Connect with us

Hi, what are you looking for?

Unternehmen

Das Futterhaus wächst im ersten Halbjahr 2021 wieder zweistellig

Vor allem der Premiumbereich für Haustierbedarf des Zoofachhandelsunternehmens Das Futterhaus mit Sitz in Elmshorn legte zu.

Die Liebe zum Haustier sorgte bei der Unternehmensgruppe Das Futterhaus in den ersten sechs Monaten 2021 erneut für steigende Umsätze.

Mit einem Systemumsatz von 247 Millionen Euro verzeichnete die Unternehmensgruppe Das Futterhaus GmbH & Co. KG in den ersten sechs Monaten 2021 ein Umsatzplus von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im ersten Halbjahr 2020 lag der Umsatz bei 213 Millionen Euro. Das teilte das Unternehmen Mitte August 2021 in einer Presseinformation mit. Die deutschen Märkte der Fachhandelskette legten demnach im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um 16 Prozent auf 223 Millionen Euro zu. Die Märkte in Österreich erzielten ein Umsatzplus von 14 Prozent auf 24 Millionen Euro.

Natürlichkeit und hochwertige Zutaten im Trend

„Die nach wie vor steigende Anzahl von Katzen, Hunden und auch Kleintieren ist deutlich in unseren Märkten spürbar“, so Andreas Schulz, Geschäftsführer der Das-Futterhaus-Unternehmensgruppe, verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Category Management und Expansion. Auch die Bereitschaft, hochpreisiger fürs Heimtier einzukaufen, begünstige die positive Umsatzentwicklung im Zoofachhandel. „Insbesondere im Premiumbereich, sowohl bei Tiernahrung als auch im Segment Zubehör und Snacks, haben wir große Zuwächse“, berichtet Andreas Schulz. „Produkte, die sich durch Natürlichkeit und qualitativ hochwertige Zutaten auszeichnen, sind immer gefragter.“ Entsprechend geschätzt werde die Sortimentsvielfalt und Beratungskompetenz des Fachhandels.

Zehn weitere Märkte bis Ende 2021

Der Positivtrend in der Zoofachbranche sei dabei auch Impulsgeber für die Expansion des Franchise-Unternehmens. „Die Anfragen potenzieller Franchisepartner sind in den vergangenen Monaten signifikant nach oben gegangen“, so Andreas Schulz. Insgesamt gingen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 zehn neue Märkte an den Start, vier davon in Österreich. Damit ist das Franchiseunternehmen seit Ende Juni an 400 Standorten in Deutschland und Österreich vertreten. 354 Standorte befinden sich in Deutschland, 46 Standorte sind in Österreich angesiedelt.

Bis Jahresende will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge noch zehn weitere Märkte eröffnen. Bereits im September sollen Märkte in Groß Zimmern, Ahrensburg und Lübeck an den Start gehen. „Wir sehen Potenzial, unser Standortnetz in den kommenden Jahren auf mindestens 550 Märkte auszubauen“, so der Geschäftsführer des Zoofachhandelsunternehmens.

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Unternehmen

Die Fachhandelskette „Das Futterhaus“ vermeldet für das erste Halbjahr 2020 einen Umsatz von 213,8 Millionen Euro. Das sind 12,5 Prozent mehr Umsatz als im...

Anzeige
Send this to a friend