Sie sind hier: Startseite Recht & Steuern

Recht & Steuern

Mindestlohn

Mindestlohn

Haftungsfalle für alle Unternehmer ab 01.01.2015

Unternehmen sind mit dem Inkrafttreten des Mindestlohngesetzes vom 1. Januar einer weiteren scharfen Haftung ausgesetzt: Sie sind auch dafür verantwortlich, dass die von ihnen eingesetzten Subunternehmer/ Dienstleister ihren Mitarbeitern den einheitlichen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde zahlen - und können dafür haftbar gemacht werden.  mehr auf www.business-on.de/schleswig-holstein
Eine eilig gezimmerte Reform der Grundsteuer könnte Immobilien-Besitzer und Mieter belasten.

Reform der Grundsteuer

Höhere Steuer für ältere Häuser befürchtet

Besitzer von älteren Häusern sollten in den kommenden Wochen aufmerksam nach Karlsruhe schauen. Fachleute erwarten, dass das Bundesverfassungsgericht die derzeitige Berechnung der Grundsteuer als verfassungswidrig verwerfen werden.  mehr auf www.business-on.de/muenster

Reisevertrag

Eine Reisebestätigung muss nicht zwingend feste Flugzeiten enthalten

Wer eine Reise bucht, erwartet in den Reiseunterlagen die Information über An- und Abreisezeiten. Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs darf ein Reiseveranstalter jedoch unter bestimmten Umständen in einer Reisebestätigung davon absehen, genaue Uhrzeiten für Hin- und Rückflug anzugeben.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Aktuell können Unternehmen zwar Träger von Kindertagesstätten sein, sie erhalten aber kein Fördergelder.

Kinderbildungsgesetz

Kein Geld für firmeneigene Kitas

Ob Betriebskitas auch ohne Kooperation mit einem anerkannten Träger als förderfähig im Sinne des Gesetzes zu behandeln sind, möchte die Firma Hengst klären lassen. Bei einem Ortstermin wurde das Konzept vorgestellt.  mehr auf www.business-on.de/muenster
Das Bundeskartellamt hat gegen Hersteller von Betonpflastersteinen wegen Preisabsprachen Bußgelder verhängt.

Preisabsprachen

Bundeskartellamt verhängt Millionen-Bußgelder gegen Betonpflasterhersteller

Das Bundes kartellamt hat gegen Hersteller von Betonpflastersteinen wegen Preisabsprachen Bußgelder verhängt. Wie das Kartellamt am Donnerstag mitteilte, sind bundesweit 17 Unternehmen betroffen. Die Gesamtstrafe liege in diesem sogenannten Kartellordnungswidrigkeiten-Verfahren bei rund 6,2 Millionen .  mehr auf www.business-on.de/muenster
Im Zusammenhang mit einer Erbschaft können so genannte Nachlassverbindlichkeiten geltend gemacht werden, dazu zählen auch Wertgutachten.

Teurer Sachverstand

Erbe durfte Wertgutachten für ein Grundstück als Nachlassverbindlichkeit geltend machen

Im Zusammenhang mit einer Erbschaft können so genannte Nachlassverbindlichkeiten geltend gemacht werden. Dabei handelt es sich u. a. um Kosten, die unmittelbar im Zusammenhang mit der Abwicklung, Regelung oder Verteilung des Erbes angefallen sind.  mehr auf www.business-on.de/muenster
Reiner Hoffmann, Mitglied im Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand

Ein-Personen-Gesellschaft

EU-Vorschlag unterläuft aus Sicht de EGB deutsche Mitbestimmung

Den Richtlinienvorschlag der EU-Kommission für eine neue europäische Ein-Personen-Gesellschaft hat die in Brüssel tagende Exekutive des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) abgelehnt.  mehr auf www.business-on.de/muenster

Schenkungsteuer

Fiskus erfasst Belohnung für langjährige Pflegedienste

Wird eine ältere oder pflegebedürftige Person über lange Jahre von einem Verwandten oder Bekannten unentgeltlich betreut, kommt es in der Praxis nicht selten vor, dass der Gepflegte später aus Dankbarkeit einen Geldbetrag oder einen Gegenstand aus seinem Vermögen übergibt.  mehr…