Connect with us

Hi, what are you looking for?

Glossen & Co.

Self-Publishing-Day 2017 in Hamburg – Bücher von Dichtern und Managern

Rechtzeitig zur Leipziger Buchmesse befasst sich unser Kolumnist einmal mit dem Veröffentlichen von Büchern in eigener Regie. Das ist nicht nur für Schriftsteller, sondern auch für Unternehmen oder Initiativen interessant. Maßgeschneidert gibt es dazu einen „Self-Publishing-Day“ in Hamburg.

screenshot

In der kommenden Woche beginnt die Leipziger Buchmesse. Dieser Branchentreffpunkt hat sich schon seit vielen Jahren neben der Frankfurter Buchmesse als Pflichttermin für Verlage, Buchhandel und Autoren etabliert.

Für mich ist es eine Gelegenheit einmal das Thema Selfpublishing aufzugreifen. Das bietet nicht nur Dichtern und Denkern die Möglichkeit endlich das erste eigene Buch zu veröffentlichen, auch Unternehmen, Initiativen und Institutionen sollten sich mit dem Thema befassen, weil sie hier die Chance haben für ihre Zielgruppe und Kunden eine umfassende Information zusammenzustellen und zu drucken – sowohl als eBook im Internet, aber auch als Printausgabe, die sowohl im Buchhandel wie auch über Amazon, Thalia und andere Internetanbieter zu beziehen ist.

Ich wurde gerade wieder an das Thema erinnert, weil ich zum Selfpublishing-Day 2017 im Juni in Hamburg eingeladen wurde. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Ich habe ein solches Treffen bereits vor einigen Jahren in Münster mitgemacht, als ich begann mich mit dem eigenen Veröffentlichen von Büchern zu befassen. Inzwischen habe ich mehrere Bücher – bei Neobooks.de – selbst verlegt. Beispielsweise ein Buch, das über einen klassischen Verlag nicht mehr lieferbar war. Und ein Weihnachtsbuch, dessen Resonanz beim Leser ich austesten wollte und natürlich meinen „Vermisst-Ratgeber für Angehörige“ für den ich bei einem der großen Buchverlage, in denen ich sonst veröffentlicht habe, keine Chance zur Veröffentlichung sah.

„Mit Print on Demand-Büchern, E-Books und Publishing-Services auf vielen Online-Plattformen brauchen Autoren schon lange keinen Verlag mehr, um erfolgreich Bücher zu veröffentlichen“, sagt einer der Referenten des Self-Publishing-Day, Pierre Vroomen. Er ist Geschäftsführer bei „MyBestseller BV“ in Rotterdam, und untersuchte, wie mobile Applikationen das Lesen und die Veröffentlichungszukunft grundlegend verändern. In seinem Workshop wird beispielsweise gezeigt, was Autoren selbst machen können, um sich den Herausforderungen zu stellen und worauf Autoren in Zukunft achten sollten.

Es gibt eine Reihe interessanter Themen auf dieser Tagung. Beispiele: Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Autor und Lektor optimiert werden? Wie lässt sich auf modernem Weg eine Finanzierung von Cover, Druck, Lektorat und Korrektorat aufstellen? Oder welches Genre lohnt sich wirklich als Self-Publisher? Internet-, Social Media Marketing sowie Rezensions- und Fanbase-PR für Self-Publisher runden das Programm ab. Außerdem verrät eine erfolgreiche Literaturagentin ihre Geheimnisse – und was sie für Self-Publisher tut.

Ich werde die Tagung besuchen, um mich auf dem Laufenden zu halten, denn die Entwicklungen nicht nur im Veröffentlichungsangebot selbst, sondern auch in Bezug auf Online-Marketing und -Vertrieb etc. sind enorm. Es gibt inzwischen viele Unternehmen, die Selfpublishern Unterstützung anbieten.

Und selbstverständlich gibt es auch – vom Organisator des Self-Publishing-Day Lutz Kreutzer selbst – auch das klassische Angebot: einen Workshop darüber, wie ein Autor die richtigen Figuren für einen Roman entwickelt.

Bleiben Sie fröhlich. Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino…
                      Ihr Peter Jamin

Unser Autor arbeitet als Schriftsteller und Publizist sowie als Berater für Kommunikation seit Jahrzehnten immer wieder auch für ausgewählte Projekte. Sein soziales Engagement gilt der Situation von Angehörigen vermisster Menschen, auf deren Situation er in Büchern, TV-Dokumentationen und Artikeln seit mehr 20 Jahren aufmerksam macht. Mehr unter www.jamin.de

 

Peter Jamin

  • Weitere Beiträge
Peter Jamin
Peter Jamin

Peter Jamin arbeitet als Schriftsteller und Journalist. Er veröffentlichte – neben Kolumnen und Artikeln – mehr als 30 Bücher zu gesellschaftlich relevanten wie unterhaltsamen Themen. Darüber hinaus arbeitete er als Autor und Regisseur von Fernsehdokumentationen und -serien. Etliche Bücher schrieb er als Ghostwriter prominenter Zeitgenossen. Mit seinem Schwerpunktthema „Vermisst“ befaßt er sich seit rund 30 Jahren; unterhält auch ein „Vermisstentelefon“ zur Beratung von Angehörigen Verschwundener. Ausgezeichnet wurde Jamins Arbeit u.a. mit dem „GdP-Stern“ der Gewerkschaft der Polizei „in besonderer Würdigung seiner herausragenden journalistischen Leistungen“. Infos zum Autor unter jamin.de.

Anzeige

Aktuell

Die Arbeitslosigkeit ist in Düsseldorf im Juli saisonbedingt leicht gestiegen. Trotzdem bewertet Birgitta Kubsch-von Harten, Leiterin der Agentur für Arbeit Düsseldorf, die Gesamtentwicklung positiv....

Aktuell

Die Lieferanten und Kreditgeber in Deutschland verzeichneten im 1. Halbjahr 2021 eine Zunahme von Zahlungsverzögerungen. Trotz der Kürzung der Zahlungsziele für die Kunden nahmen...

Aktuell

Henkel hat das französische Unternehmen Swania SAS mit Sitz in Nanterre übernommen. Swania ist der am schnellsten wachsende unabhängige Anbieter auf dem Markt für...

Aktuell

Sie haben genauso lange Arbeitszeiten, sind beim Einkommen aber klar im Nachteil: In Düsseldorf verdienen Frauen, die eine Vollzeitstelle haben, aktuell rund 710 Euro...

Aktuell

„Auch im Corona-Jahr 2020 hat sich der Unternehmensbestand im IHK-Bezirk Düsseldorf positiv entwickelt. Das zeigt sich sowohl im Verhältnis der Neugründungen zu vollständigen Geschäftsaufgaben...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Weitere Beiträge

Aktuell

Bücher lesen hilft. Gegen die Langeweile. Gegen die Stille im Kopf. Gegen die Ängste in der Seele. Gegen zu viel Corona. In diesen Tagen...

Bizz Tipps

Junge, innovative Start-ups aus Deutschland sowie auch internationale Unternehmen, werden zum ersten Mal gezielt im Rahmen der Top-Messen für die Kabel-, Draht- und Rohrindustrie...

Lokale Wirtschaft

Union Investment hat in ihrer Büroimmobilie H19 im Düsseldorfer Medienhafen eine Fläche von rund 2.000 m2 an Plaza Cubes vermietet.

Lokale Wirtschaft

Die Geschäftslage der Wirtschaft in der Region Region hat sich weiter eingetrübt. Gleichzeitig rechnen die Unternehmen jedoch nicht damit, dass die Nachfrage noch weiter...

News

Am 29. Oktober startet in Nordrhein-Westfalen erneut die LANGE NACHT DER INDUSTRIE. Dieses Jahr feiert die populäre Veranstaltung ihren 10. Geburtstag.

Messen

Industrielle Wärmerückgewinnung, Industriewärmetauscher und Wärmeträgertechnik-Systeme stehen im Fokus der internationalen Fachmesse WTT-Expo, die vom 30. März bis 1. April 2020 zum ersten Mal im...

Interviews

Wo es Parallelen zwischen Unternehmenskulturen und traditionellen Familienstrukturen gibt, weiß Christiane Amini nur zu genau. Als junge Frau lebte sie fast neun Jahre im...

News

Die JK2 GmbH mit Sitz in Monheim, einer der großen unabhängigen Brand- und Wasserschadensanierer in der Region Köln/Düsseldorf, hat einen neuen Eigentümer.

Anzeige
Send this to a friend