Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Der polnische Markt als Chance

Das IHK-Forum bildet den Auftakt einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe rund um den polnischen Markt. Vor allem niedrigen Lohnkosten und die gute Erreichbarkeit von Deutschland aus sind zentrale Entscheidungskriterien für einen Standort.

IHK / IHK

Polen bietet große Chancen: Als Absatz- und Beschaffungsmarkt sowie als Produktionsstandort eröffnet das Land auch deutschen Unternehmern viele Möglichkeiten. Davon ist Thomas Urbanczyk von der Deutsch-polnischen Handelskammer überzeugt. Er gehörte zu den Experten, die die Besucher beim IHK-Forum informierten, zu dem die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach und dem Generalkonsulat der Republik Polen nach Mönchengladbach eingeladen hatten.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Erfahrungsaustausch mit drei bereits in Polen aktiven Unternehmen. „Wir betreiben bereits seit 2004 einen sehr erfolgreichen Produktionsstandort in Polen. Die gute Erreichbarkeit von Deutschland aus und die niedrigen Lohnkosten waren damals ein zentrales Entscheidungskriterium.“ informierte Joachim Brunen von der s.e.t. electronics AG aus Mönchengladbach die Besucher. Matthias Grimmek von der Mönchengladbacher Pro Quality GmbH machte auf ein Problem aufmerksam, das auch vielen deutschen Unternehmern nicht fremd ist: „Das Thema Personal in Polen ist nicht zu unterschätzen. Gute Leute sind mittlerweile schwer zu finden.“, so Grimmek. Über das in Polen erfolgreich tätige Vertriebsbüro des Neusser Unternehmens Beko Technologies berichtete Leszek Strzyzewski. „Seit 2008 betreuen wir unsere polnischen Kunden von einer Niederlassung in Warschau aus“, sagt er. „Nichts ist wichtiger, als vor Ort bei den Kunden zu sein und ihre Sprache zu sprechen.“

Die IHK Mittlerer Niederrhein hat für Polen ein dreistufiges Markterschließungskonzept entwickelt. Auf das Forum folgt am 16. April eine Inhouse-Beratung. Dabei beantworten die Außenwirtschaftsexperten der IHK gemeinsam mit Experten der deutsch-polnischen Handelskammer in den Unternehmen Fragen rund um das Engagement in Polen. Als letzte Stufe bieten IHK, Wirtschaftsförderung Mönchengladbach, Südwestfälische IHK zu Hagen und NRW.International GmbH eine Unternehmerreise nach Kattowitz an. Vom 15. bis 17. September können sich die Unternehmen vor Ort ein eigenes Bild vom polnischen Markt machen. Im Mittelpunkt steht die Mittelstandsbörse, bei der potenzielle Geschäftspartner individuell für die Teilnehmer passend recherchiert werden.

 

Werbung

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

News

Aengevelt verstärkt sich mit neuen Immobilien-Experten. Am Hauptsitz Düsseldorf wird das Chinese Competence Center des Maklerunternehmens ausgebaut.

Betrieb

Online-Marketing ist auf dem Vormarsch. Die Nachfrage nach Spezialisten in diesem Bereich wird laut Studie des Europäische Webmasterverband (Webmasters Europe e.V. - WE) um...

Werbung