Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Zusammenhalt Boostern – NRW-Ministerpräsident besucht Impfzentrum

Die Booster-Kampagne hat gezündet: Düsseldorfs OB Stephan Keller und MInisterpräsident Hendrik Wüst (r) Anfang Dezember im Impfzentrum

Gemeinsam mit Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller stellte NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst in Düsseldorf die neue Impfkampagne „Zusammenhalt boostern – Jetzt Impfung auffrischen“ der Landesregierung vor. Als Ort wählten die beiden Politiker das Impfzentrum am Bertha von Suttner Platz am Hauptbahnhof.

Dabei lobte der Ministerpräsident die Initiative der Landeshauptstadt und dankte Keller: „Düsseldorf setzt sich damit an die Spitze einer Bewegung, die jetzt landesweit sichtbar wird, um den Menschen ein Angebot für die Impfung und das Boostern zu machen“, so Wüst. „Diesen Einsatz brauchen wir jeden Tag überall im Land.“ Dabei verwies er auf die dank des Impfzentrums stark erhöhten Anzahl der Impfungen. Vervierfacht habe sich die Kapazität in der Landeshauptstadt in kürzester Zeit, so dass derzeit rund 1.800 mal täglich die Spitze in den Oberarm gesetzt werden kann. Wüst: „Ein starkes Signal, dass die Landeshauptstadt in dieses Thema so engagiert einsteigt.“

Düsseldorfs OB Keller hob hervor, dass bereits über eine Millionen Impfungen und über 47.000 Auffrischungsimpfungen in Düsseldorf vorgenommen wurden.

Neben dem Lob des Ministerpräsidenten wird Düsseldorfs Oberbürgermeister eine weitere Passage in der Ansprache des Ministerpräsidenten aufmerksam verfolgt haben. Wüst gab nämlich das Versprechen ab, dass für die Zusammenarbeit von Land und Kommunen es von Seiten der Landesregierung „an Geld nicht mangeln“ werde.

Zum Impfzentrum am Hauptbahnhof:

Mit dem Impfzentrum 2.0 hat Düsseldorf die tägliche Kapazität von bis zu 1.800 Impfungen pro Tag ausgebaut, das wären 68.400 Impfungen pro Monat. Die neue Impfstelle ist auch an Samstagen geöffnet und bietet mit dem langen Donnerstag gerade auch für Berufstätige die Gelegenheit zur Impfung auch vor oder nach der Arbeit.

Eine Vorab-Anmeldung ist nicht nötig, es wird lediglich ein Personalausweis benötigt. Wer einen Impfausweis besitzt, sollte diesen ebenfalls mitbringen. Es werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen durchgeführt, dabei werden alle aktuell zugelassenen Impfstoffe angeboten. Menschen, die eine Zweit- oder Auffrischungsimpfung haben wollen, sollten den Nachweis der bisherigen Impfung(en) mit sich führen und den vorgegebenen Zeitraum für die Folgeimpfung einhalten. Für Rückfragen steht das geschulte Personal vor Ort zur Verfügung.

Bildquellen

  • Düsseldorf boostert: Landeshauptstadt Düsseldorf / Michael Gstettenbauer
Anzeige

Aktuell

Nach zweijähriger Corona-Pause soll die Düsseldorfer Jazz Rally in diesem Jahr wieder stattfinden. Die 28. Auflage startet am 3. Juni und dauert bis zum...

Aktuell

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat sich beim Klimaschutz neu aufgestellt: Seit Anfang des Jahres bündelt sie alle operativen Energie- und Klimaschutzaktivitäten unter dem Dach von...

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist im Durchschnitt des Jahres 2021 um 3,2 Prozent im Vergleich zum Jahr 2020 gestiegen. Das Statistische Landesamt IT.NRW hat ermittelt,...

Aktuell

Henkel will seine Sparte Adhesive Technologies durch eine Investition in die Smartz AG stärken. Das medizintechnisches Start-up mit Hauptsitz in Baar in der Schweiz...

Aktuell

Die Fitnesskolumne von Stephen Markus

Aktuell

Bereits seit 2019 ist die Messe Düsseldorf in Kairo mit der pacprocess Middle East Africa vertreten, einer regionalen Schwesterveranstaltung der weltgrößten Verpackungsmesse interpack in...

Weitere Beiträge

Anzeige
Send this to a friend