Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Jamin-Kolumne: Gute Bahnfahrt mit Neun-Euro-Ticket

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

In diesen Tagen wird ja meist negativ über das Angebot der Bahn geschrieben und geredet. „Erste Regio-Züge komplett überfüllt.“ „Bahn-Chaos wegen Neun-Euro-Ticket.“ „Neun-Euro-Ticket-Wahnsinn.“

„Mal etwas Positives über die Bahn“, postete ich dagegen gestern, an Fronleichnam, „RE 19 von Düsseldorf an den Niederrhein. Pünktliche Abfahrt. Sauberer Zug. Wenig Leute. Angenehm klimatisiert. Was will man mehr mit einem Neun-Euro-Ticket.“

Trotz Panikmache gefahren

Meine Schlussfolgerung im Facebook-Post: „Man kann also doch noch etwas wagen trotz der Panikmache über überfüllte Züge. Ich möchte heute einmal Positives melden. Am Fronleichnam habe ich einen wirklich guten Tag in und mit der Bahn verbracht.“

Ich hatte mir vorgenommen, einen Ausflug zu Freunden an den Niederrhein zu machen. Bestes Reisewetter lockte mich am Donnerstag früh aus dem Haus. Auch die Warnung von Freunden, die wegen eines angeblich drohenden Chaos bei der Bahn nicht mitfahren wollten, stoppten meine Reiselust nicht.

Auch Rückreise war gut

Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Bahnreise von Düsseldorf nach Wesel am Niederrhein begann pünktlich und endete mit zwei Minuten Verspätung. Das ist eine Zeitüberziehung, die ich der Bahn angesichts der Herausforderungen durch das Neun-Euro-Ticket gerne zugestehe.

Auch wenn die Rückfahrt durch einen Zugausfall schließlich etwa 35 Minuten später begann, möchte ich nicht klagen. Diesmal war der Zug gut besucht, aber nicht überfüllt. Wieder funktionierte die Toilette. Wieder war der Zug sauber. Eine gute Zugreise auch für den Klimaschutz.

Reise auf dem Waggondach

Das ist nicht immer so, klagte eine Nutzerin in ihrem Kommentar unter meinen Facebook-Post: „Dienstag halb 10 konnte man auch nur noch einen Platz auf der total versifften Treppe finden. Neben mir ein total besoffener Junkie, der seine Alk-Dose ausgekippt hat, weil er eingeschlafen ist. War sehr angenehm.“

Ja, auch solche „Reiseangebote“ gibt es bei der Bahn. Wir sollten uns aber nicht durch solche Meldungen abschrecken lassen, weniger mit dem Auto und mehr mit der Bahn und dem ÖPNV zu fahren. Der Umwelt, dem Klimaschutz zuliebe. In anderen Ländern reisen Menschen aus Not manchmal sogar auf dem Dach von Bahnwaggons, weil sie in den Abteilen nicht mal mehr einen Stehplatz finden.

Bleiben Sie fröhlich. Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino…

Ihr Peter Jamin

 

Peter Jamin (© Michael Seelbach)

Peter Jamin arbeitet als Schriftsteller und Journalist. Er veröffentlichte – neben Kolumnen und Artikeln – mehr als 30 Bücher zu gesellschaftlich relevanten wie unterhaltsamen Themen. Darüber hinaus arbeitete er als Autor und Regisseur von Fernsehdokumentationen und -serien. Etliche Bücher schrieb er als Ghostwriter prominenter Zeitgenossen. Mit seinem Schwerpunktthema „Vermisst“ befasst er sich seit rund 30 Jahren; unterhält auch ein „Vermisstentelefon“ zur Beratung von Angehörigen Verschwundener. Ausgezeichnet wurde Jamins Arbeit u.a. mit dem „GdP-Stern“ der Gewerkschaft der Polizei „in besonderer Würdigung seiner herausragenden journalistischen Leistungen“. Infos zum Autor unter jamin.de.

Bildquellen

  • Peter Jamin: Michael Seelbach
  • Regio-Bahn: Jamin
Anzeige

Aktuell

Am 18. August 2022 findet auf dem Areal Böhler in Düsseldorf der 6. Digital Demo Day unter dem Motto „Mittelstand meets Start-Ups“ statt. Mit...

Aktuell

Die aktuell angespannte Lage an den Energiemärkten betrifft insbesondere auch Gewerbe und Industrie. Die Stadt Düsseldorf bietet Unternehmen Hilfe zum Energiesparen und Klimaschützen an....

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen haben im Jahr 2021 66 Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von 2,6 Milliarden Euro hergestellt. Wie das Statistische Landesamt...

Aktuell

Auch in diesem Jahr zeichnet Henkel wieder in drei Kategorien Initiativen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, die sich für die...

Aktuell

Am vergangenen Freitag hat der Krisenstab der Landeshauptstadt getagt, um die Auswirkungen einer rückläufigen Gas- und Energieversorgung für Düsseldorf zu beraten. Themenschwerpunkte waren unter...

Aktuell

Der Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern hat sein operatives Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2022 auf 206 Millionen Euro erhöht und damit den Rekordwert des Vorjahres um 15...

Weitere Beiträge

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Anzeige