Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Jamin-Kolumne: PHOTO POPUP FAIR: ein Spiegel

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Fotos sind die Spiegelbilder unserer Gesellschaft – so einfach ist das. In ihnen erkennen wir unsere Lebensweisen wider und oft auch die Fehler, die wir dabei machen. Die aktuelle PHOTO POPUP FAIR No 7 im stilwerk in meiner Lieblingswohnstadt Düsseldorf ist genau das: ein Spiegel unserer Welt.

Am Samstag, 26. Juni 2021, um 12 Uhr, öffnet die Foto-Show und -Messe und wer sie erleben will, muss sich beeilen. Schon in wenigen Tagen, am 4. Juli, endet dieses aufregende Kaleidoskop gesellschaftlicher Zustände.

Facetten der Gesellschaft

Ohne Übertreibung: Die 55 Fotograf*innen zeigen die ganze Welt unserer verletzlichen Gesellschaft in unzähligen Facetten. Photo Popup Fair – Photo up and down: Dort, wo augenscheinlich Ästhetik dominiert, blicken wir in Abgründe. Dort, wo es brennt, sehen wir das Licht.

Diese Ausstellung zeigt uns, dass Kleinformate große Wirkung haben. Und großformatige Bilder unsere vermeintlich heile, aber kleine Welt vom Sockel stürzen. Die riesigen Körper in Rot des Düsseldorfers Frank Dursthoff zeigen uns die Verletzlichkeit der Frau. Hinter den Strichcodes der Frauenköpfe der Fotografin Schore Mehrdju erkennen wir die komplizierte Psyche des Menschen in einer komplizierten digitalen Welt.

Kunstmanipulierte Bilder

Betrachten wir aber auch die Fotos der Kunstfotografin Flóra Borsi aus Ungarn. Sie schafft durch Fotomanipulation ausdrucksstarke surrealistische Bilder. Auf den Brüsten einer schönen Frau, offensichtlich gerade aus dem Badezimmer kommend, brennt die Natur.

Ein Foto reiner Ästhetik. Und doch ein gellender Aufschrei. Aufwühlend und aktuell in einer Zeit der Diskussionen um Natur- und Klimaschutz. Ein Bild zur Vernichtung der Welt in brennenden Amazonas-Wäldern.

Nachrichten in Kunstform

Fotograf Robert Schlesinger, einst im Nachrichten-Geschäft der Deutschen-Presse-Agentur (dpa), wurde 2020 vom Magazin Stern zu den zehn besten Fotografen Deutschlands gezählt. Er bietet uns auf der PHOTO POPUP FAIR auch Aktuelles – Nachrichten in Fotokunstform.

#Stopeatinganimals ist der Titel seines Bildes. Eine Frau hält sich zwei saftige Steaks vor die Brust während ihr ein Schickimicki-Hündchen angereicht wird. Wir essen billiges Fleisch und hätscheln teure Hündchen. Besser wäre es umgekehrt.

Blick in menschliche Psyche

Die PHOTO POPUP FAIR No 7 bietet uns hundertfache Einblicke in die menschliche Psyche – Herzschläge einer großen Sammelausstellung. Der Founder der PHOTO POPUP FAIR und Creative Director Wolfgang Sohn möchte „in schwierigen Zeiten die Kommunikation über und mit der Foto-Kunst ermöglichen und fördern“.

Diese PHOTO POPUP FAIR beweist, dass gute Kommunikation ohne das Medium Foto nur schwer möglich ist. Der Mensch braucht Bilder. Wer dazu gehören und durch diese Bilderschau seine Gedankenwelt erweitern möchte, findet Informationen unter www.photopopupfair.de Geöffnet sind die Ausstellungsräume im stilwerk an der Düsseldorfer Kö vom 26.6. bis 4.7.2021 täglich 12h bis 19h. Eintritt 5 Euro (Hygienepauschale). Freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahren – Eltern sollten die Gelegenheit nutzen.

Bleiben Sie fröhlich. Bis nächsten Freitag. Auf einen Cappuccino…

Ihr Peter Jamin

 

Peter Jamin (© Michael Seelbach)

Peter Jamin arbeitet als Schriftsteller und Journalist. Er veröffentlichte – neben Kolumnen und Artikeln – mehr als 30 Bücher zu gesellschaftlich relevanten wie unterhaltsamen Themen. Darüber hinaus arbeitete er als Autor und Regisseur von Fernsehdokumentationen und -serien. Etliche Bücher schrieb er als Ghostwriter prominenter Zeitgenossen. Mit seinem Schwerpunktthema „Vermisst“ befasst er sich seit rund 30 Jahren; unterhält auch ein „Vermisstentelefon“ zur Beratung von Angehörigen Verschwundener. Ausgezeichnet wurde Jamins Arbeit u.a. mit dem „GdP-Stern“ der Gewerkschaft der Polizei „in besonderer Würdigung seiner herausragenden journalistischen Leistungen“. Infos zum Autor unter jamin.de.

Bildquellen

  • Peter Jamin: Michael Seelbach
  • Flora Borsi PHOTO POPUP FAIR No 7: Peter Jamin / Flóra Borsi mit freundlicher Genehmigung der PHOTO POPUP FAIR No 7
Anzeige

Aktuell

Im dritten Quartal 2022 ist der Umsatz der Handwerksunternehmen im zulassungspflichtigen Handwerk in Nordrhein-Westfalen nominal – also ohne Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 9,1 Prozent...

Aktuell

Der Countdown zum Jahresende läuft – und damit auch der Endspurt fürs Weihnachtsgeld: Beschäftigte in Düsseldorf sollen prüfen, ob sie zu Weihnachten Anspruch auf...

Aktuell

Peter Schmitz (58), langjähriger Leiter des internationalen Auftragsgeschäfts der Messe Düsseldorf, wird neuer Director der ProWein. Seit neun Monaten stand die internationale Leitmesse für...

Aktuell

Vom Social-Media-Auftritt gegen Nazis bis zum Antirassismus-Seminar in der Berufsschule: Azubis, die sich in Düsseldorf für Gleichbehandlung und gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz engagieren, sollen...

Aktuell

Die Stimmung in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft hat sich im November zum ersten Mal seit Mai wieder aufgehellt. Das zeigt das aktuelle NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima, das im...

Aktuell

Nach über 15 Jahren an der Spitze der Stadtkasse Düsseldorf verabschiedet sich deren Leiter Klaus Wischnitzki zum Ende des Jahres in den Ruhestand. Sein...

Weitere Beiträge

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Anzeige