Sie sind hier: Startseite Recht & Steuern

Recht & Steuern

Gleichbehandlung im Unternehmen

Europäischer Gerichtshof zu Kopftuchverbot

Arbeitgeber können unter bestimmten Voraussetzungen ihren Mitarbeitern das Tragen eines Kopftuchs am Arbeitsplatz verbieten.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Nichtraucherschutzgesetz: Das befürchtete Kneipensterben blieb aus!

ARAG Trend 2017

Zehn Jahre Rauchverbot

Vor zehn Jahren wurde ein neues Nichtraucherschutzgesetz verabschiedet. Je nach Bundesland wurde es unterschiedlich strikt gehandhabt. Inzwischen wird das Rauchverbot in Gaststätten überall weitestgehend umgesetzt. Dennoch gibt es beispielsweise in NRW bei der FDP den Wunsch, das Rad zurückzudrehen.  mehr auf www.business-on.de/duesseldorf

Sonderkündigungsschutz

Der neue Kündigungsschutz schwerbehinderter Arbeitnehmer

Schwerbehinderte Arbeitnehmer werden durch das Sozialgesetzbuch bei einer beabsichtigten Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses in besonderem Maße geschützt.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Arbeitsunfähig oder nicht? Die 7 schlimmsten Fehler einer Krankmeldung

Krankmeldung

Arbeitsunfähig oder nicht? Die 7 schlimmsten Fehler einer Krankmeldung

Häufig kassieren Mitarbeiter eine Abmahnung in Verbindung mit ihrer Krankmeldung. Entweder kommt die Meldung zu spät, der Nachweis fehlt oder es wurde unangebrachtes Verhalten während der Arbeitsunfähigkeit an den Tag gelegt. Insgesamt gibt es sieben gravierende Fehler bei der Krankmeldung, die es zu vermeiden gilt. Ein Sonderpunkt dabei ist die Krankmeldung im Urlaub. Jeder Arbeitnehmer sollte wissen, wozu ihn das Arbeitsrecht verpflichtet.  mehr…

Lohngleichheit für Männer und Frauen

Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf für mehr Entgelttransparenz

Das Bundeskabinett hat am 11. Januar 2017 den von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) eingebrachten Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit beschlossen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Steuererklärung 2016

Das ändert sich im neuen Jahr

Im Jahr 2017 sollen Arbeitnehmer und Familien bei den Steuern deutlich entlastet werden. Insgesamt plant der Bund Steuererleichterungen in Höhe von 6,3 Milliarden Euro. Eine weitere gute Nachricht: Mit der Abgabe können sich Verbraucher ab 2019 bis Ende Juli Zeit lassen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Bei der Einzelunternehmung, die sich hinter der Bezeichnung e.K. Verbirgt, handelt es sich im die häufigste Unternehmensform, die in Deutschland auftritt

e.K.

Definition der Rechtsform: e.K. - Eingetragener Kaufmann im Handelsregister 2016

Mit der Bezeichnung e.K., e.Kffr. oder e.Kfm. ist ein Eingetragener Kaufmann bzw. eine Eingetragene Kauffrau gemeint. Im Prinzip besagt die Bezeichnung, dass eine natürliche Person bzw. ein Einzelunternehmer im Handelsregister als Kaufmann oder Kauffrau eingetragen ist.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: