Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Kolumnen Susan Tuchel

Susan Tuchel

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Türchen auf – Lust an

Die Challenge im Advent. Ankommen möchten alle, am liebsten aber bei sich selbst.  mehr…

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Deutschland ist zweisprachig: Die einen sprechen gut, die anderen böse.

Das ist vermutlich schon vielen Frauen passiert, mir auch. Als „Fotze“ bezeichnete mich seinerzeit ein Verkehrsteilnehmer …  mehr…
Überall und unübersehbar: Fuhrpark to rent....

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Ist die Rollermanie erst der Anfang?

Lasst es auf den Straßen wimmeln!  mehr…
Ortlieb (Lisa Hrdina)

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Nun sag, wie hast du‘s mit dem Klima?

Aus der Gretchenfrage ist längt die Gretafrage geworden.  mehr…

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Hoffentlich kommt der „falsche“ DHL-Zusteller

Wie ein Paket auf eine teure Reise ging und immer noch nicht ankam.  mehr…
Achtung, Brautstrauß - Autokorso naht!

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Wir feiern, feiern, feiern auf der Autobahn

Hochzeitsfotos müssen nicht unbedingt im Grünen gemacht werden. Neuerdings werden Fotos vom schönsten Tag des Lebens zwischen Mittelstreifen und Leitplanke geschossen, begleitet von Salutschüssen und...  mehr…
Baumeisterin Sylvia - Susan Tuchel ist schwer beeindruckt.

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Können wir das schaffen?

Yo, wir schaffen das, wusste Bob der Baumeister lange vor der Kanzlerin.  mehr…
 Affenliebe, Happy end...

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Affengeiler Sex hilft nicht immer

Bili hatte endlich Sex. Für alle, die Bili noch nicht kennen sollten: Bili ist der Zwergschimpanse, der vom Frankfurter in den Wuppertaler Zoo umziehen musste.  mehr…
Vermüllter Fürstenplatz: Sheriff Tuchels Revier

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Der Müll der anderen

Aufräumen ist super und absolut hipp, vor allem nach den Regeln der japanischen Aufräumqueen Marie Kondō.  mehr…
Im Goldenen Saal im Stockholmer Rathaus findet alljährlich das Bankett für die Nobelpreisträger statt.

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Der Mann der Nobelpreisträgerin

Ehen sind etwas sehr diffiziles, gleich, ob sie auf einer wirtschaftlichen und/oder einer emotionalen Grundlage basieren.  mehr…
Die „CSI“ von Düsseldorf: Prof. Dr. med. Stefanie Ritz-Timme, Dr. med. Britta Gahr, Andreas Fritsch, Udo Moll (v.l.)

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Dem Verbrechen auf der Spur

Tatort Bildschirm: Gibt es zu viel Alkohol und Leichen im Fernsehen?  mehr…
Leise rieselt der Zucker.... und häuft sich zum Berg.

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Der Feind in meinem Essen

Wie den Zuckerkonsum auf 50 Gramm nach WHO-Empfehlung reduzieren?  mehr…
Einstein hatte ein großes Gehirn - gänzlich unbelastet von Google & Co.

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Selber merken – bringt das was?

Unser Gedächtnis heißt Google, warum also das eigene Gehirn noch bemühen?  mehr…
Shoppen gefällig? Susan, hol schon mal den Wagen...-

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Richtig shoppen – geht das?

Der Mensch ist schlecht. Er produziert Abgase und kauft ein.  mehr…
Ja wo laufen Sie denn? Rushhour in der Shinagawa-Station in Tokio.

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Japan: Das Land, in dem nicht nur die Sonne aufgeht

Jeder kennt ihn, den höchsten Berg Japans, den Fuji-san. Doch die wenigsten waren oben.  mehr…
Hoffen wir mal, dass stets der richtige Stecker gesteckt wird...

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Service: Wo es Wüsten gibt, gibt es auch Oasen

Ein Unternehmensverkauf in der Telekommunikationsbranche macht mich erstmals unruhig.  mehr…
An die Kette gelegt: Die Daten? Die Nutzer? Die Kommunikation?

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Ein Gespenst geht um

Die neue Datenschutzgrundverordnung, die am 25. Mai in Kraft tritt, mischt die Republik auf.  mehr…
Zwiebeln, Zwiebel, Zwiebeln: Unsere Autorin fotografiert ihre´ Mittagsmahl (und postet es nicht auf facebook).

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Wunder gibt es immer wieder

Wem kann man im Zeitalter von Fake News eigentlich noch glauben? Im Mittelalter musste man Eideshelfer beibringen, um einen Sachverhalt zu beglaubigen. Eigentlich kein schlechtes Konzept.  mehr…
And what about the one in the middle?

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Gender-Revolution von unten - sind Unisex-Toiletten ein guter Anfang?

Am 1. März hatte das Rektorat der Heinrich-Heine-Universität nichts Besseres zu tun als zu beschließen, sieben geschlechtsdifferenzierende in sieben geschlechtsneutrale Toiletten umbauen zu lassen....  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: