fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

IT & Telekommunikation

WordPress oder Hubspot – welche Templates eignen sich für die eigene Webseite?

Eine Webseite ist heutzutage obligatorisch. Ein Unternehmen, das im Internet nicht gefunden werden kann, verliert schnell seine Kunden. Dabei spielt es kaum eine Rolle, welche Größe das Unternehmen hat. Kleine Unternehmen sollten genauso Wert auf ihren Internetauftritt legen, wie große Konzerne. Allerdings fehlt bei den Kleinunternehmen oft das Geld, einen speziellen Programmierer für die Erstellung der eigenen Webseite zu beauftragen. Für diesen Fall gibt es mittlerweile viele Anbieter auf dem Markt, mit deren Hilfe ohne viel Einarbeitung und ohne spezielle Programmierkenntnisse eine Webseite erstellt werden kann. Da diese mit Anzahl der Anbieter und der damit wachsenden Konkurrenz immer besser werden und immer mehr individuelle Variationen anbieten, wird diese Möglichkeit auf für finanziell besser gestellte Unternehmen immer interessanter.

Webseiten zu erstellen ist dank Templates auch ohne komplizierte Programmiersprache möglich
Webseiten zu erstellen ist dank Templates auch ohne komplizierte Programmiersprache möglich

Bei den vielen Anbietern wird es aber oft schwierig, den richtigen für die eigene Webseite zu finden. Wir haben daher ein paar Informationen über die Anbieter „WordPress“ und „Hubspot“ zusammengestellt.

Wer braucht eine eigene Webseite?

Kurz gesagt: eigentlich jeder. Egal ob Freelancer, Wirtschaftsunternehmen oder Arzt. Kunden und Klienten orientieren sich heute bei der Auswahl der für sie passenden Dienstleistung in den meisten Fällen an den Informationen im Internet. Ein entsprechender Auftritt wird fast schon vorausgesetzt. Wer eine Webseite betreibt, muss sich aber auch auf laufende Arbeit einstellen. Auch dabei helfen heute die Anbieter, die fertige Templates zur Verfügung stellen. Dies muss nicht einmal unbedingt etwas kosten. Viele Anbieter stellen ihre Website Templates kostenlos zur Verfügung.

Welche Art von Webseite wird benötigt?

Bevor eine Auswahl des Anbieters erfolgen kann, sollte darüber nachgedacht werden, welche Art von Webseite benötigt wird. Nicht alle Anbieter sind für alle Webseiten geeignet. Daher muss zunächst eine Entscheidung über die Art der Webseite getroffen werden.

Die simpelste Art der Webseite ist eine einfache Homepage. Diese bietet Informationen über das Unternehmen oder die angebotene Dienstleistung. Es ist die Visitenkarte des digitalen Zeitalters. Eine Weiterführung ist die Webseite, die mithilfe von Unterseiten dem Kunden verschiedene Informationen bietet. Andere Ansprüche an die Gestaltung der Seite stellt sich zum Beispiel, wenn ein Blog betrieben werden soll. Vom Aufbau her ähnelt der Blog der Webseite, aber es werden spezielle Anforderungen an die Handhabung der Seite gestellt, da täglich oder wöchentlich neue Inhalte entstehen. Große Unternehmen brauchen meist eine komplexere Variante der Webseite, um die vielfältigen Leistungen dem Kunden näherzubringen. Wer eine Produktseite betreibt, benötigt außerdem einen Onlineshop, der in die Webseite mit eingebaut wird.

Nicht vergessen werden sollte auch der rechtliche Hintergrund. Der Gesetzgeber gibt verschiedene Grundlagen vor. So muss ein Impressum Inhalt der Seite sein und die Verbraucher müssen auf Cookies hingewiesen werden.

Hubspot oder WordPress – wo liegen die Unterschiede?

Hubspot bietet nicht nur Templates für Webseiten an. Es handelt sich um ein Content-Management-System (CMS). Ein solches System bietet sich zum Beispiel zur Vermeidung von Fehlern bei der Gründung eines Start-ups an. Unter anderem bietet Hubspot ein Template zur Webseitenerstellung an. Dabei arbeitet die Vorlage mit dem Drag-and-drop System und ist daher bedienerfreundlich angelegt. Mit dieser Vorlage können einfache Homepages, Webseiten und Blogs eingerichtet werden. Hubspot unterstützt mit einem eigenen Tool zudem bei der Suchmaschinenoptimierung und hat ein eigenes E-Mailprogramm.

Das Unternehmen WordPress beschränkt sich auf die Erstellung einer Webseite, bietet dies aber auf einem hohen Niveau an. Mit WordPress hat der Nutzer jederzeit die Übersicht über die eigene Webseite, kann die Funktionen und die Gestaltung jederzeit anpassen und hat die volle Kontrolle über die eigenen Daten. WordPress bietet ein flexibles System, das genau wie die Templates von Hubspot ohne Programmierkenntnisse genutzt werden kann. Entscheidend für den Nutzer ist bei der Auswahl in erster Linie, ob nur eine Webseite oder eine umfassende Marketing-Betreuung benötigt wird. WordPress bietet sich für den Nutzer an, der eine Webseite erstellen will. Wer mehr Features braucht, wird bei Hubspot fündig.

Bildquellen:

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

News

Der Begriff „toxisch“ wird heutzutage häufig verwendet, um dysfunktionale Beziehungen zu beschreiben, bei der wiederholte Verhaltensmuster genutzt werden, um den Partner zu unterdrücken und...

Ratgeber

Die Arbeitswelt wird durch eine Vielzahl von Gesetzen reguliert. Ein zentraler Bestandteil davon ist das Arbeitszeitgesetz (ArbZG), welches die Pausen für Arbeitnehmer klar definiert....

Lifestyle

Projektmanagement und Kochen scheinen auf den ersten Blick wenig gemeinsam zu haben. Bei genauerem Hinsehen gibt es jedoch überraschende Parallelen. Beide erfordern Planung, die...

News

Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ist ein komplexer Prozess, der sowohl rechtliche als auch persönliche Aspekte umfasst. Ob durch den Arbeitgeber oder den Arbeitnehmer initiiert,...

News

Im modernen Arbeitsalltag sind Diensthandys weit verbreitet und unverzichtbar. Doch was passiert, wenn Mitarbeiter diese Geräte auch privat nutzen möchten? Der Umgang mit Firmenhandys...

Ratgeber

Zertifizierungen verschiedener Abläufe oder Verfahren gewinnen zunehmend an Bedeutung. Gründe dafür stellen zum Beispiel der immer internationaler werdende Handel sowie stets internationaler werdende Unternehmungen...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Ratgeber

Ein Geschäftskonto bildet das finanzielle Rückgrat jedes Unternehmens. Es beeinflusst die Effizienz des täglichen Betriebs wesentlich und kann bei der Wahl der richtigen Konditionen...

Marketing

Der Fachkräftemangel heizt den Wettbewerb um Arbeitskräfte immer weiter an. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren, um Top-Talente...

Finanzen

Unternehmer zu sein, ist ein Abenteuer voller Herausforderungen, Risiken und Chancen. Daher ist es in diesem Umfeld besonders entscheidend, dass Unternehmer sich vor unvorhergesehenen...

IT & Telekommunikation

Webseiten basieren bekanntlich zu einem großen Teil auf der Programmiersprache HTML. Sie ermöglicht das Erstellen von Onlineformularen, mit denen letztlich der Webseitentext dargestellt, Leads...

Lifestyle

Luxusuhren sind auf der ganzen Welt ein beliebtes Gut. Doch welche Modelle standen bei Uhrenenthusiasten im Jahr 2023 besonders hoch im Kurs? Ein Blick...

News

Anwaltskanzleien stehen vor der Herausforderung, die Diskretion und den Schutz der Vertraulichkeit von Mandantengesprächen zu gewährleisten und gleichzeitig Fälle innerhalb des Teams effektiv zu...

News

In Unternehmen geht mit der Digitalisierung vor allem einher, dass die bestehenden Geschäftsmodelle und etablierten Prozesse durch die Implementierung digitaler Technologien ergänzt beziehungsweise optimiert...

Wirtschaft

Ob wir alt werden und lange fit bleiben, hängt nach allgemeiner Auffassung neben dem eigenen Lebensstil entscheidend von den vererbten Genen ab. „Das stimmt...

Werbung