Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Dynamischer Markt mit Mitgliederrekord

Pünktlich zur Messe FIBO, dem größten Treffen der Fitness-Branche, die Anfang April in Köln stattfindet, ist die Studie „Der deutsche Fitnessmarkt 2015“ erschienen. Die Deutschen Fitness-Studios verzeichnen einen neuen Mitgliederrekord und die Branche wächst mit hoher Dynamik. Dabei polarisiert die Branche zwischen Discountern und Qualitätsanbietern, aber auch der Markt für spezialisierte Anbieter wächst.

Petra Bork / pixelio.de

Die Unternehmensberatung Deloitte, der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen (DSSV) und die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) haben die Studie „Der deutsche Fitnessmarkt 2015“ veröffentlicht. Diese zeigt ein weiterhin starkes Wachstum der Gesundheits- und Fitnessbranche . 9,1 Millionen Mitglieder waren deutschlandweit zum Stichtag 31. Dezember 2014 in einem der 8.026 Fitnessstudios angemeldet. Laut der europaweiten Studie „European Health & Fitness Market“ verfügt Deutschland über den mitgliederstärksten Fitnessmarkt, wobei die Branche von einer hohen Angebots- und Preisdynamik geprägt ist. Die Branche setzte 2014 mit ihrer Steigerung von rund 530.000 Mitgliedern (+6,1%) ihren kontinuierlichen Wachstumstrend der letzten Jahre fort. „Wir beobachten einen spannenden Wandel, der insbesondere von Fitnessketten vorangetrieben wird: Sie gewinnen zunehmend an Marktanteilen und neue Fitnessformate wie „High5“ von McFIT oder „re-level“ von Fitness First dürften für weitere Bewegung sorgen“, resümiert Karsten Hollasch von Deloitte.

Deutschland hat den mitgliederstärksten Fitnessmarkt Europas

Laut der europaweiten Fitnessstudie von Deloitte und EuropeActive „European Health & Fitness Market“ war der deutsche Fitnessmarkt Ende 2014 der größte. Deutschland verzeichnet mit rund 9,1 Millionen Mitgliedern 18,2 Prozent der insgesamt 50,1 Millionen Mitglieder in Europa. Trotz dieses Niveaus besitzt er weiteres Wachstumspotenzial, was anhand der Penetrationsquote (Verhältnis von Fitnessmitgliedern zu Einwohnern) erkennbar ist. Während Märkte wie Norwegen (19,6%), Schweden (16,6%) und die Niederlande (16,0%) deutlich höhere Penetrationsquoten aufweisen, lag Deutschland mit 11,2 Prozent im europäischen Mittelfeld. Die veränderten Konsumentenwünsche rufen zwei Marktdynamiken hervor: Einerseits eine anhaltende Polarisierung der Preissegmente – sichtbar durch die steigende Anzahl von Discount- und Premiumanbietern. Andererseits die zunehmende Angebotsdiversifikation, sodass sich neben den klassischen Full-Service-Anbietern auch Special-Interest-Angebote wie Mrs.Sporty (Frauenzirkeltraining) und Bodystreet (Elektromuskelstimulation) erfolgreich etablieren konnten. Zu diesen Spezialangeboten zählt auch die anspruchsvolle Trainingsmethode CrossFit, die zum Jahresende von rund 31.200 Mitgliedern in 160 „CrossFit-Boxen“ deutschlandweit betrieben wurde.

Digitalisierung der Branche

Analog zu anderen Konsumgütermärkten macht die Digitalisierung auch nicht vor der Fitnessbranche halt. Fitnessinhalte per Smartphone, Tablet und Smart TV abzurufen, ist für viele mittlerweile selbstverständlich. Erstmals wurde im Rahmen der Deloitte-Studie der Markt für Online-Fitnessstudios quantifiziert: Zum Jahresende 2014 zählten Online-Fitnessanbieter 358.000 registrierte Personen, von denen rund 64.200 als aktive Nutzer für digitale Inhalte eine Monatsgebühr zwischen ca. 5,00 und 15,00 Euro bezahlten. Refit Kamberovic vom DSSV sieht die zukünftige Entwicklung der Fitness- und Gesundheitsbranche ebenfalls positiv: „Sowohl quantitativ als auch qualitativ hat die Fitnessbranche ein herausragendes Level erreicht. Mittlerweile ist es gesellschaftlicher Konsens, dass sportliche Betätigung in Fitness- und Gesundheitsanlagen ein elementarer Bestandteil der aktiven Gesundheitsvorsorge ist. Diese Einsicht wird unseren Prognosen nach 2020 dazu führen, dass die 12-Millionen-Mitglieder-Grenze überschritten wird.“

 

ots / Redaktion

Anzeige

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Aktuell

Kaum etwas ist heutzutage so schnelllebig wie digitale Kommunikationskanäle, insbesondere bei jungen Zielgruppen. Daher baut auch die Stadtsparkasse Düsseldorf ihre Präsenz in den sozialen...

Aktuell

Das Gastgewerbe leidet seit Beginn der Corona-Pandemie besonders unter den Einschränkungen und Lockdowns. Das lässt sich sehr deutlich an den Umsätzen ablesen: Diese lagen...

Aktuell

Seit Jahresbeginn ist der Diplom-Volkswirt Ralf Schlindwein (36) neuer Geschäftsführer International der IHK Düsseldorf. Er folgt auf Felix Neugart (48), der zum 1. November...

Aktuell

Auch in diesem Jahr fand der traditionelle Neujahrsempfang des Düsseldorfer Airports statt – coronabedingt allerdings digital im Stil eines „TV-Formats“. Gesendet wurde live aus...

Aktuell

Auf einen Cappuccino: Die Jamin-Kolumne

Weitere Beiträge

Aktuell

Die Corona-Pandemie hat offenbar einige Trends im Einkaufsverhalten deutscher und europäischer Verbraucher beschleunigt. Besonders deutlich wird dies bei der Verschiebung von offline zu online:...

Aktuell

Die Creditreform Rating hat einen Index entwickelt, um die strukturelle Pandemie-Anfälligkeit der EU-Länder und des Vereinigten Königreichs zu messen. Der Pandemic Vulnerability Index (PVI)...

Messen

Was tut der Mensch nicht alles, um das zu Fuß gehen zu vermeiden? Die letzte Idee: E-Tretroller. Dabei ist Wandern doch so gesund. Ob...

Aktuell

Ziemlich genau ein Drittel der Bundesbürger nutzen ihr Smartphone an Weihnachten weniger als an anderen Tagen. Erstaunlicherweise liegt der Anteil bei jungen Nutzern sogar...

Mode & Trends

Eines haben die meisten deutschen Frauen gemeinsam: die Liebe zu Handtaschen. Knapp 96 Prozent besitzen mindestens eine, jede zweite Frau bis zu fünf Modelle...

Aktuell

„The Boring Company“ heißt ein junges Unternehmen von Tesla-Chef Elon Musk, eine australische Toilettenpapiermarke nennt sich „Who gives a crap“: Diese Markennamen sind pure...

Aktuell

Sprachsteuerungen erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit: Drei von vier Deutschen (75 Prozent) haben bereits Erfahrungen mit digitalen Sprachassistenten gesammelt oder können sich vorstellen, diese...

Aktuell

Der Shopping-Kanal QVC und die Marktforscher von Statista haben das Einkaufsverhalten der Deutschen für ihre Weihnachtsgeschenke untersucht. Webshop oder Warenhaus? In Sachen Weihnachtsshopping sind...

Anzeige
Send this to a friend