Sie sind hier: Startseite Wirtschaft

Wirtschaft

Die Finanzierung einer Geschäftsidee in einem Red Ocean ist oft verhältnismäßig einfach. Wichtig ist trotzdem, dass die Idee selbst Potenzial hat.

Existenzgründer

Goodbye, Blue Ocean: In diesen gut besetzten Red Oceans lohnt sich Gründen immer noch

Märkte erschließen, die noch nicht übersättigt sind. Das war in den letzten Jahren bei Gründungsseminaren, Start-ups und jungen Existenzgründern das Credo. Doch nicht nur in den sogenannten Blue Oceans gibt es tolle Möglichkeiten, sich selbstständig zu machen oder ein Unternehmen zu gründen. Auch die Red Oceans sind noch nicht ausgeschöpft. Wo es sich heute lohnt, zu investieren und zu gründen, zeigt dieser Artikel auf.  mehr…

E-Commerce

Umfrage: Online-Handel erwartet drastische Umsatzrückgänge wegen Coronavirus

Neun von zehn E-Commerce-Händler in Deutschland sind von den Auswirkungen durch die Ausbreitung des Coronavirus betroffen. Das ist ein Ergebnis einer Umfrage der Branchenvereinigung bevh Mitte März 2020, sie schlägt acht Maßnahmen zur Sicherstellung der Versorgungslage vor.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Dr. Tobias Wollermann (l.) verantwortet seit März 2020 den Direktionsbereich Corporate Responsibility bei der Otto Group. Dr. Johannes Merck hat eine beratende Funktion im Konzern übernommen

Versandhandel

Tobias Wollermann neuer Leiter Corporate Responsibility bei der Otto-Gruppe

Die Hamburger Otto Group legte zum 1. März 2020 die Leitung des Direktionsbereichs Corporate Responsibility in die Hände von Dr. Tobias Wollermann. Dr. Johannes Merck übernahm auf eigenen Wunsch eine beratende Funktion innerhalb des Konzerns.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Pflegeberufe

Hamburger Arbeitgeber in der Pflege stellen sich auf neuem Online-Portal vor

Die Partner der „Allianz in der Pflege” in Hamburg geben im neuen Portal einen Einblick in ihre Einrichtungen und Arbeitsbedingungen. Die Transparenz soll Pflegekräften und Interessierten an einer Ausbildung helfen, den für sie richtigen Arbeitsplatz zu finden.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Corona-Krise

Produktion bei Porsche setzt aus

Sportwagenhersteller plant fertigungsfreie Zeit: Neben dem primären Schutz der Belegschaft lassen auch Engpässe bei globalen Lieferketten eine geordnete Produktion derzeit nicht mehr zu. Parallel bereitet sich Porsche auf einen Rückgang der Nachfrage vor...  mehr auf www.business-on.de/stuttgart
Ingrid Riehl, Geschäftsführerin der Crif Bürgel GmbH in Hamburg

Wirtschaftsauskunftei

Firmeninsolvenzen 2019: Hamburg legt gegenüber Vorjahr am stärksten zu

Mit bundesweit 19.005 Unternehmen ist die Anzahl der gemeldeten Insolvenzen im letzten Jahr zum neunten Mal in Folge gesunken. Das ergab die Auswertung einer Studie der Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel. In diesem Szenario verzeichnet Hamburg 2019 gegenüber 2018 prozentual gesehen den stärksten Anstieg an Firmeninsolvenzen. Woran liegt das? Business-on.de fragte Ingrid Riehl, Geschäftsführerin der Crif Bürgel GmbH.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
In Hamburg können unterschiedliche Paketdienstleister und lokale Händler Pakete für ihre Kunden einliefern. Die Standorte der Hamburg Box liegen an S- und U-Bahnstationen. Durch die Bündelung großer Paketmengen an einem Standort sollen Wege verkürzt, Ressourcen gespart, der Verkehr wesentlich entlastet und die Umwelt geschon werden

Logistik

„Hamburg Box”: Paketzustellung an die U- oder S-Bahnstation

Als erste Stadt in Deutschland testet Hamburg eine neue Form der Paketzustellung: Hermes, DPD und GLS liefern auf Kundenwunsch Pakete in ein Fach der „Hamburg Box” entlang ausgewählter Re-, S- und U-Bahnhaltestellen-Stationen. Die erste von insgesamt an die 21 Boxen wurde Anfang März in Barmbek der Öffentlichkeit vorgestellt.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Die Finanzierung einer Geschäftsidee in einem Red Ocean ist oft verhältnismäßig einfach. Wichtig ist trotzdem, dass die Idee selbst Potenzial hat.

Existenzgründer

Goodbye, Blue Ocean: In diesen gut besetzten Red Oceans lohnt sich Gründen immer noch

Märkte erschließen, die noch nicht übersättigt sind. Das war in den letzten Jahren bei Gründungsseminaren, Start-ups und jungen Existenzgründern das Credo. Doch nicht nur in den sogenannten Blue Oceans gibt es tolle Möglichkeiten, sich selbstständig zu machen oder ein Unternehmen zu gründen. Auch die Red Oceans sind noch nicht ausgeschöpft. Wo es sich heute lohnt, zu investieren und zu gründen, zeigt dieser Artikel auf.  mehr…
Kandidieren für die Handelskammerwahl 2020: (v. l. n. r.) Christine Witthöft, Umsatzschmiede Marketing- & Vertriebsberatung, Birgitt Ohlerich, VdU Landesverbandsvorsitzende Hamburg/Schleswig-Holstein, Astrid Nissen-Schmidt, Auren GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,  Dr. Bettina Hees, Marine Therapy Solutions

Hamburger Wirtschaft

Unternehmerinnen für die Handelskammer

Hamburger Unternehmerinnen setzen sich für eine starke Wirtschaft in der Handelskammer ein – und für eine zukunftsfähige Wirtschaftsmetropole.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Zahlungsarten im E-Commerce - Die wichtigsten Zahlungsarten im Überblick

Überblick

Zahlungsarten im E-Commerce - Die wichtigsten Zahlungsarten im Überblick

Im Kampf um Neukunden müssen Internethändler mehrere Zahlungsarten bereitstellen. Im Idealfall diejenigen, die von der Zielgruppe auch gewünscht werden. Mangelt es an Auswahl, sind Umsatzeinbußen vorprogrammiert. Um die Herausforderungen moderner Zahlungssysteme zu meistern und einen individuellen Payment-Mix zu erzielen, arbeiten immer mehr Onlinehändler mit Payment-Dienstleistern zusammen. Ein Einblick in die beliebtesten Zahlungsarten.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: