Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Wirtschaftliche Unsicherheit: Zahlungsmoral der Unternehmen stagniert

Die deutschen Unternehmen haben im dritten Quartal 2021 genauso (un)pünktlich gezahlt wie im Vorjahreszeitraum. Nach einer aktuellen Erhebung der Creditreform bleibt der Zahlungsverzug beim Begleichen von Rechnungen in Anbetracht der Corona-Situation auf einem niedrigen Niveau. Der branchenübergreifende Zahlungsverzug beträgt nur noch 9,4 Tage und verharrt damit auf einem gleichbleibend positiven Wert wie im Vorjahreszeitraum mit ebenfalls 9,4 Tagen Zahlungsverzug.

„Ähnlich wie das bisher rückläufige Insolvenzgeschehen und die niedrigen Überschuldungsquoten bei den Verbrauchern ist auch die verbesserte Zahlungsmoral zunächst ein paradoxes Phänomen“, sagt Patrik-Ludwig Hantzsch, Leiter der Wirtschaftsforschung bei Creditreform. „Zur Stabilisierung haben vor allem die massiven staatlichen Hilfsmaßnahmen beigetragen, durch die große Mengen Liquidität an die Unternehmen ausgereicht wurden“, so Hantzsch weiter.

Zudem dürften sich die „Unternehmenslenker“ mittlerweile an die Krise gewöhnt und ihr Risiko- als auch ihr Forderungsmanagement an die dauerhafte Ausnahmesituation angepasst haben. Zudem haben sich viele Mittelständler vor der Krise noch selbst mit ausreichend Liquidität versorgt, um in der heraufziehenden Krise handlungsfähig zu bleiben. Dennoch ist dies weniger ein Zeichen der Gesundung, denn es droht beim Auslaufen der Corona-Hilfen eine drastische Verschlechterung des Zahlungsverhaltens in besonders vom Umsatz abhängigen Bereichen.

Wie lange sich diese positive Entwicklung fortsetzt, hängt vor allem von der Dauer und Intensität der staatlichen Hilfsmaßnahmen ab. Nach ersten Informationen will die Ampelkoalition die wichtigsten Wirtschaftshilfen bis mindestens März 2022 als Reaktion auf weitere drohende Einschränkungen im gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben fortführen.

Anzeige

Aktuell

Nach zweijähriger Corona-Pause soll die Düsseldorfer Jazz Rally in diesem Jahr wieder stattfinden. Die 28. Auflage startet am 3. Juni und dauert bis zum...

Aktuell

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat sich beim Klimaschutz neu aufgestellt: Seit Anfang des Jahres bündelt sie alle operativen Energie- und Klimaschutzaktivitäten unter dem Dach von...

Aktuell

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist im Durchschnitt des Jahres 2021 um 3,2 Prozent im Vergleich zum Jahr 2020 gestiegen. Das Statistische Landesamt IT.NRW hat ermittelt,...

Aktuell

Henkel will seine Sparte Adhesive Technologies durch eine Investition in die Smartz AG stärken. Das medizintechnisches Start-up mit Hauptsitz in Baar in der Schweiz...

Aktuell

Die Fitnesskolumne von Stephen Markus

Aktuell

Bereits seit 2019 ist die Messe Düsseldorf in Kairo mit der pacprocess Middle East Africa vertreten, einer regionalen Schwesterveranstaltung der weltgrößten Verpackungsmesse interpack in...

Weitere Beiträge

Aktuell

Die Creditreform hat ihre Auswertungen zu Insolvenzen in Deutschland im Jahr 2021 vorgelegt. Demnach hat die Zahl aller Insolvenzen in Deutschland um fast 60...

Aktuell

Die Zahl der überschuldeten Verbraucher hat 2021 laut dem aktuellen Creditreform SchuldnerAtlas einen historischen Tiefststand erreicht – es sind so wenige wie noch nie...

Aktuell

Henkel hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2021 einen Konzernumsatz von rund 5,1 Milliarden Euro erzielt. Das entspricht einem organischen Wachstum von +3,5 Prozent,...

Aktuell

Die Gerresheimer AG hat auch im dritten Quartal 2021 zugelegt: „Das dritte Quartal belegt erneut, dass unsere Wachstumsstrategie erfolgreich ist. Die starke und weiter...

Aktuell

Die Creditreform Wirtschaftsforschung hat die Ergebnisse ihrer Herbstumfrage 2021 veröffentlicht. Demnach hat sich der Mittelstand vom Corona-Einbruch aus dem Vorjahr erholt, leidet aber unter...

Aktuell

Die Lieferanten und Kreditgeber in Deutschland verzeichneten im 1. Halbjahr 2021 eine Zunahme von Zahlungsverzögerungen. Trotz der Kürzung der Zahlungsziele für die Kunden nahmen...

Aktuell

Die Creditreform hat ihre Erhebungen zu Insolvenzen in Deutschland für das erste Halbjahr 2021 veröffentlicht. Diese wurden stark von Sonderfaktoren beeinflusst: „Bei der Entwicklung...

Aktuell

Die deutschen Unternehmen haben im ersten Quartal 2021 wieder pünktlicher gezahlt als im Vorjahreszeitraum. Trotz der größten Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg spiegeln sich...

Anzeige
Send this to a friend