fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lifestyle

Auswandern wohin? Ein Ratgeber für Abenteuerlustige

Obwohl Deutschland ein schönes Land ist, welches seinen Bürgern ein sicheres und selbstbestimmtes Leben bietet, haben immer mehr Menschen den Wunsch nach einem Leben im Ausland.

Auswandern ist keine Entscheidung, die man über Nacht treffen kann. Sie sollte gut überlegt und vor allem ausreichend geplant sein. Doch warum wird Auswandern immer beliebter? Was spricht für ein Leben im Ausland und welches Land gilt als ultimatives Traumland für deutsche Auswanderer? All das und mehr erfahren Sie in diesem Beitrag.

Auswandern wohin

Auswandern wird immer beliebter

Dass immer mehr Deutsche ihrem Heimatland den Rücken kehren, ist längst kein Geheimnis mehr. Die Idee der Auswanderung gewann in den letzten drei Jahrzehnten immer mehr an Beliebtheit. Dies bestätigt auch die Statistik des Statista Research Department vom 28. Juni 2022.

Im Rahmen der Datenerhebung hat das Statistische Bundesamt die Anzahl der Auswanderer in Deutschland von 1991 bis zum Jahr 2021 dokumentiert.

Noch vor rund 32 Jahren wanderten knapp 600.000 Deutsche pro Jahr aus. Im Jahr 1993 gab es dann erstmals ein Hoch von 815.312 registrierten Auswanderern. In den darauffolgenden Jahren stagnierte die Zahl der Auswanderungen zwischen rund 600.000 und 750.000 Menschen pro Jahr. 2013 stieg die Zahl der Auswanderer schließlich auf 797.886, im Jahr 2016 ereignete sich dann der absolute Höhepunkt von 1.365.178 Menschen, die ihren Wohnsitz in Deutschland aufgegeben haben. In den Jahren 2017, 2018, 2019 und 2020 war die Anzahl der deutschen Auswanderer vergleichbar hoch – trotz der sich ausbreitenden Corona-Pandemie. 2021 konnten im Rahmen der Statistik 994.303 Auswanderer aufgezeichnet werden.

In den letzten 30 Jahren hat sich die Zahl der Auswanderer verdoppelt, was definitiv für einen Trend in Richtung Ausland spricht.

Goodbye Deutschland – das spricht für das Leben im Ausland

Sollte man bereits mit dem Gedanken spielen, Deutschland zu verlassen und mit einem neuen Leben in einem Nachbarland oder in Übersee liebäugeln, fehlen häufig nur noch die ausschlaggebenden Argumente für den endgültigen Entschluss.

Die Gründe für den Traum vom Auswandern sind höchst individuell. Häufig spielt der Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung eine wichtige Rolle, in vielen Fällen können aber auch bessere Karrierechancen, mehr Geld, das Interesse an einer fremden Kultur und Sprache oder eine höhere Lebensqualität ein Anreiz sein.

Persönliche Weiterentwicklung

Das Auswandern in ein fremdes Land mit einer bisher unbekannten und unvertrauten Sprache und Kultur stellt eine wahre Herausforderung dar. Nicht nur müssen organisatorische und finanzielle Angelegenheiten geregelt werden, die einem sehr viel abverlangen, sondern man wird zudem auf persönlicher Ebene herausgefordert.

Sind alle Hürden der Emigration in das Zielland überstanden, stellen viele Auswanderer eine große persönliche Weiterentwicklung fest. Nicht nur das dauerhafte, sondern auch das zeitweise Auswandern kann das Selbstbewusstsein außerordentlich stärken, denn es ist alles andere als einfach, in einer fremden Umgebung Fuß zu fassen und dort sein Glück zu versuchen.

Darüber hinaus kann der Weg der Auswanderung einem unzählige Lektionen lehren, die essenziell für ein erfolgreiches und glückliches Leben sind. Selbst dann, wenn das Leben im Ausland nicht so läuft, wie man es sich vorgestellt hat und wieder nach Deutschland zurückkehrt, kann einem diese Lebenserfahrung nicht wieder genommen werden – sie bleibt für immer!

Berufliche Entfaltung

Neben der persönlichen Weiterentwicklung kann das Auswandern in ein fremdes Land auch vorteilhaft für die berufliche Entfaltung und das Ergreifen neuer Karrierechancen sein.

Je nach Branche und Position im aktuellen Beruf kann ein Auslandsaufenthalt das Sprungbrett für bessere Entwicklungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen sein. So sind bestimmte Entwicklungen in Nordamerika oder auch in vielen asiatischen Staaten weitaus fortgeschrittener als in Europa. Insbesondere als Frau hat man es in Ländern wie Norwegen & Co. weitaus einfacher, die Karriereleiter zu erklimmen und sich bis nach oben an die Spitze zu arbeiten.

Natürlich spielt der finanzielle Aspekt ebenfalls eine wichtige Rolle. Akademiker und hochqualifizierte Fachkräfte haben im Ausland häufig die Möglichkeit, weitaus mehr Geld zu verdienen als in Deutschland oder anderen europäischen Staaten. Auch selbstständige Unternehmer können in beliebten Destinationen höhere Gewinne erzielen und werden mit weniger bürokratischen Hürden konfrontiert.

Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse

Um sich als Einwanderer ein gutes Leben im Ausland aufzubauen, darf die Integration nicht zu kurz kommen. Hierfür ist das Erlernen einer Fremdsprache maßgeblich. In der Anfangszeit kann man sich zwar noch mit Händen und Füßen verständigen, auf Dauer wird diese Art der Kommunikation jedoch eher lästig. Außerdem kann man mit dem Erlernen einer Sprache die Kultur und Art der Einheimischen erst richtig verstehen.

Auch wenn die Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse nach einer Bürde klingt, hat dieser Umstand viele Vorteile. Zum einen kann man dadurch seinen sprachlichen Horizont erweitern, zum anderen kann man so schneller neue Leute kennenlernen und echte Freundschaften schließen. Nur so kann man sich wie zu Hause fühlen.

Bessere Lebensqualität

Ein typischer Grund, der für das Auswandern ins Ausland spricht, ist die höhere Lebensqualität bei niedrigeren Lebenshaltungskosten.

Deutsche Auswanderer sehnen sich in der Regel nach Sonne, Strand und Meer – sie möchten dort leben, wo andere Urlaub machen. Doch nicht nur das wärmere Klima ist ein ausschlaggebendes Argument. Häufig sind die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der klassischen Auswanderungsländer attraktiver für die Deutschen als hierzulande.

So reicht ein durchschnittliches Monatsgehalt in einigen Regionen und Städten Deutschlands gerade einmal für die Deckung der Wohn- und Lebensmittelkosten sowie für Steuern und Versicherungen. Weitere Kosten und Verpflichtungen sorgen schließlich dafür, dass am Ende des Monats kaum Geld übrig bleibt.

Daher entscheiden sich viele Deutsche für ein Leben im Ausland, um den hohen Lebenshaltungskosten hierzulande zu entkommen.

Wohin auswandern? Diese Länder eignen sich fürs Exil

Wohin Auswandern

 

Nordische Länder

Skandinavien gilt als beliebtes Ziel für Auswanderer. Die nordischen Staaten Norwegen, Dänemark, Schweden und Island punkten vor allem mit der hohen Zufriedenheit der eigenen Staatsbürger, denn sie gelten als die glücklichsten Völker der Erde – und das trotz der kalten Winter.

Auch wenn das Sozialversicherungs- und Gesundheitssystem in Deutschland recht fortschrittlich ist, landete es bei einer Studie des Commonwealth Fund aus dem Jahr 2021 lediglich auf Platz fünf. Norwegen konnte mit seiner Gesundheitsversorgung und Verwaltungseffizienz den ersten Platz erreichen.

Besonders interessant für Rentner könnte das attraktive Rentensystem in Island sein. Dieses schnitt beim Mercer-CFA-Institute-Global-Pension-Index am besten ab. Dänemark bietet ähnliche Vorteile für Rentner durch ein Drei-Säulen-System.

Lateinamerika

Als besonders beliebte Auswanderungsländer mit einem angenehmen Klima und viel Sonne gelten die Länder Ecuador, Mexiko und Panama in Lateinamerika – dies hat eine Studie des Expat Insider Report des Netzwerks InterNations bewiesen.

Das Land Ecuador liegt im Nordwesten Südamerikas. Hier sollen Einwanderer besonders glücklich sein, da sie von einem kinder- und familienfreundlichen Umfeld, einer stabilen finanziellen Situation sowie günstigen Lebenshaltungskosten profitieren. Im Ergebnis der Studie landete dieses unscheinbare Land auf dem ersten Platz der besten Länder für Auswanderer.

Trotz der vielen negativen Nachrichten scheint Mexiko ein ebenso beliebtes Zielland für Auswanderer zu sein. Der nordamerikanische Staat belegt Platz zwei des Rankings. Dies liegt wahrscheinlich an der gastfreundlichen und offenen Kultur, die es Einwanderern ermöglicht, schnell Fuß zu fassen.

Auch das zentralamerikanische Land Panama ist eines der besten Länder zum Auswandern. Die Einwanderer seien vor Ort überdurchschnittlich zufrieden, obwohl die Work-Life-Balance mit durchschnittlich 48 Arbeitsstunden pro Woche zu wünschen übrig lässt.

Inselglück

Wer sich vom Festland zurückziehen und stattdessen eine Insel bewohnen möchte, kann in Thailand, auf Malta oder Zypern glücklich werden.

Das südostasiatische Land Thailand bietet unzählige Strände, Sonne, Wärme und eine prachtvolle Kultur. Außerdem sind die Lebenshaltungskosten hier so gering, dass deutsche Auswanderer wie Könige leben können. Lediglich der Erhalt einer dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung kann sich schwierig gestalten.

Wer lieber innerhalb Europas auswandern möchte, kann sein Glück im Inselstaat Malta versuchen. Einwanderer profitieren hier von guten beruflichen Chancen, einer angenehmen Work-Life-Balance sowie einem überdurchschnittlich guten Gesundheitssystem. Hier soll man auch mit etwas weniger Geld glücklich werden. Als Alternative kommt für viele Menschen zudem Zypern infrage.

Südliche Traumziele

Im Süden lebt es sich für viele am besten. Vor allem auswanderungswillige Rentner zieht es in südliche Länder am Mittelmeer wie Spanien, Portugal, Frankreich oder Italien.

In Portugal soll sich der wohlverdiente Ruhestand am besten genießen lassen. So sind die Temperaturen auch im Winter angenehm und die niedrigen Lebenshaltungskosten passen ideal in das Rentenbudget. Darüber hinaus soll Portugal zu den sichersten Ländern der Welt zählen.

Nicht weit entfernt bietet Spanien einen idealen Ort zum Auswandern. Obwohl die Arbeitsplätze hier stark umkämpft sind und man mit etwas weniger Geld leben muss, scheinen die Auswanderer hier besonders zufrieden zu sein.

Darüber hinaus sind Italien und Frankreich ebenso beliebte Ziele zum Auswandern.

Nordamerika

Laut einer Statistik des Statistischen Bundesamtes aus dem Jahr 2022 soll das beliebteste Auswanderungsland in Nordamerika im Jahr 2021 die USA gewesen sein – dicht gefolgt von Kanada.

Kanada hat nicht nur tolle Landschaften und eine atemberaubende Wildnis für Naturliebhaber zu bieten, sondern soll zudem durch eine außerordentlich hohe Lebensqualität bestechen.

Obwohl das Gesundheitssystem in den USA zu wünschen übrig lässt, zieht es viele Auswanderer in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Vorwiegend hochqualifizierte Angestellte und Selbstständige fassen in den Staaten Fuß, um dort noch erfolgreicher zu werden.

Exotische Reiseziele

Möchte man in ein exotisches Land auswandern, sollte man sich definitiv mit Singapur oder Australien auseinandersetzen.

Der Stadtstaat Singapur gilt als eines der besten Auswanderungsländer in Asien. Da Englisch eine der vier offiziellen Amtssprachen ist, sollte eine Verständigung unproblematisch sein. Außerdem bietet die Stadt eine hohe Sicherheit, politische Stabilität sowie ein sehr gutes Gesundheitssystem. Auch wenn die Lebenshaltungskosten vergleichsweise hoch sind, gleicht sich dies durch den höheren Verdienst aus.

Australien lockt vor allem viele Millionäre an, da die Lebensqualität hier ausgesprochen gut sein soll. Häufig sind hier jedoch auch viele Expats und Auswanderer auf Zeit anzutreffen. Die Arbeitswoche ist vergleichsweise kurz, das Klima warm und die Menschen freundlich. Jedoch kann das Leben in Down Under sehr teuer werden.

Kriterien zur Wahl des passenden Ziellandes

Welches Zielland nun das richtige zum Auswandern ist, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Sowohl der Better-Life-Index, die Immobilienpreise und Lebenshaltungskosten als auch die klimatischen Verhältnisse und die Steuern spielen eine große Rolle bei dieser Entscheidung.

Kriterien zur Wahl des passenden Ziellandes

OECD Better-Life-Index

Der OECD Better-Life-Index misst das Wohlergehen und die Lebensqualität verschiedener Länder der Welt. Hierbei werden nicht nur die finanziellen Aspekte, sondern auch andere Teilbereiche der Zufriedenheit als Indikator genutzt.

Der Index umfasst die 34 Länder der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Darüber hinaus sind auch andere Volkswirtschaften wie Brasilien und Russland im Better-Life-Index erfasst. China, Indien, Südafrika und Indonesien sollen folgen.

Eine Rangordnung gibt es im OECD Better-Life-Index nicht. Dadurch können Auswanderer anhand der Indikatoren selbst entscheiden, welches Land am ehesten den eigenen Bedürfnissen entspricht.

Länder mit bester Work-Life-Balance

Immobilienpreise

Ein weiteres Kriterium für die Wahl des Ziellandes sind die Immobilienpreise. So gut wie jeder Mensch träumt vom Eigenheim, dieses muss jedoch auch finanziert werden. In Deutschland explodieren sowohl sie Immobilienpreise als auch die Kreditzinsen, wohingegen andere Länder mit einem guten Verhältnis zwischen Einkommen und Immobilienpreisen punkten können.

Diese Länder bieten die erschwinglichsten Kaufpreise für Immobilien:

  1. Türkei
  2. Südkorea
  3. Japan
  4. USA
  5. Russland
  6. Südafrika
  7. Mexiko
  8. Litauen
  9. Irland
  10. Portugal
  11. Brasilien
  12. Lettland
  13. Slowakei
  14. Finnland
  15. Griechenland
  16. Spanien

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten sind ebenso ausschlaggebend für das gewünschte Traumland zum Auswandern wie der Better-Life-Index und die Immobilienpreise. Der sogenannte LHK-Index aus dem Jahr 2019 gibt Aufschluss darüber, wie hoch die Kosten des Lebensunterhalts in den verschiedenen Ländern sind.

Länder wie die Schweiz, Norwegen, Dänemark, Israel, Luxemburg, Neuseeland oder Singapur haben durchschnittlich höhere Lebenshaltungskosten als Deutschland. Dahingegen sind die Kosten für den Lebensunterhalt in Italien, Griechenland, Thailand, Costa Rica, Südafrika, Mexiko, Ecuador und der Türkei geringer als hierzulande.

Am teuersten soll das Leben auf den Kaimaninseln sein, wohingegen man in Pakistan mit wenig Geld auskommt.

Klimatische Verhältnisse

Das Klima hat einen sehr großen Einfluss auf das Wohlbefinden eines Menschen. Bekannterweise führt ein Vitamin-D-Mangel zu einer chronischen Abgeschlagenheit, Müdigkeit oder gar Depression. Besonders betroffen sind Menschen, die in sonnenarmen Ländern leben, da das Vitamin durch die Sonneneinstrahlung über die Haut aufgenommen wird.

Aus diesem Grund spielen die klimatischen Verhältnisse eine große Rolle bei der Wahl des Auswanderungslandes. Je mehr Sonne, desto glücklicher soll man sein. Daher bieten sich sonnige und warme Länder besonders zum Auswandern an.

Sozialabgaben und Steuern

Die deutschen Staatsbürger haben eine vergleichsweise hohe Steuerlast zu tragen, denn diese machten laut der Heritage Foundation im Jahre 2015 rund 40 Prozent des gesamten Bruttoinlandsproduktes aus.

Daher flüchten viele Deutsche in sogenannte Steuerparadiese, in denen nur geringe Sozialabgaben und Steuern fällig werden.

Folgende Länder bieten ihren Bürgern eine attraktiv niedrige Steuerlast:

  1. Vereinigte Arabische Emirate: 1,4 Prozent
  2. Kuwait: 1,5 Prozent
  3. Äquatorialguinea: 1,7 Prozent
  4. Oman: 2,0 Prozent
  5. Katar: 2,2 Prozent
  6. Libyen: 2,7 Prozent
  7. Tschad: 4,2 Prozent

Länder wie Litauen (20,9 Prozent), Albanien (22,9 Prozent) und Russland (19,5 Prozent) gehören zu den steuerniedrigsten Ländern Europas.

FAQ

In welches Land kann man mit wenig Geld auswandern?

Wer nur wenig Geld zum Auswandern besitzt, kann sein Glück in Thailand versuchen. Die Lebenshaltungskosten sind hier sehr gering, sodass Deutsche es sich dort relativ gut gehen lassen können.

Wo kann man mit 500 € gut leben?

Der Durchschnittslohn in Bulgarien beträgt rund 500 Euro im Monat. Daher ist das Leben dort auch weitaus günstiger als in anderen Ländern Südeuropas, wie Italien, Spanien oder Portugal.

Welches Land eignet sich am besten zum Auswandern?

Eine Studie der Expat Insider Report des Netzwerks InterNations hat ergeben, dass das lateinamerikanische Land Ecuador das beliebteste Auswanderungsziel sein soll. Grund hierfür sind das sonnige Wetter, die familienfreundliche Atmosphäre sowie die niedrigen Lebenshaltungskosten.

Wo wird Auswandern belohnt?

Grundsätzlich gibt es auf der Welt zehn Förderländer bzw. Regionen, die das Auswandern in einer gewissen Art und Weise finanziell oder materiell belohnen. Hierzu gehören:

  1. Niagarafälle, USA
  2. Saskatchewan, Kanada
  3. Ponga, Spanien
  4. Alaska, USA
  5. Cape Breton, Kanada
  6. Curtis, Nebraska, USA
  7. Kaitangata, Neuseeland
  8. Chile
  9. Utrecht, Niederlande
  10. Jungferninseln, Nordamerika

Fazit – Auswandern hat Vorteile, ist aber Typsache!

Auch wenn das Auswandern neue Chancen eröffnen und das Leben nachhaltig durch bestimmte Lebenserfahrungen verbessern kann, sollte man sich bereits vor der Aussiedelung fragen, ob man der Typ für eine derart drastische Veränderung ist.

Der Mensch ist schließlich ein Gewohnheitstier, weshalb nicht jede Persönlichkeit einen Umgebungswechsel vertragen kann. Grundsätzlich gibt es sehr viele Menschen, die heimatbezogen und eingesessen sind. Gehört man jedoch eher zum abenteuerlustigen und spontanen Typ Mensch, kann das Auswandern durchaus eine tolle Erfahrung werden.

Bildquellen:

  • Wohin Auswandern: Foto von Porapak Apichodilok: https://www.pexels.com/de-de/foto/person-die-world-globe-facing-mountain-halt-346885/
  • Kriterien zur Wahl des passenden Ziellandes: Foto von Dominika Roseclay: https://www.pexels.com/de-de/foto/person-die-beige-pullover-halt-karte-im-fahrzeug-halt-1252500/
  • Auswandern wohin: Foto von Alfonso Escalante: https://www.pexels.com/de-de/foto/low-angle-foto-von-volkswagen-kombi-2533092/

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Personal

Geschäftsessen spielen eine zentrale Rolle im Berufsalltag, sei es zur Kundenpflege oder als Teil der internen Teamkommunikation. Doch die Abgrenzung zwischen Arbeitszeit und privaten...

Finanzen

Die Eröffnung eines Geschäftskontos ist für die meisten Unternehmen, Gründer und Selbstständige unerlässlich, führt jedoch oft zu hohen Kosten und administrativen Hürden. Traditionelle Filialbanken...

Ratgeber

Die Büroküche dient als zentraler Ort des Zusammentreffens, des Austauschs und der Regeneration. Hier können sich Mitarbeitende entspannen, neue Energie tanken und sich ungezwungen...

Ratgeber

Ein Geschäftspartner besucht den Firmenstandort. Der Weg vom Parkplatz bis zum Firmengebäude führt ihn über den Firmengarten. Gleiches gilt für potenzielle Neukunden und Bestandskunden,...

Ratgeber

Finanzielle Schwierigkeiten können nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen ereilen. Im Zuge der Corona-Pandemie gerieten beispielsweise zahlreiche Betriebe in eine finanzielle Schieflage. Führen diverse...

Aktuell

Deutschland ist bekannt für seine wirtschaftliche Stabilität und Innovationskraft – so ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Liste der reichsten Personen ein jährliches...

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Personal

Manchmal fühlt sich das Leben an, als würde man auf einem Drahtseil balancieren, hoch oben, ohne Netz und doppelten Boden. Auf der einen Seite...

Ratgeber

Zyperns Norden wurde vor noch nicht allzu langer Zeit als echter Geheimtipp angesehen. Mittlerweile ist er immer bekannter geworden, sodass sich auch immer mehr...

News

Massage und Massagetherapie umfassen eine Vielzahl von Techniken, die darauf abzielen, Körper und Geist zu entspannen, Schmerzen zu lindern und die allgemeine Gesundheit zu...

Lifestyle

In der heutigen schnelllebigen Zeit, in der sich die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit zunehmend verwischen, suchen Menschen nach Rückzugsorten, die nicht nur Entspannung,...

Lifestyle

Das Kölner Lifestyle-Magazin und Veranstalter exklusiver Genusserlebnisse "Lebensart" präsentiert einen neuen Workshop. Die Veranstaltung "Coffee in Good Spirits" soll sich edlem Kaffee und seiner...

Ratgeber

Seit einigen Jahren nimmt die Begeisterung für Kältetherapie weltweit zu. Immer mehr Menschen duschen kalt, Baden im Winter in Seen, springen in Eistonnen, nutzen...

Finanzen

Kryptowährungen sind auf dem Vormarsch und das nicht erst seit gestern. Immer mehr Menschen investieren in die digitalen Währungen und hoffen auf hohe Gewinne....

Rechtsformen

Mit der Bezeichnung e.K., e.Kffr. oder e.Kfm. ist ein Eingetragener Kaufmann bzw. eine Eingetragene Kauffrau gemeint. Im Prinzip besagt die Bezeichnung, dass eine natürliche...

Werbung