Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Weihnachtsmarkt: Fahrräder raus aus der Schadowstraße

Das Live-Event WDR 2 Weihnachtswunder kommt nach Düsseldorf. D.Live Geschäftsführer Michael Brill und Managerin Kim Dorn (r.) begrüßen das Moderatorenteam Sabine Heinrich (2.v.l.) und Steffi Neu. Fotos: D.Live/Manfred Fammler

Wird die Goltsteinstraße als Parallele zur Schadowstraße zum Radfahrermekka ausgebaut? Einige Zeichen sprechen dafür, jedenfalls ist entschieden, dass der Fahrradverkehr während des Weihnachtsmarktes aus der belebten Einkaufsstraße herausgehalten wird. Dies gab D.Live als Veranstalter bekannt. Ein einmaliges Projekt oder doch ein Testlauf für eine überfällige Lösung ist nun die Frage?

Allerdings stehe noch nicht fest, welche Alternativroute es wirklich geben würde, so Kim Dorn von D.Live, die erstmals die Regie über sämtliche Weihnachtsmärkte in der Innenstadt übernommen haben. Doch der Neuerungen nicht genug. Denn durch diesen Kniff können die Buden auf der Schadowstraße um 180 Grad eben in Richtung „ehemaligen“ Radweges gedreht und somit eher ein Gefühl von vorweihnachtlicher Stimmung erzeugen. Wobei der kleine Platz vor Karstadt diesmal nicht bespielt wird.

Vom Schloßturm bis Landskrone – und darüber hinaus

Macht nichts, war zu hören. Das Projekt hatte nämlich nicht den erhofften Erfolg. Trotzdem wird es nicht weniger als 160 Buden geben, denn – und auch das ist neu – der Weihnachtsmarkt dehnt sich in eine andere Richtung aus. Zusätzlich zu den bestehenden Bereichen, wird die weihnachtliche Budenwelt um die Landskrone am Kö-Bogen erweitert. So dass sich die Vielfalt oder Diversität nun auf folgende Bereiche verteilt:

  • Handwerkermarkt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus
  • Altstadtmarkt auf der Flinger Straße
  • Kö-Lichtermarkt auf der Königsallee
  • Märchenmarkt auf dem Schadowplatz
  • Schadowmarkt auf der Schadowstraße (nicht verwechseln mit „shadow“, also Schattenmarkt)
  • und eben neu der gesamte Kö-Bogen vom Ueckernagel bis zum Jan-Wellem-Platz.

Nachhaltigkeit soll ein großes Thema in diesem Jahr werden. Dazu gehört zweifelsohne das Mehrweg-Geschirr. Speisen werden nur noch in Mehrweg oder essbaren Umverpackungen angeboten werden. Einzige Ausnahme ist die klassische Papiertüte für Pommes, gebrannte Mandeln und weitere ähnliche Produkte. Ebenso können Gastreonomen und Schausteller überschüssige Speisen an einer zentralen Stelle abgeben.

WDR-Weihnachtswunder

Lob gebührt dem D.Live Team für eine große PR-Maßnahme, die nach Düsseldorf geholt wurde. Nach der letztjährigen Premiere in Dortmund haben die Damen und Herren um Geschäftsführer Michael Brill das WDR 2 Weihnachtswunder an den Rhein geholt. Ab Samstag, 16. Dezember um 10 Uhr, wird das Moderationsquartett Sabine Heinrich, Steffi Neu, Thomas Bug und Jan Malte Andresen vor dem Schauspielhaus in einem gläsernen Studio fünf Tage leben, arbeiten und rund um die Uhr bis Mittwoch, 20. Dezember, 21 Uhr, live senden und zu Spenden aufrufen (mehr zu der Aktion folgt).

Öffnungszeiten

Die Märkte öffnen täglich vom 23. November bis 30. Dezember. Von sonntags bis donnerstags hat der Weihnachtsmarkt von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. Freitags und samstags öffnet er von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr. Die einzelnen Händler haben jedoch die Möglichkeit ihre Öffnungszeiten täglich bis 22:00 Uhr zu verlängern. Angepasste Öffnungszeiten gibt es am 24. und 26. Dezember: Am 24.12. können Besucherinnen und Besucher den Markt von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr und am 26.12 von 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr besuchen. Geschlossen ist der Weihnachtsmarkt am Totensonntag (26.11.) und am ersten Weihnachtsfeiertag (25.12).

Werbung

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

Aktuell

Weihnachtsmarkt und Radfahrweg passen nicht gemeinsam in die Schadowstraße. Deswegen war klar, für die Buden müssen die Radfahrer weichen. Nun präsentierte der Veranstalter D.Live...

Aktuell

Fortuna Düsseldorf und D.LIVE haben weitere Energiesparmaßnahmen in der Merkur-Spiel-Arena für Fortuna Heimspiele beschlossen. So wird bei Tagesspielen kein Licht auf den Promenaden der...

Werbung