Allerdings kann diese auf Wunsch als Personengesellschaft behandelt werden, was zu Steuerersparnissen führen kann.

Fazit – eine LLC gründen und finanziell profitieren

Die neue Rechtsform der Limited Liability Company erfreut sich sowohl in den USA als auch international großer Beliebtheit. Der Grund liegt in zahlreichen Vorteilen, wie Steuerersparnissen oder einer Steuerbefreiung durch die Einstufung als Personengesellschaft. Auch die beschränkte Haftung, die hohe Flexibilität in der Gestaltung und der einfache und günstige Gründungsablauf überzeugen zahlreiche Unternehmer sowie digitale Nomaden und Dienstleistungsunternehmen.

Der Gewinn und Verlust werden in der persönlichen Steuererklärung des Inhabers ausgewiesen. Ein Stammkapital müssen In- und Ausländer nicht bereitstellen. Darüber hinaus bieten einige US-Bundesstaaten wie Florida oder Wyoming vorteilhafte Bedingungen für eine LLC-Gründung.

Gründer, die die LLC von Deutschland aus anmelden, können jedoch steuerrechtlichen Nachteilen in Deutschland unterliegen. Denn hier gilt die LLC meist als Kapitalgesellschaft.

Bildquellen:

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Aktuell

Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern eine ausgewogene Balance zwischen Beruf und Privatleben ermöglichen, profitieren in vielerlei Hinsicht. Aber was bedeutet es eigentlich, ein familienfreundlicher Arbeitgeber...

Ratgeber

Ein Geschäftskonto bildet das finanzielle Rückgrat jedes Unternehmens. Es beeinflusst die Effizienz des täglichen Betriebs wesentlich und kann bei der Wahl der richtigen Konditionen...

Personal

Die Arbeitszeit von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen muss in Deutschland gesetzlich erfasst werden. Das gilt natürlich auch für Arbeitnehmer im Homeoffice. Doch wie lauten die...

Ratgeber

Zyperns Norden wurde vor noch nicht allzu langer Zeit als echter Geheimtipp angesehen. Mittlerweile ist er immer bekannter geworden, sodass sich auch immer mehr...

News

Mitarbeiter durch Feedback motivieren und binden: Durch regelmäßige Feedbackgespräche kann es HR-Managern und Personalern sowie weiteren Führungskräften gelingen, die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter...

Aktuell

Automatisierte Bildanalysen, präzise Behandlungsplanungen durch Künstliche Intelligenz und die schnelle Anfertigung des Zahnersatzes: KI-basierte Technologien greifen auf hochentwickelte Algorithmen zurück und unterstützen Zahnärzte weltweit...

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Rechtsformen

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, kurz GmbH ist eine Rechtsform der Kapitalgesellschaft. Die gemeinnützige GmbH, kurz gGmbH, verfolgt gemeinnützige Ziele und ist daher steuerlich...

Recht & Steuern

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) gehört zu den gängigsten Unternehmensformen. Hinsichtlich der steuerlichen Pflichten haftet der Geschäftsführer unter anderem persönlich. Daher ist es...

Recht & Steuern

Es gibt Kosten, die bereits vor einer Unternehmensgründung anfallen. Diese vorweggenommenen Betriebsausgaben sind steuerlich absetzbar, wenn sie in direktem Zusammenhang mit der Selbstständigkeit stehen....

Rechtsformen

Bei Ltd oder auch Limited genannt, handelt es sich um eine englische Rechtsform. Doch auch bei deutschen Unternehmern hat diese Rechtsform an Ansehen gewonnen....

Rechtsformen

Bei der stillen Gesellschaft handelt es sich um ein Gemeinschaftsverhältnis, welches mittlerweile als die bekannte Personengesellschaft anerkannt ist. Eine stille Gesellschaft entsteht durch die...

Ratgeber

Gesundes Unternehmertum muss nicht zwangsläufig mit der Gründung eines Unternehmens einhergehen. So wie der Kuckuck eine Vogelart ist, die sich mit ihrem Konzept, sich...

Rechtsformen

Die UG ist eine noch sehr junge Unternehmensform und tritt seit 1. November 2008 in Kraft. Es handelt sich um eine sogenannte Mini-GmbH, wobei...

Rechtsformen

Die GmbH & Co. KG ist eine Mischform aus der haftungsbeschränkten Gesellschaft und der Personengesellschaft KG. Dabei werden die haftungsrechtlichen Vorteile mit den gesellschaftlichen...

Werbung