Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

„Experimentelles Projekt“: Über der Münchener Straße sollen 300 Wohnungen entstehen

So soll das Quartier über der Münchener Straße aussehen ©Pi Konzept GmbH/StructureLab GmbH

Die Münchener Straße ist eine der wichtigsten Schnellstraßen, die im Süden von Düsseldorf in die Stadt hinein- und hinausführen. Über der stark frequentierten Straße sollen rund 300 Wohneinheiten in modularer Bauweise mit flexiblen Grundrissen entstehen. Ergänzend zu der eigentlichen Wohnfläche sind auch wohnungsnahe Angebote wie Co-Working Räumlichkeiten oder gemeinschaftlich nutzbare Flächen vorgesehen. Die Erschließung soll über ein erweitertes modernes Parkhaus, den „Mobility-Hub“, erfolgen, der neben den benötigten Parkflächen unter anderem auch Sharing-Angebote umfasst.

Der Investor „Pi Konzept GmbH – Gesellschaft zur Überbauung von Infrastrukturen“ plant in Abstimmung mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem Düsseldorfer Architekturbüro StructureLab, nordwestlich der Anschlussstelle Universität ein Wohnbauprojekt auf einer Plattform oberhalb der Straße zu realisieren. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Kai Fischer, Leiter des Stadtplanungsamtes, haben gemeinsam mit Frank Schmid, Geschäftsführer Pi-Konzept, gestern das Projekt im Rahmen im Rathaus vorgestellt.

OB Dr. Stephan Keller (l.), Kai Fischer (r.), Leiter Stadtplanungsamt und Frank Schmid, Geschäftsführer Pi Konzept GmbH bei der Vorstellung des Projekts ©Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer

„Diese ambitionierte Projektidee bietet für die Landeshauptstadt die Möglichkeit, auch experimentelle Wege im Wohnungsbau zu unterstützen. Es handelt sich bei dem Konzept für die Münchener Straße um ein Pilotprojekt, das bei erfolgreicher Umsetzung auch für andere Standorte untersucht werden und vorbildgebend sein kann. Mit diesem Projekt soll durch die Überbauung einer vorhandenen Verkehrsachse Wohnungsbau ohne weitere Versiegelung und Bodenverbrauch gefördert werden“, so Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller.

Um die Öffentlichkeit frühestmöglich in das Verfahren einzubinden, soll nach Beratung in den politischen Gremien im Vorfeld der Bauleitplanung eine Informationsveranstaltung für die Bürgerinnen und Bürger und die Akteure in der Nachbarschaft angeboten werden. Dabei soll auch die Verknüpfung vom konkreten Wohnprojekt und dem für das Gesamtquartier erreichbaren Mobilitätskonzept vorgestellt und weiterentwickelt werden.

Frank Schmid, Geschäftsführer Pi Konzept: „Mit weniger als fünf Prozent Flächenversiegelung schaffen wir über jedem Meter Straße mehr als 100 Quadratmeter Quartiersfläche. Gemeinsam mit der Landeshauptstadt wollen wir mit unserem Pilotprojekt wegweisende Schritte für nachhaltige und innovative Quartiersentwicklung in urbanen Räumen gehen.“

Bildquellen: ©Pi Konzept GmbH/StructureLab GmbH Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer

Bildquellen

  • Stephan Keller_Frank Schmid_Kai Fischer ©Landeshauptstadt Düsseldorf Michael Gstettenbauer: Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer
  • Überbauung Münchener Straße Düsseldorf ©Pi Konzept GmbH StructureLab GmbH: Pi Konzept GmbH StructureLab GmbH
Werbung

Lokale Wirtschaft

Ja, meinte Ulrich Spaan, er könne sich das schon vorstellen, dass eine KI als Berater (oder in) Shopping Queen im gleichnamigen Format beim TV-Sender...

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Während der Karnevalstage zieht es viele Menschen in die Düsseldorfer Innenstadt. Veranstaltungen wie der Kinder-Zug, das Kö-Treiben oder der Rosenmontagszug schränken auch die Verfügbarkeit...

Aktuell

Jetzt kommen die lustigen Tage . . . Ja, doch. Es könnte auch Karneval heißen, die tollen Tage mit ihren Sonnen- und Schattenseiten. Gegen...

Aktuell

Auch bei Unternehmen aus China stehen Nordrhein-Westfalen und Düsseldorf weiter hoch im Kurs: Die Zahl der Investitionsprojekte aus China ist stabil geblieben und eine...

Aktuell

Im Sommer kommen europäische Top-Mannschaften zur UEFA EURO 2024 in die Landeshauptstadt – und die Vorfreude auf das Sportgroßereignis nimmt nun wortwörtlich Fahrt auf,...

Aktuell

Bereits zum fünften Mal fand am vergangenen Freitag die Benefiz-Gala „Doc Heilein & Friends“ in der Tonhalle statt – und zum ersten Mal war...

Aktuell

Rund 840 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Luftverkehrsbranche, Nachbarschaft und Medien waren am vergangenen Freitag beim Neujahrsempfang des Düsseldorfer Flughafens, darunter auch Ministerin Mona Neubaur....

Aktuell

Der Ordnungs- und Verkehrsausschuss der Landeshauptstadt hat die Weichen für die Ausweitung des E-Scooter-Managements gestellt: Bis Ende des Jahres sollen in allen Stadtbezirken Sharingstationen...

Werbung