Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

EUREF-Campus sponsert Publikumspreis für „DIE GROSSE 2022“

Reinhard Müller (r.) mit dem Künstler Olaf Metzel vor dessen Kunstwerk „13.4.81“ auf dem EUREF-Campus Berlin

Über Kunstpreise entscheidet in der Regel eine hochkarätige Jury, beim 120-jährigen Jubiläum der Kunstausstellung „DIE GROSSE“ im Jahr 2022 können hingegen alle Besucher zu Jurymitgliedern werden. „Jeder Besucher kann den Künstler wählen, der ihm am besten gefällt“, so Kurator Michael Kortländer. Wer am Ende die meisten Stimmen hat, gewinnt den mit 5.000 Euro dotierten Publikumspreis für einen Aufenthalt zu Studienzwecken oder künstlerischer Projektarbeit in Paris.

Der Publikumspreis wird vom EUREF-Campus Düsseldorf gesponsert. Der Innovationscampus, auf dem an den Zukunftsthemen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit geforscht und gearbeitet werden wird, entsteht aktuell am Flughafen. Einen ersten CO2-neutralen Campus gibt es bereits in Berlin. „Auf dem Campus in Berlin zeigen wir zahlreiche Bilder und Skulpturen. Dies ist auch für den Campus in Düsseldorf, den wir 2024 eröffnen, geplant“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Reinhard Müller sein Engagement für die Kunst in Düsseldorf.

184 Künstlerinnen und Künstler nehmen in diesem Jahr an der Ausstellung im Kunstpalast und im NRW-Forum teil. 330 Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik, Bildhauerei, Installation und Video werden vom 12. Juni bis zum 17. Juli zu sehen sein. Als Erweiterung der Ausstellung wird zum zweiten Mal ein Skulpturenpark zwischen Kunstpalast und NRW-Forum errichtet. Bei der Finissage am 17. Juli sind dann die Stimmzettel ausgezählt und Reinhard Müller wird im Kunstpalast den Publikumspreis „DIE GROSSE: EUREF-Kunstpreis“ überreichen.

„Wir haben jedes Jahr bis zu 14.000 Besucher aus ganz Deutschland. Jeder, der bei der Auswahl der Publikumspreises mitmacht, hat außerdem die Chance, eine von drei Editionsarbeiten der diesjährigen ‚DIE GROSSE‘-Kunstpreisträgerin Norika Nienstedt zu gewinnen. Es lohnt sich also“, betont Kortländer.

Und weil Kunst für alle Menschen da ist, soll sie nach dem Willen des Vereins zur Veranstaltung von Kunstausstellungen auch für alle erschwinglich sein. Dafür gibt es seit 1982 „Das kleine Format“. Rund 95 Künstlerinnen und Künstler bieten in diesem Jahr gerahmte Kunstwerke zum Direktverkauf bis zu 600 Euro an. „Was verkauft ist, wird gleich abgehängt. Die leere Stelle an der Wand wird dann durch ein anderes Bild des Künstlers ersetzt“, so Ausstellungsleiter Kortländer.

„DIE GROSSE“ feiert 2022 ihr 120-jähriges Bestehen. Als eine der wenigen Kunstausstellungen weltweit können Besucher Kunstwerke in einem Museum käuflich erwerben. Die Ausstellung ist weit über NWR hinaus bekannt. 860 Bewerbungen gab es in diesem Jahr, 330 Kunstwerke sowie eine Sonderausstellung zu den Kunstkatalogen im Spiegel der Zeit werden in diesem Jahr zu sehen sein.

„DIE GROSSE“ findet vom 11. Juni bis 17. Juli im Museum Kunstpalast und im NRW-Forum statt. Die offizielle Eröffnung findet am 11. Juni um 16:00 Uhr statt. Ab 19:00 Uhr beginnt die Nacht der Museen.

Bildquellen

  • Reinhard Müller Olaf Metzel: EUREF-Campus Berlin
Anzeige

Aktuell

Mit einem durchschnittlichen Bruttostundenverdienst von 19,91 Euro haben Frauen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2022 rund 17 Prozent weniger verdient als ihre männlichen Kollegen (23,91...

Aktuell

Es gibt wieder mehr Unternehmen in Nordrhein-Westfalen – immer mehr Menschen wagen den Schritt in die Selbständigkeit. Besonders beliebt bei Gründern waren die Metropolregionen...

Aktuell

Egal, ob Häuserfassade, Küchenwand oder Kratzer auf der Kühlerhaube des Autos: Maler und Lackierer in Düsseldorf machen das Leben bunter und schöner. Für ihre...

Aktuell

Weltweit 63 Veranstaltungen hat die Messe Düsseldorf im Jahr 2022 verzeichnet, darunter 14 Messen und elf Gastveranstaltungen an der Homebase Düsseldorf. Das sorgt für...

Aktuell

Bei der glamourösen blue motion night in der Halle 6 wurde am Montagabend das Unternehmen Innovation Yachts mit dem „ocean tribute“ Award 2023 ausgezeichnet....

Weitere Beiträge

Aktuell

Ab dem 23. September zeigt ein junger sizilianischer Künstler im Medienhafen eine Außeninstallation. Erschaffen wurde das 2,20 Meter hohe Kunstwerk für den Innenhof des...

Aktuell

Die zweite Halbzeit der fünfwöchigen Ausstellung „DIE GROSSE Kunstausstellung NRW“ im Kunstpalast und im NRW-Forum hat begonnen. „Wir möchten im 120-jährigen Jubiläumsjahr den Besucherinnen...

Aktuell

„Kontext Beuys“ heißt eine Ausstellung im Stadtmuseum Düsseldorf, die noch bis zum 8. August zu sehen ist. In Kooperation mit dem Verein Düsseldorf-Palermo findet...

Aktuell

„DIE GROSSE Kunstausstellung NRW“ im Kunstpalast und im NRW-Forum läuft auf Hochtouren. „Allein in der Langen Nacht der Museen hatten wir 7.000 Besucher“, berichtet...

Aktuell

Vernissage: 14. Januar um 19.00 Uhr

Aktuell

Ein rotierender Kronleuchter mit Messern und Gläsern, die über den Boden klirren und knirschen – so setzt der palermitanische Künstler Roberto Caccamo die „Verzahnung“...

Aktuell

Städtepartnerschaften hat jede Stadt, doch wer mit wem „verpartnert“ ist, wissen die wenigsten. Die Partnerschaft zwischen der Landeshauptstadt und der sizilianischen Stadt Palermo feiert...

Aktuell

In Düsseldorf ist jetzt eine quietschgelbe Straßenbahn unterwegs, die für „DIE GROSSE Kunstausstellung NRW“ wirbt. Eine Premiere, denn die Rheinbahn musste erst 125 Jahre...

Anzeige