Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Großprojekt im Düsseldorfer Norden: Deiker Höfe nehmen Gestalt an

Richtfest beim Großprojekt Deiker Höfe ©Michael Gstettenbauer

Die Bauwirtschaft steckt in der Krise: Materialkosten sind drastisch gestiegen, Insolvenzen von Projektentwicklern und Bauträgern häufen sich, Vorhaben werden auf Eis gelegt – aber das Düsseldorfer Großprojekt Deiker Höfe entsteht plangemäß. Gestern wurde dort das Richtfest gefeiert, zu dem auch Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller kam.

Von links: OB Dr. Stephan Keller, Patrick Schwarz-Schütte, Chef von Black Horse Properties, Architektin Sonja Gallo, Gesamtkoordinatorin des Kölner Architektenbüros csm, Polier Philipp Munk mit seinem Kollegen und Architekt Caspar Schmitz-Morkramer ©Michael Gstettenbauer

Mit den Deiker Höfen entsteht ein neues Stadtquartier im Norden Düsseldorfs. Arbeiten, Leben und Wohnen sollen auf dem sechs Fußballfelder großen Bauplatz zwischen Danziger und Deiker Straße vereint werden. Gestern hat Polier Philipp Munk den Richtkranz hochgezogen und OB Dr. Stephan Keller freute sich über „verlässliche Investoren“ und auf „ein gelungenes Stadt Düsseldorf“: „In Düsseldorf wird mit den Deiker Höfen in dieser herausfordernden Zeit ein Stadtquartier realisiert, das Maßstäbe im klimafreundlichen Bauen und im nachhaltigen modernen Wohnen setzt. Das ist beispielhaft.“

Die Deiker Höfe sollen im ersten Quartal 2025 in Betrieb genommen werden. Nachdem die ehemaligen Fashion Häuser abgerissen wurden, hat die Black Horse Properties GmbH im Frühjahr 2022 mit der Bebauung von rund 95.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche begonnen. Patrick Schwarz-Schütte von Black Horse Properties betonte beim Richtfest: „Hier entsteht eine neue Visitenkarte für Düsseldorf. Wir schaffen mit attraktiver Architektur die Voraussetzungen für gute Arbeitsplätze und qualitätsvolles Wohnen in einem vielseitigen, lebenswerten Stadtquartier.“

Autofrei, grün und familienfreundlich

Es entsteht ein neues Stadtviertel für mehr als 1.200 Menschen und von Anfang an wurde der Dreiklang Arbeiten, Leben, Wohnen verfolgt. Zu den rund 350 Wohnungen und 15.000 Quadratmetern Büroflächen kommen Räume für Gewerbe, ein Aldi-Markt, ein Hotel, eine Kita, ein Bäcker, eine Apotheke, Arztpraxen, Fitnesseinrichtungen, Gastronomie, ein Kiosk und vieles mehr. 38% der gewerblichen Flächen sind bereits vermietet.

Oberirdisch sollen Grün, große Plätze und barrierefreie Wege das neue Viertel prägen — das Gelände wird komplett autofrei sein und 120 Bäume werden gepflanzt. Ein Bodenleitsystem wird Menschen mit Beeinträchtigungen bei der Orientierung helfen. Zwei breite Freitreppen sollen zum Verweilen einladen und zahlreiche kleine Kinderspielplätze werden im Quartier verteilt. Die Dächer der sechs Gebäudeblöcke mit Innenhöfen werden u. a. mit Stauden und Sträuchern begrünt. Auf 6.600 Quadratmetern Dach wird durch Biodiversitätsflächen besonders auf die Belange von Vögeln und Insekten geachtet.

Die Baustelle Deiker Höfe von oben ©Deiker Höfe

Die Projektentwickler gehen von einem hohen Interesse an den Büroflächen aus, da den Mietern kommunikative Arbeitsplatzkonzepte in einem urbanen Umfeld geboten werden. Zellenbüros in seelenlosen Bürovierteln sollen der Vergangenheit angehören. Die Lage zwischen Innenstadt, Messe und Flughafen wird alle erdenklichen Verkehrsanbindungen bieten und auch eine hohe Aufenthaltsqualität soll durch das grün-urbane Umfeld, die fußläufig nahen Einkaufsmöglichkeiten, Fitnessangebote und Gastronomie „um die Ecke“ gewährleistet werden. Der Weg zur U-Bahn beträgt nur wenige Minuten, drei Bushaltestellen sind in Sichtweite.

Für die Dorint-Hotelgruppe ist das Konzept der Deiker Höfe so überzeugend, dass sie sich mit einem Hotel mit 137 Zimmern, Konferenz- und Eventräumen an der Ecke Am Hain ansiedelt. Es wird das der Messe am nächsten gelegene moderne Hotel mit mediterranem Gastronomiekonzept sein.

Pilotprojekt zur modernen Mobilität

Geparkt wird in zwei modernen Tiefgaragen. Dort sind von Anfang an 618 Pkw-Stellplätze mit 64 Ladepunkten für Elektrofahrzeuge vorhanden, die auf 338 erweitert werden können. Kunden und Besucher werden unter dem Aldi-Markt an zentraler Stelle parken können. Für Radfahrer werden 990 Stellplätze ober- wie unterirdisch eingerichtet. Black Horse Properties und Connected Mobility Düsseldorf (CMD) realisieren gemeinsam die „MobilitätStation Deiker Höfe“. Den Quartiersbewohnern stehen dann eine Lastenrad-Verleihstation mit 6 Ladepunkten, eine Lastenrad-Parkstation, Sharing-Stationen für E-Scooter und E-Autos (teils mit Ladesäulen) zur Verfügung. Auch an einen Reparaturpunkt wurde gedacht.

Blick in die Zukunft: Die Deiker Höfe neben der Danziger Straße ©Deiker Höfe

Besonders wichtig war Black Horse Properties die Zertifizierung des Quartiers durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), um die angestrebte Nachhaltigkeit zu unterstreichen. Mit der avisierten Goldzertifizierung sind die Deiker Höfe das zweite Quartier in Düsseldorf auf diesem Niveau. Geschäfts- und Wohngebäude werden in der Energie-Effizienzhaus-Stufe KFW 55 errichtet. Zwei dezentrale Blockheizkraftwerke erzeugen Wärme mit einem CO2-Emissionsfaktor von 0 Gramm/kWh. Der Strom wird zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien kommen. Neun Townhäuser im Nordfeld erhalten Photovoltaikanlagen auf den Dächern zur weitgehenden Stromselbstversorgung.

Sozialer Mix fürs Wohnen

353 Wohnungen zwischen 35 bis 200m² Wohnfläche sind in beiden Baufeldern nördlich und südlich „Am Hain“ vorgesehen und machen rund zwei Drittel des Geländes aus. So sollen Familien genauso wie Singles, Mitarbeiter und Expatriates in kompakt konzipierten Wohneinheiten ihr Zuhause finden. 70 Wohnungen (20 Prozent) werden an zwei Stellen im öffentlich geförderten Wohnungsbau und weitere 20 Prozent im preisgedämpften Wohnungsbau an drei verschiedenen Stellen integriert.

Bildquelle: ©Michael Gstettenbauer

Werbung

Lokale Wirtschaft

Ja, meinte Ulrich Spaan, er könne sich das schon vorstellen, dass eine KI als Berater (oder in) Shopping Queen im gleichnamigen Format beim TV-Sender...

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Während der Karnevalstage zieht es viele Menschen in die Düsseldorfer Innenstadt. Veranstaltungen wie der Kinder-Zug, das Kö-Treiben oder der Rosenmontagszug schränken auch die Verfügbarkeit...

Aktuell

Jetzt kommen die lustigen Tage . . . Ja, doch. Es könnte auch Karneval heißen, die tollen Tage mit ihren Sonnen- und Schattenseiten. Gegen...

Aktuell

Auch bei Unternehmen aus China stehen Nordrhein-Westfalen und Düsseldorf weiter hoch im Kurs: Die Zahl der Investitionsprojekte aus China ist stabil geblieben und eine...

Aktuell

Im Sommer kommen europäische Top-Mannschaften zur UEFA EURO 2024 in die Landeshauptstadt – und die Vorfreude auf das Sportgroßereignis nimmt nun wortwörtlich Fahrt auf,...

Aktuell

Bereits zum fünften Mal fand am vergangenen Freitag die Benefiz-Gala „Doc Heilein & Friends“ in der Tonhalle statt – und zum ersten Mal war...

Aktuell

Rund 840 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Luftverkehrsbranche, Nachbarschaft und Medien waren am vergangenen Freitag beim Neujahrsempfang des Düsseldorfer Flughafens, darunter auch Ministerin Mona Neubaur....

Aktuell

Der Ordnungs- und Verkehrsausschuss der Landeshauptstadt hat die Weichen für die Ausweitung des E-Scooter-Managements gestellt: Bis Ende des Jahres sollen in allen Stadtbezirken Sharingstationen...

Werbung