fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

Marketing

Mit dem perfekten Lead Magnet zur vollen E-Mail-Liste

Stehen Sie vor dem Problem, dass sich Ihre Liste mit E-Mail-Adressen für das Marketing nicht oder nur schleppend füllt? Dabei stellt E-Mail-Marketing das Herz eines Online-Businesses dar: Eine volle E-Mail-Liste ermöglicht es Ihnen, mithilfe einer einzigen Mail mehrere hundert oder sogar tausende Kunden für Ihre Produkte oder Dienstleistungen anzusprechen, ohne für Werbung zu zahlen. Daher zeigen wir Ihnen im Folgenden, wie Sie sich eine große E-Mail-Liste mit einem attraktiven Lead Magnet aufbauen.

Was bedeutet Lead Magnet?

Ein Lead Magnet bezeichnet ein Angebot, welches Sie potenziellen Kunden bzw. Ihrer Zielgruppe kostenlos zur Verfügung stellen. Im Austausch dafür erhalten Sie Kontaktinformationen – meistens in Form einer E-Mai-Adresse. Hierdurch können Sie diese wertvollen Kontakte (Leads) im Nachhinein mit weiteren Ihrer Produkte oder Services via E-Mail-Marketing ansprechen. So könnte z.B. ein Fitness-Blogger die besten Gerichte zum Muskelaufbau im Tausch gegen E-Mail-Adressen anbieten und an diese Kontakte später Produkte wie Proteinpulver verkaufen. Hierzu werden zunächst Besucher mittels Suchanfragen oder bezahlten Anzeigen auf eine Landingpage geleitet, wo der Lead Magnet zum Download bereitgestellt wird.

In 7 Schritten zum begeisternden Lead Magnet

Was zeichnet nun einen erfolgreichen Lead Magnet aus? In folgenden 7 Schritten erklären wir Ihnen, wie Sie vorgehen müssen, um ein unwiderstehliches Angebot zu kreieren.

1. Verständnis über die Zielgruppe aufbauen

Je nach Branche und Zielgruppe eignen sich verschiedene Lead Magnets, um Ihr Angebot zu vermarkten. Nur wenn Sie Ihre Zielgruppe genau verstehen, wissen Sie, welche Art von Lead Magnet Sie anbieten müssen: Im klassischen Business-Bereich bieten sich wissenschaftliche Artikel und Whitepaper zu branchenspezifischen Themen an, während sich eine ernährungsbewusste Sportlerin für Gratis-Rezepte zum gesunden Ernähren interessiert.

2. Problemlösung einbauen

Ihr Lead Magnet wird Erfolg haben, sobald Sie mit diesem ein Problem für die Zielgruppe lösen. Finden Sie heraus, mit welchen Herausforderungen Ihre Zielgruppe kämpft und bieten Sie Ihnen einen entsprechenden Mehrwert im Austausch zur E-Mail-Adresse an. Weiß Ihre Zielgruppe beispielsweise nicht, wie sie Werbetexte, die sich verkaufen, verfassen kann, können Sie eine Liste mit 10 Tipps zum erfolgreichen Copywriting anbieten.

3. Spezifische Lösung versprechen

Wenn Sie ein Angebot bieten, was Ihrer Zielgruppe nicht genau verdeutlicht, welchen Mehrwert sie davon hat, weil zu viele Informationen angeboten werden, wird Ihr Lead Magnet nicht funktionieren. Ein Lead Magnet “Alles, was Sie über WordPress wissen müssen,” ist zu unspezifisch und verspricht kein konkretes Endergebnis. Anders wäre das Beispiel ”Wie Sie innerhalb von 5 Tagen Ihre eigene WordPress-Seite kreieren” – hier ist eine explizite Problemlösung vorhanden.

4. Schnell zu konsumierende Lead Magnets anbieten

Nutzer sind stets auf der Suche nach schnellen Erfolgserlebnissen. Mehrere hundert Seiten lange eBooks gehören allerdings nicht dazu. Bieten Sie lieber Lead Magnets an, die schnell zu konsumieren sind, z.B. in Form von Empfehlungslisten (“5 Dinge, die Sie als Fotograf für professionelle Naturaufnahmen benötigen”).

5. Schnelle Erfolgserlebnisse sicherstellen

Wenn es Ihnen gelingt, mit Ihrem Lead Magnet die Zielgruppe schnell zu begeistern, werden die Nutzer im Nachhinein gerne Ihre Produkte kaufen. Fragen Sie sich, wie die Zielgruppe in kürzester Zeit, z.B. durch Ihre Tipps und Tricks, Erfolgserlebnisse haben kann.

6. Verführerischen Titel erstellen

Entscheidend, ob Ihr Lead Magnet heruntergeladen wird, ist der Titel und nicht der Inhalt. Denn Letzteren sehen Ihre Webseiten-Besucher erst nach dem Download. Erstellen Sie daher einen Titel, der das Problem Ihrer Zielgruppe aufgreift bzw. ihr einen Vorteil verspricht.

7. Mockups entwerfen

Mithilfe eines Mockups visualisieren Sie Ihr Angebot, sodass sich die Nutzer besser vorstellen können, wie Ihr digitales Produkt, z.B. ein eBook, aussieht.

Beispiele für Lead Magneten, die Sie verwenden sollten

Folgende Beispiele an Lead-Magneten eignen sich besonders gut, um sie schnell und einfach nachzumachen und so mehr Sichtbarkeit zu erlangen:

  • E-Books

  • Whitepaper

  • Checklisten

  • Online-Seminare oder Online-Kurse

  • Einblick hinter die Kulissen des Unternehmens

  • Rabattcodes

  • Produktempfehlungen

  • Linklisten mit Ressourcen oder Empfehlungen

Fazit

Mit Hilfe von unwiderstehlichen Lead Magneten geht Marketing via E-Mail einfach von der Hand! Sobald Ihr Gratis-Angebot ein spezifisches Problem Ihrer Zielgruppe löst, füllt sich Ihre E-Mail-Liste. Erstellen Sie hierzu am besten immer eine passende Landingpage. Der verwendete Lead-Magneten ist dabei stets von Ihrer Zielgruppe und Branche abhängig. Während B2B-Kunden sich meistens für Whitepaper interessieren, funktionieren im B2C-Bereich vor allem E-Books, Online-Seminare, Produktempfehlungen und Checklisten.

Bildquellen:

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Ratgeber

Die Arbeitswelt wird durch eine Vielzahl von Gesetzen reguliert. Ein zentraler Bestandteil davon ist das Arbeitszeitgesetz (ArbZG), welches die Pausen für Arbeitnehmer klar definiert....

Lifestyle

Projektmanagement und Kochen scheinen auf den ersten Blick wenig gemeinsam zu haben. Bei genauerem Hinsehen gibt es jedoch überraschende Parallelen. Beide erfordern Planung, die...

News

Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ist ein komplexer Prozess, der sowohl rechtliche als auch persönliche Aspekte umfasst. Ob durch den Arbeitgeber oder den Arbeitnehmer initiiert,...

News

Im modernen Arbeitsalltag sind Diensthandys weit verbreitet und unverzichtbar. Doch was passiert, wenn Mitarbeiter diese Geräte auch privat nutzen möchten? Der Umgang mit Firmenhandys...

Ratgeber

Zertifizierungen verschiedener Abläufe oder Verfahren gewinnen zunehmend an Bedeutung. Gründe dafür stellen zum Beispiel der immer internationaler werdende Handel sowie stets internationaler werdende Unternehmungen...

Personal

Während teilweise noch in den Nuller-Jahren in deutschen Büros kräftig gequalmt wurde, hat sich die Situation inzwischen grundlegend verändert. Arbeitnehmer haben ein Anrecht auf...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Marketing

WhatsApp wird allein in Deutschland von über 50 Millionen Menschen genutzt und ist damit der beliebteste Messenger-Dienst überhaupt. WhatsApp Marketing bietet Unternehmen die Möglichkeit,...

Marketing

Die sozialen Medien sind schon längst viel mehr als nur ein Zeitvertreib. Für viele Unternehmer sind sie inzwischen unverzichtbar, wenn es darum geht, die...

Aktuell

Das Marketing gilt als eines der dynamischsten und am härtesten umkämpften Felder in der Unternehmenswelt. Entsprechend groß sind die Herausforderungen, die es zu meistern...

Marketing

In der Welt des Marketings und Designs spielt der Wiedererkennungswert eine entscheidende Rolle. Die Wiederholung von bestimmten Elementen – seien es Farben, Formen oder...

News

Kein Zweifel: Instagram gehört heute zu den wichtigsten Social-Media-Plattformen überhaupt – für private Nutzerinnen und Nutzer ebenso wie für Influencer und Unternehmen. Sie alle...

Marketing

Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten, das eigene Unternehmen zu bewerben. Dabei sollten Firmen aber nicht das Offline-Marketing vergessen. Gerade im regionalen und lokalen Bereich...

Marketing

Das Marketing stellt eine der Säulen jedes Unternehmens dar und die Entscheidung für die Art, wie ein Unternehmen sein Marketing vorantreibt, ist von entscheidender...

Marketing

Advertorials haben sich in den letzten Jahren als eine innovative Methode im Online Marketing etabliert. Sie heben sich durch die Möglichkeit ab, Inhalte auf...

Werbung