Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Kurzfilm von Marian Mayland: Düsseldorf im Oscar-Rennen

Jan Wagner (Filmwerkstatt) und Nils Kemmerling (Junge Filmwerkstatt) ©Filmwerkstatt Düsseldorf

Die Stimmung in der Filmwerkstatt Düsseldorf ist vorweihnachtlich gespannt. 18 deutsche Kurzfilme wurden für den Wettbewerb um den 96. Oscar eingereicht, darunter fünf in der Kategorie Kurzfilm. Mit im Rennen ist der Kurzfilm „Lamarck“ von Marian Mayland, der im „Filmlab“ der Filmwerkstatt Düsseldorf entstanden ist.

„Voraussetzung für die Oscar-Einreichung ist, dass der Film zuvor einen Preis gewonnen hat“, erklärt Jan Wagner, Leiter der Filmwerkstatt Düsseldorf. „Lamarck“ von Marian Mayland gewann 2022 u. a. den Deutschen Kurzfilmpreis. Es ist nicht ihr erster Preis. Die Filmemacherin und Künstlerin Marian Mayland, die 1988 in Bocholt geboren wurde und in Essen und Basel Malerei und zeitgenössische Kunst studierte, gewann für ihren Kurzfilm „Eine Kneipe auf Malle“ bereits 2018 einen Preis bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen.

Am 21. Dezember werden die „Shortlists“ für den Oscar mit jeweils bis zu 15 Titeln bekanntgegeben. Fünf davon werden nominiert und sind bei der Oscar-Verleihung im März 2024 in Los Angeles dabei. Jan Wagner drückt aktuell Marian Mayland ganz fest beide Daumen. Die Filmwerkstatt Düsseldorf fördert seit 1976 junge Filmemacher, indem sie kostenlos ihr Produktionsequipment zur Verfügung stellt und sie inhaltlich und technisch begleitet – von der Stoffentwicklung bis zur Festivaleinreichung. „Bei uns haben junge Regisseurinnen und Regisseure nach ihrem Studium die Chance für ihre erste eigenständige Produktion“, so Wagner.

Vor elf Jahren erweiterte die Filmwerkstatt ihr Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene. Die Junge Filmwerkstatt wurde für Nachwuchsfilmer ab 16 Jahren gegründet und bietet unterschiedliche Formate an. Aktuell produzieren im Projekt „YoungFilmLab“ acht Jungregisseurinnen und -regisseure sowie angehende Künstler fünf Kurzfilme. Nils Kemmerling, der die Junge Filmwerkstatt und das Projekt leitet, will noch nicht zu viel verraten. „Die Projekte sind sehr divers. Ein weibliches Team dreht eine Dokumentation über den in Berlin lebenden Künstler Gerd Zink. Dann wird es einen Coming of Age-Film mit dem Titel Stacheldraht geben über Hip-Hopper, die sich und ihre Musik entdecken, und einen Kurzfilm, der um einen Familienstammtisch kreist.“ Öffentlich präsentiert werden alle Filme im Februar 2024 im Kino der Filmwerkstatt.

Jan Wagner und Nils Kemmerling sind mit viel Herzblut bei der Sache. Allerdings hängen sie gefühlt immer mit einem Bein in der Luft. „Unser Hauptproblem ist, dass wir eine kontinuierlich arbeitende kulturelle Einrichtung in Düsseldorf sind, uns aber ausschließlich über Projektfördermittel finanzieren“, so Wagner. Und Kemmerling ergänzt: „Im ‚YoungFilmLab‘ nimmt uns die fehlende Planungssicherheit oft den Wind aus den Segeln, weil wir nicht wissen, wie viele Projekte wir realisieren können.“ Da heißt es Spitz auf Knopf rechnen, denn die jungen Filmemacher bekommen nicht nur das technische Equipment und ein Produktionsbudget, sondern werden auch von den Leitern und freien Mentoren intensiv betreut und gecoacht.

Bildquelle: ©Filmwerkstatt Düsseldorf

Bildquellen

  • Jan Wagner (Filmwerkstatt) und Nils Kemmerling (Junge Filmwerkstatt) ©Filmwerkstatt Düsseldorf: Filmwerkstatt Düsseldorf
Werbung

Lokale Wirtschaft

Ja, meinte Ulrich Spaan, er könne sich das schon vorstellen, dass eine KI als Berater (oder in) Shopping Queen im gleichnamigen Format beim TV-Sender...

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Die Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit der Provinzial Versicherung ein neues „Smart Park & Ride“-Angebot in Düsseldorf Wersten. Im Parkhaus der Provinzial können Pendler nach...

Aktuell

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG rät Gastronomie-Beschäftigten in Düsseldorf zu einem genauen Blick auf ihre Jahreslohnabrechnung. „Jeder sollte einmal prüfen, ob er im vergangenen Jahr...

Aktuell

Es war der politischste Rosenmontag seit Jahren. Dass Wagenbauer Jacques Tilly seine Häme und Gedanken der Welt- und Lokalpolitik als Narrenspiegel vorhält, nun denn,...

Weitere Beiträge

Aktuell

Wie verbringt ein Schauspieler seinen Tag? Das wollten Josephine Lensing und Giulia Fischer für ihr Filmprojekt bei der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf dokumentieren. „Ich interessierte...

Aktuell

Beim YountFilmLab sind junge Filmemacher gefragt und werden auch gefördert: Seit drei Jahren gibt es das Projekt der Jungen Filmwerkstatt in Düsseldorf. Vorgaben für...

Aktuell

Bewerbungsfrist für Nachwuchsfilmer läuft noch bis zum 31. März

Aktuell

Was ist der kleinste gemeinsame Nenner von einer Fliege, einer Gewürzgurke und Leder? Dass diese drei Utensilien in allen Filmen des Video-Wettbewerbs der Filmwerkstatt...

Aktuell

Ab kommenden Samstag, 2. Juli, 15:00 Uhr läuft der Countdown: dann gehen junge Filmemacherinnen und Filmemacher aus ganz Deutschland in die Startlöcher, um am...

Aktuell

Die Jugend in Europa ist politisch. Sie macht sich Gedanken um Krieg und den Seelenfrieden, um den „peace of mind“. Mit diesem Motto des...

Aktuell

Kein Thema bewegt die Menschen auf der Welt derzeit so wie der Friede. Dass der „Young European Video Award Vol. 2“ das Motto „Peace...

Aktuell

Wer Lust hat, einmal selber einen Film oder ein Video zu drehen, dem hilft bei der Realisierung ein Projekt der Jungen Filmwerkstatt Düsseldorf. Bereits...

Werbung