Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

NRW-Statistik: Einzelhandels-Umsatz im Dezember um 5,1 Prozent niedriger im Vorjahr

Der Umsatz im nordrhein-westfälischen Einzelhandel war im Dezember 2022 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 5,1 Prozent niedriger als im Dezember 2021. Gegenüber dem Vorkrisenniveau (Dezember 2019) stiegen die realen Umsätze um 2,0 Prozent. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, war der Umsatz im Dezember 2022 nominal um 5,7 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Im Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung und Schuhen wurde im Dezember 2022 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat eine Umsatzsteigerung von +14,2 Prozent erzielt; verglichen mit Dezember 2019 sank der Umsatz hier um 3,3 Prozent. Im Versand- und Internet-Einzelhandel musste gegenüber Dezember 2021 ein Umsatzrückgang (−12,8 Prozent) hingenommen werden; im Vergleich zu Dezember 2019 stieg der Umsatz aber um 21,1 Prozent. Auch im mit Einzelhandel mit Nahrungs- und Genussmitteln, Getränken und Tabakwaren sank der Umsatz (−10,7 Prozent); verglichen mit Dezember 2019 sank der Umsatz um 2,6 Prozent. Darüber hinaus sank auch im Einzelhandel an Verkaufsständen und auf Märkten der Umsatz (−9,4 Prozent); verglichen mit Dezember 2019 sank der Umsatz um 28,1 Prozent.

Für das Jahr 2022 ermittelte das Statistische Landesamt für den NRW-Einzelhandel einen realen Umsatzanstieg von 1,2 Prozent; nominal stiegen die Umsätze gegenüber dem Vorjahr um 9,6 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten im Einzelhandel war im Dezember 2022 um 1,5 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahresmonat.

Bildquellen

  • Einkaufswagen: sipmannH / pixelio.de
Werbung

Aktuell

Das Bruttoinlandsprodukt Nordrhein-Westfalens, also der Wert aller im Lande produzierten Waren und Dienstleistungen, war im ersten Halbjahr 2023 nach ersten Schätzungen preisbereinigt um 1,3 Prozent...

Aktuell

Vom Einfamilienhaus über das Reihenhaus bis zur Eigentumswohnung – in Düsseldorf gibt es rund 80.800 Wohnungen, für die keine Miete bezahlt werden muss, denn ihre...

Aktuell

Im Juli 2023 sind von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW rund 2,1 Millionen Passagiere abgeflogen. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das 204.000 beziehungsweise...

Aktuell

Im K21 haben Kulturstaatsministerin Claudia Roth, die nordrhein-westfälische Ministerin für Kultur und Wissenschaft Ina Brandes und OB Dr. Stephan Keller gestern die Gründungskommission für...

Aktuell

Der Henkel-Business-Hackathon für Gründerinnen lädt von Frauen geführte Start-ups und Gründerinnen dazu ein, sich mit KI-Lösungen auf zwei konkrete Business Challenges von Henkel zu...

Weitere Beiträge

Aktuell

Das Bruttoinlandsprodukt Nordrhein-Westfalens, also der Wert aller im Lande produzierten Waren und Dienstleistungen, war im ersten Halbjahr 2023 nach ersten Schätzungen preisbereinigt um 1,3 Prozent...

Aktuell

Im Juli 2023 sind von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW rund 2,1 Millionen Passagiere abgeflogen. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das 204.000 beziehungsweise...

Aktuell

Von Januar bis Juni 2023 haben die nordrhein-westfälischen Amtsgerichte 2.160 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das 19,7 Prozent mehr Unternehmensinsolvenzen als...

Aktuell

Die Produktion der NRW-Industrie ist im Juli 2023 nach vorläufigen Ergebnissen saisonbereinigt um 7,2 Prozent gegenüber Juli 2022 gesunken. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt,...

Aktuell

In den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes sowie des Bergbaus und der Gewinnung von Steinen und Erden in Nordrhein-Westfalen sind im ersten Halbjahr 2023 zum...

Aktuell

Im ersten Halbjahr 2023 erteilten die nordrhein-westfälischen Bauämter Baugenehmigungen für 21.211 Wohnungen. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das 32,6 Prozent weniger als von...

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen lag die durchschnittliche Bruttokaltmiete – also der Grundmiete inklusive umlegbarer Nebenkosten – im Jahr 2022 bei 8,30 Euro je Quadratmeter bzw. bei 585 Euro...

Aktuell

Der Umsatz im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe ist im Juni 2023 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 5,8 Prozent niedriger gewesen als im Juni 2022....

Werbung