Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wissen

Städtestatistik: Hamburger Stadtteil-Profile 2021 erhältlich

Das Statistikamt Nord stellt kostenfrei Daten über alle 104 Hamburger Stadtteile zu Themengebieten wie Bevölkerungsbewegung, Wohnen und Sozialstruktur zur Verfügung.

Blick auf Hamburg. Foto: Favorit-Media-Relations GmbH

 Wer gerne in die Details geht, erfährt viel über die Stadt Hamburg und ihre Bevölkerung aus den gerade veröffentlichten Hamburger Stadtteil-Profilen für das Berichtsjahr 2021. Sie umfassen etwa 70 Kennzahlen zu den Themengebieten Bevölkerung und Haushalte, Bevölkerungsbewegung, Sozialstruktur, Wohnen, Infrastruktur und Verkehr.

Interessierte erfahren aus den statistischen Daten zum Beispiel, dass Ende 2021 in Neuallermöhe in fast jeden dritten Haushalt (30,5 Prozent) mindestens ein Kind lebte. Die anteilig wenigsten Kinderhaushalte gab es dagegen in Kleiner Grasbrook/Steinwerder (4,6 Prozent). Hamburgweit lebte in fast jedem fünften Haushalt (18,1 Prozent) ein Kind.

In den Stadtteilen St. Pauli, Veddel und Hammerbrook bezog rund jede vierte Person im Alter von 65 Jahren und älter Grundsicherungsleistungen. In Spadenland, Tatenberg und Allermöhe gab es dagegen niemanden mit Bezug von Grundsicherungsleistungen. Der Hamburger Durchschnitt lag bei 8,6 Prozent.

Die Ergebnisse stehen als PDF, als Exceltabelle sowie als interaktive Karte auf der Homepage des Statistikamtes Nord kostenlos zur Verfügung: www.statistik-nord.de/zahlen-fakten/regionalstatistik-datenbanken-und-karten/hamburger-stadtteil-profile-staedtestatistik-fuer-hamburg

 

 

Bildquellen

  • Hamburg: Favorit-Media-Relations GmbH
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Job & Karriere

In der Hansestadt Hamburg gründen noch immer deutlich mehr Männer als Frauen ein Unternehmen. In der Drei-Jahres-Betrachtung der Gesamtgründungen zeigt sich jedoch: Der prozentuale...

Stadt & Organisationen

Hamburg bekommt einen neuen Stadtteil. In den nächsten 20 Jahren sollen auf dem Grasbrook im Hamburger Hafen etwa 3.000 Wohnungen sowie rund 16.000 Arbeitsplätze...

Aktuell

Wohnen im Alter, Mehrgenerationenhaus, genossenschaftliches Wohnen, Wohnen und Arbeiten oder nachhaltige Wohnformen: Über die Kontaktbörse „Baut zusammen!“ rund um gemeinschaftliches Bauen können Interessierte in...

Aktuell

Lohnt es sich finanziell, auf dem Land zu wohnen und zum Arbeitsplatz in die Stadt zu pendeln? Oder ist es günstiger, in zentraler Lage...

Stadt & Organisationen

Wohnungsbaugenossenschaften gelten als außerordentlich seriös und die Wohnentgelte werden als preiswert oder eher günstig empfunden. Hamburger schätzen darüber hinaus die große Wohnsicherheit.

News

Reizvolle Konzepte für moderne Wohnungen, die den besonderen Charakter der historischen Speichergebäude aufgreifen, sind das Ergebnis des offenen Ideenwettbewerbs „Wohnen in der Speicherstadt“.

Leben

Hamburg zählt aus Bürgersicht zu den fünf attraktivsten deutschen Großstädten zum Wohnen. Dies hat das Städteportal meinestadt.de in einer großen bundesweiten Zufriedenheitsumfrage herausgefunden, die...

News

Die 88 Hamburger VNW-Unternehmen werden 2012 den Neubau von 2.000 Wohnungen beginnen. Insgesamt wollen sie 700 Millionen Euro in Neubau, Modernisierung und Instandhaltung ihrer...

Anzeige