Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

NRW-Statistik: Industrie-Umsätze im ersten Halbjahr um 2,1 Prozent gestiegen

©ilona brigitta martin / pixelio.de

Die nordrhein-westfälischen Industriebetriebe haben in den ersten sechs Monaten des Jahres einen Umsatz von 190 Milliarden Euro erwirtschaftet. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das 2,1 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2022. Dabei waren sowohl die Inlandsumsätze (+1 Prozent) als auch die Umsätze im Auslandsgeschäft (+3,3 Prozent) höher als von Januar bis Juni 2022. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 konnte der Gesamtumsatz um 16,1 Prozent gesteigert werden.

Den größten Anteil am gesamten Umsatz der Industrie hatte im ersten Halbjahr 2023 die Chemieindustrie (24,9 Milliarden Euro; −13,8 Prozent gegenüber 2022), gefolgt vom Maschinenbau (24,8 Milliarden Euro; +12,4 Prozent) und der Metallerzeugung und -bearbeitung (24,1 Milliarden Euro; −4,5 Prozent). Weitere bedeutende Wirtschaftszweige in NRW waren die Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln (20,5 Milliarden Euro; +18,7 Prozent), die Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen (17,4 Milliarden Euro; +10,0 Prozent), sowie die Herstellung von Metallerzeugnissen

(16,2 Milliarden Euro; +3,2 Prozent).

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres waren bei den 4.985 erfassten nordrhein-westfälischen Industriebetrieben durchschnittlich 1.071.359 Personen beschäftigt, 13.976 bzw. 1,3 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Beschäftigungsstärkste Branche war der Maschinenbau (176.429 Personen, 3.075 mehr als im ersten Halbjahr 2022). Weitere 135.345 Personen (+2.467) waren im Bereich der Herstellung von Metallerzeugnissen beschäftigt und 97.367 (+531) in Betrieben, die chemische Erzeugnisse herstellen.

Bildquelle: ©ilona brigitta martin / pixelio.de

Bildquellen

  • Industrie ©ilona brigitta martin pixelio.de: ilona brigitta martin / pixelio.de
Werbung

Aktuell

Im Immobiliensektor liegt ein riesiges Klimaschutz-Potential, der Gebäudesektor zählt zu den größten CO2-Emittenten. Die IHK Düsseldorf will deshalb ein klares Zeichen für eine zukunftsgerichtete,...

Aktuell

Nordrhein-Westfalen startet am 2. Oktober in die Herbstferien, aber schon am kommendem Freitag werden die Passagierzahlen sprunghaft ansteigen. Der Flughafen Düsseldorf erwartet bis zum...

Aktuell

Eine positive Bilanz konnten die Veranstalter nach der Europäischen Mobilitätswoche ziehen. Die Veranstaltungen und Aktionen, die die Landeshauptstadt in Kooperation mit Rheinbahn, Stadtwerke Düsseldorf...

Aktuell

Das Netzwerk unabhängiger Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften HLB mit Deutschlandzentrale in Düsseldorf konnte sich in der aktuellen Lünendonk-Liste 2023 erneut unter den Top 3 der...

Aktuell

Ein Großteil der Wohnungen, die für dieses und nächstes Jahr geplant sind, wird noch gebaut, doch steigende Preise für Baustoffe, höhere Zinsen, fehlende Kapazitäten...

Weitere Beiträge

Aktuell

Das Bruttoinlandsprodukt Nordrhein-Westfalens, also der Wert aller im Lande produzierten Waren und Dienstleistungen, war im ersten Halbjahr 2023 nach ersten Schätzungen preisbereinigt um 1,3 Prozent...

Aktuell

Im Juli 2023 sind von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW rund 2,1 Millionen Passagiere abgeflogen. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das 204.000 beziehungsweise...

Aktuell

Von Januar bis Juni 2023 haben die nordrhein-westfälischen Amtsgerichte 2.160 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das 19,7 Prozent mehr Unternehmensinsolvenzen als...

Aktuell

Die Produktion der NRW-Industrie ist im Juli 2023 nach vorläufigen Ergebnissen saisonbereinigt um 7,2 Prozent gegenüber Juli 2022 gesunken. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt,...

Aktuell

In den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes sowie des Bergbaus und der Gewinnung von Steinen und Erden in Nordrhein-Westfalen sind im ersten Halbjahr 2023 zum...

Aktuell

Im ersten Halbjahr 2023 erteilten die nordrhein-westfälischen Bauämter Baugenehmigungen für 21.211 Wohnungen. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, waren das 32,6 Prozent weniger als von...

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen lag die durchschnittliche Bruttokaltmiete – also der Grundmiete inklusive umlegbarer Nebenkosten – im Jahr 2022 bei 8,30 Euro je Quadratmeter bzw. bei 585 Euro...

Aktuell

Der Umsatz im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe ist im Juni 2023 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 5,8 Prozent niedriger gewesen als im Juni 2022....

Werbung