Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

NRW.BANK bestellt zwei neue Vorstandsmitglieder

Johanna Antonie Tjaden-Schulte und Dr. Peter Stemper ©NRW.BANK

Der Verwaltungsrat der NRW.BANK hat Johanna Antonie Tjaden-Schulte und Dr. Peter Stemper zu Mitgliedern des Vorstands der NRW.BANK bestellt. Eine Neubesetzung wurde notwendig, da Michael Stölting Ende Juni 2024 regulär in den Ruhestand geht. Seine Aufgaben übernimmt ab dem 1. Juli 2024 Gabriela Pantring, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der NRW.BANK. Peter Stemper wird zum gleichen Zeitpunkt die Rolle des Risikovorstands, die Gabriela Pantring bislang innehatte, übernehmen.

Johanna Antonie Tjaden-Schulte wird zum 1. Oktober 2024 das neue Ressort „Innovation und Transformation“ übernehmen und soll die Förderung der anstehenden Transformationsprozesse strategisch vorantreiben und die Landesregierung bei ihrem Ziel zu unterstützen, erste klimaneutrale Industrieregion Europas zu werden.

Johanna Antonie Tjaden-Schulte (41) ist gelernte Bankkauffrau und diplomierte Bankbetriebswirtin. Seit ihrer Ausbildung hatte sie verschiedene Tätigkeiten im Firmenkundengeschäft der Commerzbank AG inne und ist seit 2013 Mitglied der Geschäftsleitung. Sie verantwortete Projektfinanzierungen Erneuerbare Energien oder die Vertriebsorganisation zur ganzheitlichen Beratung von Unternehmerkunden in Nordrhein-Westfalen. Daher hat sie fundierte Kenntnisse im NRW-Mittelstandsgeschäft. Zudem oblag ihr die Verantwortung für wesentliche Veränderungs- und Transformationsprojekte. Aktuell leitet sie das Kreditrisikomanagement Mittelstand & Sicherheitenmanagement Firmenkunden Deutschland und ist in dieser Funktion zudem verantwortlich für die Automatisierungs- und Digitalisierungsstrategie.

Dr. Peter Stemper (55) arbeitete nach dem Mathematik- und Informatikstudium sowie seiner Promotion an der Gerhard-Mercator-Universität in Duisburg einige Jahre in leitender Funktion im Risikomanagement der WestLB AG. 2007 wechselte er zur Tochter readybank ag und leitete dort zunächst das Risikocontrolling, bevor er dann den Vorstandsvorsitz übernahm. 2014 wurde er bei der Portigon AG Mitglied des Vorstands und hatte dort die Rollen des CRO und CFO inne. 2016 übernahm er den Vorstandsvorsitz. In dieser Funktion war er unter anderem für den Rückbau der WestLB zuständig. 2019 wechselte er zur NRW.BANK und ist dort aktuell zuständig für den Bereich Unternehmensentwicklung. In dieser Zeit war er beispielsweise für den Verkauf der Spielbanken in NRW verantwortlich.

Bildquelle: ©NRW.BANK

Werbung

Lokale Wirtschaft

Ja, meinte Ulrich Spaan, er könne sich das schon vorstellen, dass eine KI als Berater (oder in) Shopping Queen im gleichnamigen Format beim TV-Sender...

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

Aktuell

Im Januar waren die nordrhein-westfälischen Unternehmen mit ihren laufenden Geschäften zwar etwas zufriedener als im Dezember, allerdings fielen ihre Geschäftserwartungen pessimistischer aus. Unter dem...

Aktuell

Die Einwohnerzahl ist 2022 in Nordrhein-Westfalen wieder gestiegen. 18,1 Millionen Menschen lebten 2022 im bevölkerungsreichsten Bundesland, 2021 waren es 17,9 Millionen. Grund für diese...

Aktuell

Gestiegene Zinsen, hohe Bau- und Energiepreise sowie ein Anstieg der Bevölkerungszahl bestimmen die aktuelle Situation an den Wohnungsmärkten. Doch trotz schwieriger Rahmenbedingungen wurden 2022...

Aktuell

Nach drei Anstiegen in Folge hat sich das NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima im Dezember branchenübergreifend wieder eingetrübt. Die befragten Unternehmen waren nicht nur unzufriedener mit den gegenwärtigen...

Aktuell

Acht Milliarden Euro für ökologische Projekte und 25 Millionen Tonnen eingespartes Kohlendioxid – das ist die Bilanz aus zehn Jahren NRW.BANK.Green Bond. Seit 2013...

Aktuell

Ab sofort können auch gemeinnützige und öffentliche Unternehmen zinsgünstige Förderdarlehen aus dem Programm NRW.BANK.Digitalisierung und Innovation erhalten. Bisher war der Kreis der Antragstellenden auf...

Aktuell

Die NRW.BANK hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2023 Fördermittel in Höhe von insgesamt 7 Milliarden Euro vergeben. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum...

Aktuell

Nach einer monatelangen Talfahrt hat sich die Stimmung in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft im Oktober zum zweiten Mal in Folge aufgehellt. Das zeigt das aktuelle...

Werbung