Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Erfolgreiche Nacht der Museen war viel zu kurz

Der Neustart der "Nacht der Museen" war ein großer Erfolg. Freidliche Warteschlangen vor den Museen und Happening-Charakter auf den Freiflächen in einer lauen Juni-Nacht.

Was für eine Nacht – bereits eine Stunde nach dem Beginn, hatten sich lange Warteschlangen vor einigen Museen gebildet. Und selbst wer es in ein Haus schaffte, lernte Geduld üben. Überraschend war dies nicht, rund 23.000 Gäste besuchten beim Neustart der „Nacht der Museen“ die teilnehmenden Häuser, Galerien und Museen, das waren mehr als bei der letzten Auflage 2019.

Kurz nach 20 Uhr, Kunsthalle am Grabbeplatz. Vor der Tür hatte sich bereits eine Warteschlange gebildet und selbst im Haus hieß es, sich Zeit zu nehmen. Vor dem Ausstellungsraum „Conrad Schnitzler – Manchmal artet es in Musik aus“ wurde die Geduld ein weiteres Mal geprüft. Die audiovisuellen Arbeiten des Pioniers der elektronischen Musik war der Publikumsmagnet.

Zwar verstand sich die Schauspielerin Alexandra Kamp in ihrer musikalischen Lesung mit dem Pianisten Jlando als „Installation“, erteilte den Zuhörern somit Absolution, falls diese vor Abschluss das Palais Wittgenstein wieder verlassen wollten – allerdings tat an diesem Abend die schlechte Akustik in dem Saal ein Übriges dazu. Um so erfrischender dagegen Linsending im Maxhaus. Die Düsseldorfer Comedyband glänzte mit ihren teils schwarzhumorigen Texten.

Neben den „überdachten“ Räumen nahm auch der „öffentliche“ Raum viel Platz in der Nacht der Museen ein. So waren der Kulturstrand mit seinen Tanz- und Musikdarbietungen oder der Ehrenhof Publikumsmagnete.

Die Neuauflage der Nacht der Museen war ein großer Erfolg. Selbst bis in die späte Nacht hinein standen zahlreiche Besucher vor den Türen der Museen und Veranstaltungsräumen und warteten auf Einlass.

Eine Nacht ist viel zu kurz

Zwei Wermutstropfen allerdings: der Rheinturm. Diese Location passt überhaupt nicht in das Konzept der Museennacht. Bis zu einer Stunde standen die Besucher an, um in knapp 170 Meter heraufkatapultiert zu werden, um sich dort wieder in eine Warteschlange für die Rückfahrt einzureihen. Zudem soll die maximale Kapazität der Ausstellungfläche inklusive Bar bei 220 Menschen liegen. Bei gleichzeitigem Barbetrieb war ein Nadelöhr programmiert.

Und der Zweite? Die „Nacht der Museen“ ist viel zu kurz für das reichhaltige Angebot. Denn beim retrospektiven Blick in das Programmheft fällt auf, was man noch gerne hätte sehen und erleben wollen.

Bildquellen

  • Nacht der Museen 2022: Markus van Offern/Collage: M. Fammler
Anzeige

Aktuell

Am 18. August 2022 findet auf dem Areal Böhler in Düsseldorf der 6. Digital Demo Day unter dem Motto „Mittelstand meets Start-Ups“ statt. Mit...

Aktuell

Die aktuell angespannte Lage an den Energiemärkten betrifft insbesondere auch Gewerbe und Industrie. Die Stadt Düsseldorf bietet Unternehmen Hilfe zum Energiesparen und Klimaschützen an....

Aktuell

In Nordrhein-Westfalen haben im Jahr 2021 66 Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von 2,6 Milliarden Euro hergestellt. Wie das Statistische Landesamt...

Aktuell

Auch in diesem Jahr zeichnet Henkel wieder in drei Kategorien Initiativen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, die sich für die...

Aktuell

Am vergangenen Freitag hat der Krisenstab der Landeshauptstadt getagt, um die Auswirkungen einer rückläufigen Gas- und Energieversorgung für Düsseldorf zu beraten. Themenschwerpunkte waren unter...

Aktuell

Der Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern hat sein operatives Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2022 auf 206 Millionen Euro erhöht und damit den Rekordwert des Vorjahres um 15...

Weitere Beiträge

Aktuell

Mit über 100 Marktständen und einem musikalischen Bühnenprogramm meldet sich das Frankreichfest Anfang Juli in Düsseldorf zurück. Damit wird die Landeshauptstadt einmal mehr zum...

Aktuell

Der Countdown läuft: Die 20. Düsseldorfer Nacht der Museen lädt am kommenden Samstag, 11. Juni, nach zweijähriger Corona-Pause wieder zu einem kunstvollen Abend im...

Aktuell

Ein Kommentar Eine Bewertung der Jazz Rally muss berücksichtigen, dass sie unter Corona-Bedingungen geplant wurde. Die folgenden Zeilen dagegen nicht. So kann ich mich...

Aktuell

Er ist jung, aber sichtlich unaufgeregt. Vielleicht liegt es daran, dass er Bildhauer ist und Student an der Kunstakademie Düsseldorf war. „2017 habe ich...

Aktuell

Sollte es bald mit den Coronabeschränkungen vorbei sein? Die Stadt Düsseldorf schaltet wieder einen Gang noch vorne und visiert mit der „Nacht der Museen...

Aktuell

Seit Anfang April 2014 findet die Quadriennale in der Landeshauptstadt statt. Und bis jetzt sahen sich mehr als 100.000 Besucher die 13 Ausstellungen an....

Aktuell

Das Düsseldorfer Museum Kunstpalast hat 2012 als erfolgreichstes Jahr überhaupt zu verzeichnen. Über 400 000 Besucher kamen in die verschiedenen Ausstellungen in das Kulturinstitut...

Aktuell

Iris Berben ist seit über vierzig Jahren eine feste Größe in der deutschen TV- und Kinolandschaft. Als Comedian, als Kommissarin Rosa Roth oder in...

Anzeige