Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Weihnachtsmarkt: Konzept für Fahrrad freie Schadowstraße

Für den Weihnachtsmarkt gelten neue Verkehrswege für Fahrradfahrer. Foto: D.Live

Weihnachtsmarkt und Radfahrweg passen nicht gemeinsam in die Schadowstraße. Deswegen war klar, für die Buden müssen die Radfahrer weichen. Nun präsentierte der Veranstalter D.Live eine sehr gute Lösung. Ab dem 10. November gelten für Schadowstraße und Königsallee folgende Regelungen.

Schadowstraße

Auf der Schadowstraße gibt es in diesem Jahr eine Neuerung, die das Markterlebnis erheblich aufwertet. Durch die Einrichtung einer Umleitung können die Weihnachtshütten um 180 Grad gedreht werden und öffnen somit beidseitig Richtung Straßenmitte, über die normal der Radverkehr geführt wird. Die temporäre Fahrradwegumleitung sieht wie folgt aus:

Ost-West-Umleitung: Die Umleitung startet am Knotenpunkt Am Wehrhahn/Jacobistraße. Der Radverkehr wird dort nördlich in die Jacobistraße umgeleitet. Hierfür wird ein Radfahrstreifen eingerichtet, welcher mittels Leitbaken und Beschilderung von der Kfz-Spur getrennt wird. Der Radfahrstreifen wird auf den bestehenden Parkständen der Jacobistraße zwischen den Straßen Am Wehrhahn und Jägerhofstraße eingerichtet werden. Die ca. 20 kostenpflichtigen Parkstände die dadurch entfallen, können durch die Parkhäuser (Parkhaus Schadowstraße, Parkhaus Liesegangstraße, Q-Park Stadtmitte, Q-Park Kaufhof Wehrhahn etc.) kompensiert werden. Auf Höhe der Malkastenstraße wird die Umleitung über den bestehenden Schutzstreifen in den Seitenraum geführt, wo der Radfahrer die Ampel in Richtung Hofgarten nutzen kann. Über die Jägerhofallee im Hofgarten wird die Umleitung dann Richtung Kö-Bogen II geführt.

West-Ost-Umleitung: Die Umleitung startet auf Höhe des Kö-Bogen II in Richtung Norden. Über die Jägerhofallee im Hofgarten wird der Radverkehr dann in Richtung Jacobistraße umgeleitet. Am Knotenpunkt Jägerhofstraße/Jacobistraße wird der Radverkehr über die bereits vorhandene Rampe auf die Straße Richtung Süden geführt. Auf der Straße soll dann der rechte Fahrstreifen mittels Baken und Beschilderung bis zum Knotenpunkt Goltsteinstraße in einen Radfahrstreifen umgewidmet werden.

Am Tag verhindern Einlassschleusen an der Jacobistraße/Schadowstraße sowie Kö-Bogen-Tunnel/Schadowstraße die Zufahrt zum Bereich des Weihnachtsmarktes. Diese werden täglich ab 11 Uhr geschlossen. Zum morgendlichen Berufsverkehr kann die Schadowstraße weiterhin auch vom Radverkehr genutzt werden.

Montag bis Donnerstag sowie am Sonntag schließt der Weihnachtsmarkt um 20 Uhr, Freitag und Samstag eine Stunde später um 21 Uhr. Danach werden die Einlassschleusen für den Radverkehr wieder geöffnet.

Für die Anreise mit dem Rad werden zusätzliche Fahrradabstellanlagen in Höhe Karstadt auf der Schadowstraße eingerichtet

Königsallee

Für die Königsallee wird es ebenfalls eine Umleitung für den Radverkehr geben.

Von Norden nach Süden: Die Radfahrer werden über die Ludwig-Zimmermann-Straße auf die Kfz-Spur der Königsallee geleitet. Diese fahren auf der Bankenseite der Königsallee bis zur Steinstraße und können dort abfahren.

Von Süden nach Norden: Hier fahren die Radfahrer über die Steinstraße auf die Kfz-Spur der Königsallee. Vor dem Corneliusplatz (Kö on Ice) biegen die Radfahrer Richtung Westen auf die Theodor-Körner-Straße ab.

Werbung

Lokale Wirtschaft

Ja, meinte Ulrich Spaan, er könne sich das schon vorstellen, dass eine KI als Berater (oder in) Shopping Queen im gleichnamigen Format beim TV-Sender...

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

Aktuell

Wird die Goltsteinstraße als Parallele zur Schadowstraße zum Radfahrermekka ausgebaut? Einige Zeichen sprechen dafür, jedenfalls ist entschieden, dass der Fahrradverkehr während des Weihnachtsmarktes aus...

Aktuell

Fortuna Düsseldorf und D.LIVE haben weitere Energiesparmaßnahmen in der Merkur-Spiel-Arena für Fortuna Heimspiele beschlossen. So wird bei Tagesspielen kein Licht auf den Promenaden der...

Aktuell

Der Duft von gebrannten Mandeln, frisch gebackenen Plätzchen oder Punsch: Wo man diese Dinge normalerweise findet ist klar – auf Weihnachtsmärkten. Aber nicht jeder...

Aktuell

Aus Angst vor Menschenansammlungen und Engpässen verschwanden aus der Flingerstraße Glühwein- und Crepesstand. So wollte es der Veranstalter Düsseldorf Tourismus (DT) für den aktuellen...

Aktuell

Der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt verliert (ein Stück) Identität. Mit der Entscheidung der Düsseldorf Tourismus GmbH (DT), keine Gastronomie an der Flinger Straße in der Altstadt...

Werbung