Sie sind hier: Startseite Recht & Steuern

Recht & Steuern

Abmahnmissbrauch

Bundestag verabschiedet das Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs – zur Verhinderung von Abmahnmissbrauch

Der Bundestag hat das „Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs“ verabschiedet. Damit soll Abmahnmissbrauch eingedämmt werden. Durch verschiedene Regelungen wird künftig das finanzielle Risiko von Abmahnungen für Kleinunternehmer deutlich verringert, in manchen Fällen dürfen bei einer Erst-Abmahnung gar keine Abmahnkosten und Vertragsstrafen mehr geltend gemacht werden. Besonders für Solo-Selbständige und Kleinunternehmer sei das eine gute Nachricht, so der Verband der Gründer und Selbstständigen e.V. (VGSD): „Endlich wird es unseriösen Anwälten und Abmahnvereinen erschwert, mit Abmahnungen Geld zu verdienen.“  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Was gilt beim Urlaub im Risikogebiet?

Der – aktuell – richtige Umgang mit Reiserückkehrern aus Corona-Risikogebieten

Die Regelungen zur Quarantänepflicht und Entgeltfortzahlung verändern sich derzeit rasant; der Überblick zwischen geplanten Änderungen und aktueller Rechtslage fällt häufig schwer.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Kündigungsschutzgesetz

Wichtige Hinweise zur betriebsbedingten Kündigung in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie hat deutliche Spuren in der norddeutschen Wirtschaft hinterlassen. Immer noch sind viele Unternehmen in Kurzarbeit. Es besteht aber die Hoffnung, dass nach dem deutlichen Abschwung infolge des Lockdowns eine Belebung der Konjunktur folgt. Allerdings wird dies nicht flächendeckend und für alle Teilbranchen im gleichen Umfang der Fall sein. Es ist daher zu befürchten, dass viele Unternehmen den Personalbestand im bisherigen Umfang nicht werden halten können.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Fürsorgepflicht des Arbeitgebers

Urlaubsrückkehrer in Zeiten von Corona: Was gilt bei Quarantäne und welche Vorbereitungen sind zu treffen?

Für Urlaubsreisen – vor allem ins Ausland – gelten in Zeiten von Corona ganz besondere Regelungen und Bedingungen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Vertragsrecht

Streaming-Anbieter und Fitnessstudios: Wer das wortreichste Kleingedruckte hat

Wie lang die allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen, kurz AGB, der Top Ten unter den Streaming- und Fitness-Unternehmen in Deutschland sind, hat der Vertragsmanager Volders untersucht.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Auch in diesem Jahr: Mehr Zeit für die Steuererklärung.

Steuererklärung

Auch in diesem Jahr: Mehr Zeit für die Steuererklärung

Seit 2018 gelten längere Abgabefristen für die Steuererklärung - Stichtag ist der 31. Juli. Gleichzeitig ist es schwieriger, die Abgabefrist zu verlängern. Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH) fasst die wichtigsten Fakten zusammen.  mehr…
Bei der Einzelunternehmung, die sich hinter der Bezeichnung e.K. Verbirgt, handelt es sich im die häufigste Unternehmensform, die in Deutschland auftritt

e.K.

Definition der Rechtsform: e.K. - Eingetragener Kaufmann im Handelsregister 2018

Mit der Bezeichnung e.K., e.Kffr. oder e.Kfm. ist ein Eingetragener Kaufmann bzw. eine Eingetragene Kauffrau gemeint. Im Prinzip besagt die Bezeichnung, dass eine natürliche Person bzw. ein Einzelunternehmer im Handelsregister als Kaufmann oder Kauffrau eingetragen ist.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: