Connect with us

Hi, what are you looking for?

Marketing News

Mit dem perfekten Lead Magnet zur vollen E-Mail-Liste

Stehen Sie vor dem Problem, dass sich Ihre Liste mit E-Mail-Adressen für das Marketing nicht oder nur schleppend füllt? Dabei stellt E-Mail-Marketing das Herz eines Online-Businesses dar: Eine volle E-Mail-Liste ermöglicht es Ihnen, mithilfe einer einzigen Mail mehrere hundert oder sogar tausende Kunden für Ihre Produkte oder Dienstleistungen anzusprechen, ohne für Werbung zu zahlen. Daher zeigen wir Ihnen im Folgenden, wie Sie sich eine große E-Mail-Liste mit einem attraktiven Lead Magnet aufbauen.

Was bedeutet Lead Magnet?

Ein Lead Magnet bezeichnet ein Angebot, welches Sie potenziellen Kunden bzw. Ihrer Zielgruppe kostenlos zur Verfügung stellen. Im Austausch dafür erhalten Sie Kontaktinformationen – meistens in Form einer E-Mai-Adresse. Hierdurch können Sie diese wertvollen Kontakte (Leads) im Nachhinein mit weiteren Ihrer Produkte oder Services via E-Mail-Marketing ansprechen. So könnte z.B. ein Fitness-Blogger die besten Gerichte zum Muskelaufbau im Tausch gegen E-Mail-Adressen anbieten und an diese Kontakte später Produkte wie Proteinpulver verkaufen. Hierzu werden zunächst Besucher mittels Suchanfragen oder bezahlten Anzeigen auf eine Landingpage geleitet, wo der Lead Magnet zum Download bereitgestellt wird.

In 7 Schritten zum begeisternden Lead Magnet

Was zeichnet nun einen erfolgreichen Lead Magnet aus? In folgenden 7 Schritten erklären wir Ihnen, wie Sie vorgehen müssen, um ein unwiderstehliches Angebot zu kreieren.

1. Verständnis über die Zielgruppe aufbauen

Je nach Branche und Zielgruppe eignen sich verschiedene Lead Magnets, um Ihr Angebot zu vermarkten. Nur wenn Sie Ihre Zielgruppe genau verstehen, wissen Sie, welche Art von Lead Magnet Sie anbieten müssen: Im klassischen Business-Bereich bieten sich wissenschaftliche Artikel und Whitepaper zu branchenspezifischen Themen an, während sich eine ernährungsbewusste Sportlerin für Gratis-Rezepte zum gesunden Ernähren interessiert.

2. Problemlösung einbauen

Ihr Lead Magnet wird Erfolg haben, sobald Sie mit diesem ein Problem für die Zielgruppe lösen. Finden Sie heraus, mit welchen Herausforderungen Ihre Zielgruppe kämpft und bieten Sie Ihnen einen entsprechenden Mehrwert im Austausch zur E-Mail-Adresse an. Weiß Ihre Zielgruppe beispielsweise nicht, wie sie Werbetexte, die sich verkaufen, verfassen kann, können Sie eine Liste mit 10 Tipps zum erfolgreichen Copywriting anbieten.

3. Spezifische Lösung versprechen

Wenn Sie ein Angebot bieten, was Ihrer Zielgruppe nicht genau verdeutlicht, welchen Mehrwert sie davon hat, weil zu viele Informationen angeboten werden, wird Ihr Lead Magnet nicht funktionieren. Ein Lead Magnet “Alles, was Sie über WordPress wissen müssen,” ist zu unspezifisch und verspricht kein konkretes Endergebnis. Anders wäre das Beispiel ”Wie Sie innerhalb von 5 Tagen Ihre eigene WordPress-Seite kreieren” – hier ist eine explizite Problemlösung vorhanden.

4. Schnell zu konsumierende Lead Magnets anbieten

Nutzer sind stets auf der Suche nach schnellen Erfolgserlebnissen. Mehrere hundert Seiten lange eBooks gehören allerdings nicht dazu. Bieten Sie lieber Lead Magnets an, die schnell zu konsumieren sind, z.B. in Form von Empfehlungslisten (“5 Dinge, die Sie als Fotograf für professionelle Naturaufnahmen benötigen”).

5. Schnelle Erfolgserlebnisse sicherstellen

Wenn es Ihnen gelingt, mit Ihrem Lead Magnet die Zielgruppe schnell zu begeistern, werden die Nutzer im Nachhinein gerne Ihre Produkte kaufen. Fragen Sie sich, wie die Zielgruppe in kürzester Zeit, z.B. durch Ihre Tipps und Tricks, Erfolgserlebnisse haben kann.

6. Verführerischen Titel erstellen

Entscheidend, ob Ihr Lead Magnet heruntergeladen wird, ist der Titel und nicht der Inhalt. Denn Letzteren sehen Ihre Webseiten-Besucher erst nach dem Download. Erstellen Sie daher einen Titel, der das Problem Ihrer Zielgruppe aufgreift bzw. ihr einen Vorteil verspricht.

7. Mockups entwerfen

Mithilfe eines Mockups visualisieren Sie Ihr Angebot, sodass sich die Nutzer besser vorstellen können, wie Ihr digitales Produkt, z.B. ein eBook, aussieht.

Beispiele für Lead Magneten, die Sie verwenden sollten

Folgende Beispiele an Lead-Magneten eignen sich besonders gut, um sie schnell und einfach nachzumachen und so mehr Sichtbarkeit zu erlangen:

  • E-Books

  • Whitepaper

  • Checklisten

  • Online-Seminare oder Online-Kurse

  • Einblick hinter die Kulissen des Unternehmens

  • Rabattcodes

  • Produktempfehlungen

  • Linklisten mit Ressourcen oder Empfehlungen

Fazit

Mit Hilfe von unwiderstehlichen Lead Magneten geht Marketing via E-Mail einfach von der Hand! Sobald Ihr Gratis-Angebot ein spezifisches Problem Ihrer Zielgruppe löst, füllt sich Ihre E-Mail-Liste. Erstellen Sie hierzu am besten immer eine passende Landingpage. Der verwendete Lead-Magneten ist dabei stets von Ihrer Zielgruppe und Branche abhängig. Während B2B-Kunden sich meistens für Whitepaper interessieren, funktionieren im B2C-Bereich vor allem E-Books, Online-Seminare, Produktempfehlungen und Checklisten.

Bildquellen

Anzeige

News

Die jüngsten Krisen erhöhen den Zeitdruck: Die Energiewende muss umgesetzt werden. Das Thema wurde lange Zeit mit mangelnder Dringlichkeit behandelt und nun fehlt es...

News

Wenn Immobilieneigentümer sich mehr Liquidität wünschen und ein Kredit nicht infrage kommt, ziehen einige einen Teilverkauf ihrer Wohnung oder ihres Hauses in Erwägung. Doch...

Daniel Lundgrün Daniel Lundgrün

Interviews

business-on.de im Gespräch mit Daniel Lundgrün, Gründer von outdoor-hype.de – dem Outdoor- und Angelmagazin. Der Angel- und Outdoorexperte gibt uns exklusive Einblicke in die...

News

Quantum hat seine Assets under Management im Jahr 2022 weiter ausgebaut. Das verwaltete Immobilienvermögen stieg von 10 auf 11,3 Milliarden Euro. Besonders Wohnen und...

Recht & Steuern

Hartz IV - offiziell bekannt als Arbeitslosengeld II - ist abgelöst. Seit dem 1. Januar 2023 gibt es das neue Bürgergeld. Für arbeitslose Menschen...

News

"Das war definitiv der letzte Umzug", sind die Worte, die nach einem Umzug in eine neue Wohnung immer zu hören sind. Diese zehn häufigsten...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Das Leben als Werkstudent im Marketing bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten für junge Menschen, die ihre Karriere in dieser wachsenden Branche starten möchten....

Marketing News

Nicht nur im Endkundenvertrieb, sondern insbesondere im B2B spielt die richtige Marketing-Strategie eine essenzielle Rolle. Immer mehr Agenturen und Solo-Selbstständige haben sich daher auf...

Marketing News

Die Konkurrenz im Netz ist groß. Daher arbeiten immer mehr Menschen mit SEO, der sogenannten Search Engine Optimization. Die Suchmaschinenoptimierung erhöht die Sichtbarkeit, sorgt...

News

Die Generation Z ist in aller Munde: Nicht nur die großen Medien berichten über sie, sondern auch Blogs und kleine Verlage. Gemeint sind die...

Fachwissen

Alles wird noch lokaler? Warum? Weil unsere Welt auch im kommenden Jahr unberechenbar bleiben wird. Gleichzeitig wertschätzen mehr und mehr Menschen ein sicheres, demokratisches und...

Marketing News

„Wer nicht wirbt, stirbt“. Diese Aussage, die dem Automobil-Unternehmer Henry Ford zugeschrieben wird, hat auch nach vielen Jahrzehnten nichts an seiner Bedeutung eingebüßt. Die...

Fachwissen

Der Einzelhandel klagt. Er hat dazu auch guten Grund: Inflation, Personalmangel, verödende Innenstädte und der Wettbewerb durch immer mehr Online-Shops, die durch Algorithmen und...

E-Commerce

Interview mit Alan Szymanek und Damian Prus – Geschäftsführer von Internet Up.

Anzeige