Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Online-Werbung: Digitaler Displaywerbemarkt wächst 2021 um 23,4 Prozent

Rasmus Giese, Vorsitzender des OVK

Der Online-Vermarkterkreis OVK im Bundesverband Digitale Wirtschaft BVDW hat seine Prognose für digitale Display-Werbung im Jahr 2021 deutlich angehoben: Demnach wird der digitale Displaywerbemarkt in diesem Jahr in Deutschland um 23,4 Prozent wachsen und überspringt mit 5,068 Milliarden Euro die 5-Milliarden-Marke.

Die Pandemie hat die Digitalisierung vieler Lebensbereiche nochmals beschleunigt, zusätzliche Online-Angebote geschaffen und virtuelle Nutzungsgewohnheiten herausgebildet. „Der Online-Shift des Alltags hatte direkten Einfluss auf die Werbung. Dadurch konnte das Internet im Corona-Jahr 2020 als einzige Werbeträgergattung Wachstum verzeichnen“, so Rasmus Giese, Vorsitzender des OVK. „Während der Krise haben viele Werbetreibende ihre Ausgaben signifikant in die digitalen Kanäle verlagert, auch um die größere Flexibilität bei den Buchungen für sich zu nutzen. Die Kombination aus hoher Nutzung und schnellen Reaktionszeiten macht die Werbekunden und auch den Werbeträger Internet erfolgreich“, führt Giese weiter aus. Mit den Lockerungen der Corona-Beschränkungen im Frühjahr 2021 sind die digitalen Werbespendings nochmals gestiegen.

Die Online-Werbung verzeichnet deutliche Steigerungen der Werbeinvestitionen in fast allen Branchen. Besonders hohe Wachstumsraten zeigen sich in den Wirtschaftsbereichen, die stark vom Lockdown betroffen waren: Kunst, Kultur und Unterhaltung, Gastronomie sowie Freizeit und Sport. Aber auch bei Fast-Moving-Consumer-Goods wie Getränken und Körperpflege sowie den Großsegmenten KFZ, Handel und Medien ist ein Anstieg zu verzeichnen.

Im Bereich der Werbeformen gibt es ein starkes Wachstum bei Bewegtbildformaten. Der OVK weist in seiner neuen Prognose erstmals Bewegtbild-Umsätze aus: Mit 1,705 Milliarden Euro machen In- und Out-Stream-Werbung 34 Prozent der Werbeumsätze aus.

Mit dem deutlichen Wachstum der digitalen Werbeerlöse steigen 2021 auch die Umsätze für programmatische Werbung. Für 2021 erwartet der OVK, dass im Online-Advertising etwa 3,516 Milliarden Euro programmatisch generiert werden. Der Anteil programmatischer Buchungen an den Gesamtumsätzen bleibt dabei nahezu unverändert bei 69 Prozent.

Bildquellen

  • Rasmus Giese: BVDW e.V.
Anzeige

Aktuell

Die ProWein 2022 hat sich nach der pandemiebedingten Zwangspause  zurückgemeldet. Die Stimmung in den 13 Messehallen war während der drei Laufzeitttage ausgesprochen positiv, so...

Aktuell

Parallel zur Fachmesse ProWein kamen Wein- und Spirituosenliebhaber nach drei Jahren Pause endlich wieder bei zahlreichen Genuss-Events in der Stadt auf ihre Kosten. Ob...

Aktuell

Ist es die frische Farbe? Ein besonderer Geschmack oder schlichtweg die steigende Qualität durch gezielten Anbau? Ganz gleich – Rosé-Sekt und -Wein stehen derzeit...

Aktuell

Es geht voran und Düsseldorf nimmt Fahrt auf. Mit zwei Veranstaltungen erregte die Destination Düsseldorf am Wochenende Aufmerksamkeit. Das war zum einen die Aktion...

Aktuell

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause war es am Donnerstag endlich wieder soweit: Über 300 Gäste, Mitglieder und Partner der Destination Düsseldorf (DD) trafen sich...

Weitere Beiträge

Aktuell

Nur jeder fünfte Nutzer zahlt für redaktionelle Inhalte

Aktuell

Die Werbeumsätze im Bereich Online Audio sind 2020 auf rund 70 Millionen Euro angestiegen. Im Jahr 2019 lag der Umsatz noch bei 63 Millionen...

Aktuell

In der Corona-Krise steigen die Budgets für Influencer-Marketing-Kampagnen deutlich an. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Arbeitsgruppe Influencer Marketing im Bundesverband Digitale Wirtschaft BVDW....

Aktuell

Der Online-Vermarkterkreis OVK des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft BVDW hat aktuelle Marktzahlen zur digitalen Werbewirtschaft veröffentlicht, die den Display-Advertising-Markt in Deutschland beleuchten. Im Jahr 2020...

Aktuell

Für viel Wirbel hat in den letzten Tagen der Vorstoß der CDU-Bundestagsabgeordneten Alexander Jung und Christian Haase gesorgt, vom Online-Handel eine „Paketabgabe“ als Zusatzsteuer...

News

Corona hat die Deutschen skeptischer gemacht

Aktuell

Für das Jahr 2020 wird für die digitale Werbung eine Steigerung der Nettoumsätze um 8,6 Prozent von 3,61 Milliarden Euro im Jahr 2019 auf...

Aktuell

Die Umsätze mit Werbung im Bereich Online Audio in Deutschland sind 2019 auf rund 63 Millionen Euro gestiegen. 2017 lag der Umsatz noch bei...

Anzeige