Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

IT.NRW veröffentlicht neue StoryMap zu Wanderungsverlusten in NRW-Großstädten

In den nordrhein-westfälischen Großstädten, also allen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern, überstieg die Zahl der Fortgezogenen im Jahr 2020 erstmals seit zehn Jahren die der Zugezogenen, und zwar um 390 Personen. So fiel der Wanderungssaldo je 1 000 Einwohner in diesen Städten negativ aus (−0,05 je 1.000 Einwohner). Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, wiesen die Großstädte in NRW in den vorangegangenen zehn Jahren jeweils einen positiven Wanderungssaldo auf, 2019 beispielsweise +2,6 je 1.000 Einwohner. Im Jahr 2020 wurden Wanderungsbewegungen durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, beispielsweise Ausgangs-, Kontakt, Einreisebeschränkungen und Einschränkungen im nationalen und internationalen Luft- und Reiseverkehr, maßgeblich beeinflusst.

Insbesondere der reduzierte Zuzug aus dem Ausland zeigte sich in den NRW-Großstädten vergleichsweise stärker als in anderen Städten. In den Vorjahren entfiel jeweils ein Großteil der Zuwanderungen aus dem Ausland nach NRW auf die Großstädte.

In den Kleinstädten unter 20.000 Einwohner war der Wanderungssaldo im Jahr 2020 dagegen mit +3,7 je 1.000 Einwohner positiv und höher als im Jahr zuvor (2019: +1,9). In den Mittelstädten mit 20.000 bis 100.000 Einwohner fiel der Wanderungssaldo im Jahr 2020 mit +2,2 je 1.000 Einwohner ebenfalls positiv aus, war aber niedriger als in den Vorjahren (2019: +2,9).

In den 396 Gemeinden des Landes zeigten sich im Jahr 2020 unterschiedliche Entwicklungen: Während 284 NRW-Gemeinden einen positiven Wanderungssaldo verzeichnen konnten, war für 112 Gemeinden – darunter elf der 29 Großstädte – ein negativer Wanderungssaldo festzuzstellen. Für 70 Gemeinden, die 2019 noch Zuzugsüberschüsse aufwiesen, fiel der Wanderungssaldo 2020 negativ aus. Umgekehrt gab es 73 Gemeinden mit positivem Wanderungssaldo, die 2019 noch Fortzugsüberschüsse hatten.

Diese und weitere regionalisierte Ergebnisse zu den Wanderungen im Jahr 2020 hat IT.NRW in einer StoryMap unter dem Titel „Wanderungen 2020 – welche Besonderheiten zeigen sich für NRW?” zusammengestellt. In diesem digitalen Format können Interessierte interaktiv tiefer in die Ergebnisse eintauchen. Die StoryMap gibt es hier.

Bildquellen

  • Wanderungsstatistik NRW: Statistisches Landesamt IT.NRW
Werbung

Lokale Wirtschaft

Ja, meinte Ulrich Spaan, er könne sich das schon vorstellen, dass eine KI als Berater (oder in) Shopping Queen im gleichnamigen Format beim TV-Sender...

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

Aktuell

Der Umsatz im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe lag im April 2022 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 110,4 Prozent höher als im Vorjahresmonat April...

Aktuell

Im vierten Quartal 2021 lag der Umsatz der Handwerksunternehmen im zulassungspflichtigen Handwerk in Nordrhein-Westfalen um 1,2 Prozent über dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Wie das...

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Februar 2021 bis Februar 2022 um 5,3 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, stieg der Preisindex...

Aktuell

Im Jahr 2021 summierte sich der Exportwert der nordrhein-westfälischen Wirtschaft auf ein Rekordhoch von 201,8 Milliarden Euro. Damit wurde das bisherige Rekordergebnis von 196,2 Milliarden Euro...

Aktuell

Das Statistische Landesamt IT.NRW hat ermittelt, dass im Jahr 2021 von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in Nordrhein-Westfalen rund 7,5 Millionen Passagiere abflogen. Das waren 1,9...

Aktuell

Im Jahr 2021 wurden bei den nordrhein-westfälischen Gewerbeämtern 145.975 Gewerbe angemeldet. Wie das Statistische Landesamt Information und Technik mitteilt, waren das 9.083 beziehungsweise 6,6...

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Dezember 2020 bis Dezember 2021 um 5,2 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, stieg der Preisindex...

Aktuell

Der nordrhein-westfälische Produktionsindex für das Verarbeitende Gewerbe erreichte im Oktober 2021 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Landesamtes IT.NRW einen Indexwert von 96,6 Punkten (Basisjahr 2015 = 100)...

Werbung