Connect with us

Hi, what are you looking for?

Unternehmen in der Region

Flughafen bereitet sich auf Corona-Wintersaison vor

Der Düsseldorfer Flughafen spürt weiterhin die drastischen Auswirkungen der Corona-Pandemie im internationalen Luftverkehr. Das Passagieraufkommen bewegt sich derzeit bei rund einem Fünftel des für diese Jahreszeit üblichen Volumens.

In den kommenden Wochen rechnet der größte Airport Nordrhein-Westfalens mit insgesamt 100 bis 150 Starts und Landungen pro Tag. An normalen Tagen sind es täglich rund 600 Flugbewegungen. Trotzdem sendet die Streckenplanung einiger namhafter Airlines positive Signale: Neben Emirates, die ab 1. November wieder ihre Verbindung nach Dubai anbietet, nimmt auch Condor im November die Langstrecke in ihren Flugplan auf und steuert Varadero in Kuba an. Darüber hinaus wird Eurowings, die größte Airline am Airport, ab 5. Januar 2021 mit Beirut und dem irakischen Erbil neue Destinationen im Angebot haben. Bereits seit Oktober verbindet British Airways London-Heathrow wieder mit der NRW-Landeshauptstadt.

Um die langfristigen, wirtschaftlichen Effekte des reduzierten Flugverkehrs am Düsseldorfer Airport bereits kurzfristig abzumildern, werden Infrastruktur und Services wieder an die derzeitige Situation angepasst. So wird der Flugsteig B ab 3. November vorübergehend nicht mehr genutzt. Die Abfertigung der Passagiere erfolgt künftig über die Flugsteige A und C. Für die Aufgabe von Sondergepäck steht wie gewohnt ein eigener Schalter zur Verfügung. Die Hugo Junkers- sowie die Open Sky-Lounge bleiben geschlossen. Ebenso steht der VIP-Service für Publikumsverkehr bis auf weiteres nicht zur Verfügung.

Masken können aus Automaten erworben werden

Um Reisende und Mitarbeiter bestmöglich vor einer Ansteckung mit Covid-19 zu schützen, gelten im Terminal weiterhin die Maskenpflicht und besondere hygienische Maßnahmen. Zudem muss der Mindestabstand gewahrt werden. Dort, wo er prozessbedingt nicht eingehalten werden kann, ist der Mund-Nasenschutz als Maßnahme ausreichend. Auf der Abflugebene in Höhe des Eingangs zu Flugsteig B können Reisenden und Besuchern Masken an einem Automaten erwerben.

Corona-Tests am Airport

Der Betrieb des behördlichen Corona-Testzentrums im Zoll-Ankunftsbereich des Flughafens wurde von der NRW-Landesregierung zum 31. Oktober eingestellt. Am Airport besteht aber auch weiterhin die Möglichkeit, sich auf COVID-19 testen zu lassen. Seit dem 23. September bietet das Unternehmen CENTOGENE im öffentlich zugänglichen Abflugbereich des Terminals kostenpflichtige Tests an. Bei vorheriger Registrierung liegt das Testergebnis in der Regel innerhalb von 24 Stunden vor. Das Angebot richtet sich nicht nur an Flugreisende, sondern auch an Besucher.

Shops, Gastronomie und Reisemarkt

Den Reisenden stehen in den Flugsteigen A und C und in der Ankunft weiterhin Shops und gastronomische Angebote zur Verfügung. Für kurzentschlossene Reisewillige halten die Anbieter im Reisemarkt Angebote bereit und stehen auch telefonisch für Rückfragen und Reisebuchungen zur Verfügung. Auch bei den Shops und Restaurants steht der Schutz der Reisenden und Mitarbeiter im Fokus. Auch dort gilt Maskenpflicht. Wo nötig, wurden Schutzscheiben installiert und Bodenmarkierungen weisen auf die Einhaltung des Mindestabstands hin.

Anzeige

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Die Werbeumsätze im Bereich Online Audio sind 2020 auf rund 70 Millionen Euro angestiegen. Im Jahr 2019 lag der Umsatz noch bei 63 Millionen...

Aktuell

Die Münchener Ruby Gruppe betreibt in Düsseldorf bereits zwei Hotels, das Ruby Coco in der Kö-Galerie, und das Ruby Leni in Friedrichstadt, außerdem den...

Aktuell

Am vergangenen Wochenende fand der erste eSPORTcup der Stadtsparkasse Düsseldorf statt. Mehr als 500 FIFA-Fans zeigten auf dem virtuellen Rasen ihr Können an der...

Aktuell

Das Statistische Landesamt IT.NRW hat die Umsätze der Industrie in Nordrhein-Westfalen für das Corona-Jahr 2020 ermittelt: 10.559 Industriebetriebe erwirtschafteten einen Umsatz von 321,7 Milliarden...

Aktuell

Auf eine zunehmend angespannte Versorgung bei den Bau- und Ausbaubranchen mit Material und Werkstoffen hat die Handwerkskammer Düsseldorf aufmerksam gemacht. Das Material wird knapper,...

Weitere Beiträge

Aktuell

Die Frühjahrsumfrage der Creditreform Wirtschaftsforschung, an der sich rund 1.300 kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen beteiligt haben, zeigt deutlich, dass der deutsche Mittelstand...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Gestern jährte sich das Brandunglück am Düsseldorfer Flughafen zum 25. Mal. Damals verloren 17 Menschen ihr Leben, über 80 wurden zum Teil schwer verletzt....

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Wie es sich für rund 350 Tonnen schwere Geburtstagskinder am Düsseldorfer Flughafen gehört, gab es statt Kuchen eine Wasserfontäne. Mit diesem Luftfahrtritual hat der...

Aktuell

Der Vorstand der Stadtsparkasse Düsseldorf blickt trotz der Corona-Krise „zufrieden“ auf das Geschäftsjahr 2020 zurück, auch wenn das Betriebsergebnis niedriger als im Vorjahr lag....

Aktuell

Die Flughafen Düsseldorf GmbH hat ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2020 veröffentlicht. Wie zu erwarten war, hat die Corona-Pandemie die Flughafengesellschaft wirtschaftlich wie finanziell...

Aktuell

Vor dem Start der Osterferien stellt der Flughafen Düsseldorf am 28. März vom Winter- auf den Sommerflugplan um. Dann nehmen verschiedene Airlines Flugverbindungen auf,...

Anzeige
Send this to a friend